Friedrichshagen - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Bald bessere Fahrt für Radfahrer

Friedrichshagen. Anfang Juli beginnen in der Straße Am Goldmannpark Straßenbauarbeiten. Wie das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks mitteilt, wird im Bereich zwischen Bölschestraße und Scharnweberstraße die Fahrbahn asphaltiert. Damit soll die Befahrbarkeit für Radfahrer verbessert werden. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung, sie sollen Mitte August abgeschlossen werden. RD

  • Friedrichshagen
  • 25.06.20
  • 48× gelesen

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.305× gelesen
  •  5
  •  2
Der Spreetunnel kann von Rollstuhlfahrern nicht genutzt werden. Zumindest für Fahrräder stehen an beiden Seiten Führungsrinnen zur Verfügung.

Ergänzung zum Spreetunnel denkbar
Platz für einen Fähranleger gefunden

Sollte es tatsächlich zum Bau einer Fährverbindung nahe des Spreetunnels kommen, könnte ein Anleger in Höhe der Einmündung der Emrichstraße zwischen Aldi-Markt und der früheren Brauerei entstehen. Das hat die BVV-Fraktion der Partei Die Linke mit Bezugnahme auf Informationen des Bezirksamts mitgeteilt. Wo die Fähre am anderen Spreeufer auf der Waldseite anlegen soll, wurde nicht mitgeteilt. Seit Jahren gibt es Forderungen, die Flussunterquerung durch den Spreetunnel durch eine...

  • Friedrichshagen
  • 16.06.20
  • 781× gelesen

BVG erneuert Fahrleitungen

Friedrichshagen. Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern bis zum 10. August die Fahrleitung der Straßenbahn auf dem Müggelseedamm zwischen Hirschgarten und Bölschestraße. Änderungen ergeben sich dadurch für die Linie 61. Diese fährt bis 24. Juli zwischen Rahnsdorf/Waldschänke und S-Bahnhof Schöneweide über Fürstenwalder Damm. Ab 25. Juli fährt die Linie 61 zwischen Rahnsdorf/Waldschänke und Karl-Ziegler-Straße über Fürstenwalder Damm.  Bis 24. Juli bedienen barrierefreie Busse die Strecke...

  • Friedrichshagen
  • 11.06.20
  • 145× gelesen

In der "Führerscheinfalle"
Online-Petition gegen höhere Strafen für Temposünder

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Sie sieht teilweise härtere Sanktionen für Verkehrssünder vor. Höhere Bußgelder, schneller Punkte in Flensburg, auch die Fallhöhe, wann der Führerschein zeitweise eingezogen wird, wurde gesenkt. Gerade Letzteres sorgt für einigen Protest, ausgedrückt vor allem in Form einer Online-Petition, die vom Automobilclub "Mobil in Deutschland" auf den Weg gebracht wurde. Sie wurde von rund 140 000 Menschen unterstützt, weshalb sich jetzt der...

  • Mitte
  • 02.06.20
  • 1.280× gelesen
  •  12
  •  1
Der fabrikneue Triebwagen ist im Linienverkehr unterwegs.

Neue Tram für den Stadtrand
Skoda-Niederflurwagen in Betrieb genommen

Die Linie 88 der Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn (SRS) hat Verstärkung bekommen. Am 25. März nahm die Artic-Tram mit der Wagennummer 53 den Betrieb auf. Erstmals seit 90 Jahren hat das kleine brandenburgische Verkehrsunternehmen, welches die Verbindung zwischen dem Bahnhof Friedrichshagen und den Gemeinden Schöneiche und Rüdersdorf herstellt, ein fabrikneues Fahrzeug bekommen. Der 2,9 Millionen Euro teure Triebwagen mit rund 90 Sitz- und 25 Stehplätzen ist komplett barrierefrei....

  • Friedrichshagen
  • 30.03.20
  • 820× gelesen

Tempo 30 auf der Bölsche gefordert

Friedrichshagen. Die BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Treptow-Köpenick fordert die Anordnung von Tempo 30 in der Bölschestraße. Ein entsprechender Antrag wurde eingebracht. Auf der Bölschestraße kommt es zwischen Fußgängern und Radfahrern sowie haltenden und fahrenden Autos immer wieder zu Konflikten. Darüber hinaus führt der Schulweg von Hunderten Kindern und Jugendlichen täglich über die fast anderthalb Kilometer lange Straße. Für viele wäre die Benutzung der Ampeln ein Umweg und so...

  • Friedrichshagen
  • 06.03.20
  • 226× gelesen
  •  1

Flugpionier wird geehrt

Friedrichshagen. An den Flugpionier Robert Thelen (1884-1968) erinnert künftig eine Informationstafel auf dem Friedhof Friedrichshagen. Sie wird dort am 23. Februar um 11 Uhr von Mitgliedern des Heimatvereins Köpenick eingeweiht. Thelen gehörte zu den „Alten Adlern“, jenen Motorfliegern, die bereits 1910 auf dem Flugplatz Johannisthal ihre Runden drehten. Als erster deutscher Flieger hatte er am 11. Juli 1910 einen Rundflug über Adlershof und Grünau unternommen und dabei auch die Dahme und die...

  • Friedrichshagen
  • 17.02.20
  • 84× gelesen
  •  1

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.697× gelesen
  •  27

Anmelden zum Ortsteilgespräch

Friedrichshagen. Am 28. Januar um 18 Uhr lädt der Arbeitskreis Mobilität Friedrichshagen zum Ortsteilgespräch ein. Ein Jahr nach Arbeitsaufnahme soll das Thema Mobilität in Friedrichshagen erneut mit Anwohnern, Geschäftsleuten und Vertretern der Verwaltung debattiert werden. Schwerpunkt ist die Flächengerechtigkeit in der Bölschestraße. Es geht darum, wie dort die Gefährdungslage reduziert und mehr Attraktivität für Alle gewonnen werden kann. Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl bitte unter...

  • Friedrichshagen
  • 10.01.20
  • 60× gelesen

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 479× gelesen
  •  1
Die beiden Lastenräder der "Flotte Berlin" fanden reges Interesse bei Passanten, so auch bei Rüdiger Hartmann aus Hirschgarten (Mitte).
  3 Bilder

Mit dem Lastenfahrrad auf Tour
Auch in Friedrichshagen ist die „Flotte Berlin“ jetzt präsent

An mehreren Stellen im Bezirk besteht die Möglichkeit, kostenlos ein Lastenfahrrad auszuleihen. Ab sofort auch in Friedrichshagen. „Erwin“ und „Müggelkäfer“, so die Namen der Räder, können den Wochenendeinkauf fassen oder bieten beim Familienausflug Platz für den noch nicht radelnden Nachwuchs. Dafür wurden extra Haltegurte angeschafft. Nach Auffassung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) können Lastenräder zur Verkehrswende beitragen. Sie können bei kurze und mittleren Strecken das...

  • Friedrichshagen
  • 06.11.19
  • 354× gelesen
  •  1

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 982× gelesen
  •  11
  •  2

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.274× gelesen
  •  2

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 596× gelesen
  •  10

Kostenlose Blinkis für Abc-Schützen

Berlin. Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und stattet Schulanfänger mit Sicherheitsreflektoren aus. Lehrer können die Reflektoren in Eulenform kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Die Verkehrssicherheitsinitiative von Fielmann findet zum zwölften Mal statt. Im vergangenen Jahr hat der Augenoptiker insgesamt 300 000 Blinkis an 3000 Schulen verteilt. my

  • Charlottenburg
  • 16.07.19
  • 165× gelesen
Am 1. Mai geht der zweite Niederflurzug der Tramlinie 88 auf Tour.
  2 Bilder

Jetzt barrierefrei nach Schöneiche
Tram 88 erhält zweiten Unterflurzug

Ab 1. Mai kann die Schöneiche-Rüdersdorfer-Straßenbahn ihr barrierefreies Angebot ausweiten. Dann geht der zweite Unterflurzug auf der Linie 88 in Betrieb. Der Wagen 51 war 2013 beim finnischen Hersteller Skoda Transtech gefertigt worden und mehrere Jahre als Testfahrzeug bei der Straßenbahn Helsinki in Betrieb. Der fast 30 Meter lange Zug verfügt über 87 Sitz- und 125 Stehplätze. Gemeinsam mit dem bereits im Oktober 2018 in Betrieb genommenen Wagenzug 52 hat Deutschlands kleinstes...

  • Friedrichshagen
  • 24.04.19
  • 963× gelesen
  •  1

Sichere Querung für Badbesucher

Friedrichshagen. Besucher des Freibads Friedrichshagen kommen bald leichter über den stark befahrenen Müggelseedamm. Die Verkehrslenkung Berlin hat jetzt die Anregung der Bezirksverordneten, in Strandbadnähe eine Bedarfsampel für Fußgänger einzurichten, aufgegriffen. Wie Staatssekretär Stefan Tidow mitteilt, soll sie östlich der Straßenbahnhaltestelle Josef-Nawrocki-Straße angeordnet werden. Die genauer Örtlichkeit wird noch festgelegt, wann gebaut wird, steht noch nicht fest. RD

  • Friedrichshagen
  • 20.12.18
  • 55× gelesen
Straßenbahnhaltestelle am Marktplatz. Sie wurde von der BVG im vorigen Jahr barrierefrei hergestellt.
  2 Bilder

Rund um die Bölschstraße gut unterwegs
Ideen zur Mobilität gesammelt

Friedrichshagen ist durch historische Straßenverbindungen und die Bebauung für den modernen Verkehr kein einfaches Pflaster. Jetzt sollen die Interessen aller Verkehrsteilnehmer besser unter einen Hut gebracht werden. Unter dem Motto „Mobilität in Friedrichshagen“ gab es jetzt dazu im früheren Rathaus an der Bölschestraße eine Auftaktveranstaltung. Eingeladen hatten der örtliche Bürgerverein, die Seniorenvertretung, die Werbegemeinschaft Friedrichshagen und weitere Akteure. Die Federführung...

  • Friedrichshagen
  • 12.11.18
  • 196× gelesen
Der neue Triebwagen kurz vor der ersten Abfahrt in Richtung Berlin.
  2 Bilder

Niederflurwagen aus Finnland im Einsatz
Neuer Zug für die Straßenbahnlinie 88

Seit 1910 verbindet die Schöneiche-Rüdersdorfer Straßenbahn (SRS) beide Brandenburger Randgemeinden mit Friedrichshagen. Ab sofort fährt dort ein modernes Niederflurfahrzeug. Gebaut wurde der Niederflurgelenktriebwagen im Jahr 2013 bei Skoda-Transportation in Finnland, er war bisher bei der Straßenbahn in Helsinki im Einsatz. Der fast 30 Meter lange Zug hat 87 Sitzplätze und 125 Stehplätze, außerdem drei Rollstuhlstellplätze und drei Abteile, in denen auch Kinderwagen und Fahrräder...

  • Friedrichshagen
  • 25.10.18
  • 1.517× gelesen

Neu: Arbeitskreis für Mobilität

Friedrichshagen. Im Ortsteil soll jetzt ein Arbeitskreis gegründet werden, der sich mit dem Thema Mobilität befasst. Dazu sind Bürger gefragt, die ihre Erfahrungen aus den verschiedenen Gruppen wie Fußgängern, Radfahrern, Mobilitätseingeschränkten, öffentlicher Nahverkehr und Auto- und Lieferverkehr einbringen wollen. Dazu findet am 7. November ab 18 Uhr eine Auftaktveranstaltung im Rathaus Friedrichshagen, Bölschestraße 87/88, statt. Veranstalter sind unter anderem die Werbegemeinschaft, der...

  • Friedrichshagen
  • 19.10.18
  • 86× gelesen
Während der Fällarbeiten müssen im Arbeitsbereich die Waldwege gesperrt werden.
  2 Bilder

Freie Fahrt für die Tram
Berliner Forsten beseitigen Wildwuchs am Gleis

Ab dem 9. Oktober wird im Waldbereich am Hirschgartendreieck gearbeitet. In Abstimmung mit der BVG beseitigen die Berliner Forsten Wildwuchs an den Straßenbahntrassen am Fürstenwalder Damm und am Müggelseedamm. „Wir sind an drei Tagen mit 20 Kollegen im Einsatz, um Wildwuchs, der dicht an den Gleisen wächst, zu beseitigen. Außerdem werden Äste entfernt, die zu dicht an der Oberleitung wachsen“, berichtet Thomas Koltermann vom Forstamt Köpenick. Für die Arbeiten muss die...

  • Friedrichshagen
  • 26.09.18
  • 219× gelesen
Jetzt gibt es einen direkten Zugang von der Straße zur Bahnhofshalle.
  3 Bilder

Auf kurzem Weg zum Bahnsteig
S-Bahn-Zugang am Fürstenwalder Damm kommt gut an

Seit Anfang September können Fahrgäste den neuen Zugang am S-Bahnhof Friedrichshagen benutzen. Die Friedrichshagener freuen sich über den kurzen Weg zum S-Bahnsteig. Sie mussten nämlich rund ein Jahr länger als ursprünglich geplant darauf warten. Nachdem die Deutsche Bahn mit dem Durchbruch durch die Bahnhofswand begonnen hatte, stellte der Bezirk Treptow-Köpenick fest, das die ursprünglich für den Bau des neuen Bahnhofsvorplatzes geplanten 200 000 Euro nicht reichen. Nun mussten erst die...

  • Friedrichshagen
  • 20.09.18
  • 405× gelesen

Für eine Fähre am Spreetunnel

Friedrichshagen. Am 15. September lädt der Bürgerverein Friedrichshagen gemeinsam mit dem Berliner Behindertenverband zum Aktionstag am Spreetunnel ein. Von 14 bis 16 Uhr soll dort für eine barrierefreie Querung der Spree, zum Beispiel durch eine Fährverbindung, geworben werden. Die für Verkehrsverbindungen zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat eine solche Verbindung bereits mehrfach abgelehnt, weil nach Aussage von Verkehrsexperten dafür kein Bedarf besteht. Vor...

  • Friedrichshagen
  • 09.09.18
  • 244× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.