BVV hält an Gymnasium fest

Biesdorf.  Das geplante Gymnasium an der Haltoner Straße wird keine Gemeinschaftsschule. Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen, dass diese Schulform erst in einem späteren Schulneubau in Biesdorf zum Zuge kommen soll und folgte damit einer Empfehlung des Schulausschusses. Die Schule an der Haltoner Straße soll im Rahmen der Schulbauoffensive bis 2026 neu gebaut werden. Die Linke hatte den Antrag gestellt, das Gymnasium zur dritten Gemeinschaftsschule im Bezirk zu machen. In Biesdorf wachse der Bedarf an Grund- und Oberschulpätzen. Außerdem ermögliche eine Gemeinschaftsschule bessere Bildungschancen für alle Schüler, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Derzeit gibt es in Marzahn-Hellersdorf zwei Gemeinschaftsschulen, die Mozart-Schule in Hellersdorf und die Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule in Marzahn. In den Siedlungsgebieten von Mahlsdorf, Kaulsdorf und Biesdorf gibt es diese Schulform nicht. hari

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen