Anzeige
  • 8. Februar 2018, 12:51 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

"Sonntagslese" mit Nadja Klier

18. Februar 2018 um 11:00
Kino Union, 12587, Berlin

Friedrichshagen. Autorin Danuta Schmidt holt als nächsten Gast zur „Sonntagslese“ am 18. Februar Nadja Klier vor das Mikrofon. Die gebürtige Dresdnerin kam mit ihrer Mutter Freya Klier, einer DDR-Bürgerrechtlerin, 1978 nach Berlin. Als Zwölfährige spielte sie die Hauptrolle im Defa-Film „Gritta von Rattenzuhausbeiuns“. Heute arbeitet Nadja Klier unter anderem als Standfotografin beim Film. Sie liest aus dem gemeinsam mit ihrer Mutter verfassten Buch „Die Oderberger Straße“, in dem das Leben an der Berliner Mauer beschrieben wird. Die „Sonntagslese“ im Kino Union, Bölschestraße 69, beginnt um 11 Uhr, die Tickets kosten 13 Euro. Verkauf an der Kinokasse oder (mit Vorverkaufsgebühr) unter www.kino-union.de. RD

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige