Rummel und Festival am Weißen See: Das Blumenfest findet zweigeteilt statt

Karussells sorgen beim Fest im Park am Weißen See für Rummelatmosphäre. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Park am Weißen See |

Weißensee. Am kommenden Wochenende ist es so weit. Das Weißenseer Blumenfest wird dieses Jahr mit einem neuen Konzept gefeiert.

Zum einen laden die ehrenamtlichen Veranstalter vom 10. bis 12. Juli zu einem Fest im Park ein. Das findet an der Plantsche, in der Park- und Großen Seestraße statt. Zum anderen ist vom 9. bis 12. Juli ein Festival im Park geplant. Das findet auf der Freilichtbühne am Weißen See statt.

Alle, die Rummel und Stände erwarten, sind beim Fest im Park richtig. „Hier gibt es Fahrgeschäfte, buntes Markttreiben, Essen und Trinken“, sagt Dirk Stettner. Er ist der Vorsitzende des Vereins "Für Weißensee". Dieser organisiert seit einigen Jahren mit vielen freiwilligen Helfern das Weißenseer Blumenfest.

Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre, musste für dieses Jahr ein neues Konzept auf die Beine gestellt werden. Mit diesem hoffen die Veranstalter, allen behördlichen Auflagen gerecht zu werden und trotzdem den Besuchern ein attraktives Fest zu bieten.

An den drei Festtagen erwartet die Besucher neben Rummelatmosphäre auch ein buntes Treiben auf einer Familienwiese. An Ständen stellen sich Vereine vor. Außerdem bieten Künstler und Kunsthandwerker ihre Produkte an. Als Höhepunkt ist ein großes Feuerwerk am Sonntag gegen 21.45 Uhr geplant. Das Fest im Park steigt am Freitag ab 15 Uhr, am Sonnabend und Sonntag ab 10 Uhr bis in den Abend hinein. Der Eintritt ist frei.

Eintritt wird hingegen für den Besuch des Festivals im Park erhoben. Es beginnt am Donnerstag mit der Weißenseer Band „Neumanns“. Ab 20.30 Uhr präsentiert dann die Gruppe „The Les Clöchards“ ihre Musikshow. Freitag ab 19.30 Uhr gestaltet die Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik auf der Bühne eine zweieinhalbstündige Gala. Am 11. Juli können Familien ab 15 Uhr eine Aufführung des Musicals „Der Traumzauberbaum“ erleben. Danach zünden die Bands „Bon“ und „Bonfire“ ein Rockfeuerwerk auf der Bühne. Das Sonntagsprogramm beginnt 16.30 Uhr mit der Liedermacherin Steph. Danach stehen „Mr. Osternhagen“ sowie die Band „Remode“ auf der Bühne. BW

Karten für die Festivaltage können über www.weissenseer-parkfest.de gebucht oder an der Abendkasse erworben werden.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.