Anzeige
  • 7. April 2017, 00:00 Uhr
  • 16× gelesen
  • 0

Ritterfest auf der Zitadelle: Turniere und Mittelalter-Markt

17. April 2017 um 10:00
Zitadelle Spandau, 13599, Berlin
Die Ritter treten zum Kräftemessen an.
Die Ritter treten zum Kräftemessen an. (Foto: Carnica Spectaculi)

Haselhorst. Die Besucher der Zitadelle können über Ostern wieder ins Mittelalter eintauchen. Dann steigt dort das 11. Oster-Ritterfest.

Vom 15. bis zum 17. April verwandelt sich die Zitadelle jeweils von 10 bis 20 Uhr in eine mittelalterliche Festung. Im Ritterlager bereiten sich die tapferen Krieger auf die Turniere vor, in denen sie sich zu Pferde und am Boden bei Kämpfen messen.

Wer es friedlicher mag, findet auf dem Historischen Markt, was vor langer Zeit Handwerker und Bauern herstellten. Für Unterhaltung sorgen dort auch Fakire und Akrobaten. Auf Instrumenten des Mittelalters wird zum Tanz aufgespielt. Märchenerzähler regen die Fantasie für Erwachsene und Kinder an. Kindgerechte Spiele gehören natürlich auch zum Programm.

Wer als Ritter in Vollrüstung auf die Zitadelle kommt, hat freien Eintritt, ebenso Kinder bis fünf Jahre. Kinder von sechs bis sechzehn Jahren zahlen sechs Euro. Schüler, Studenten und „Gewandete“ müssen neun Euro hinterlegen. Für alle anderen beträgt der „Wegezoll“ zwölf Euro. Für alle Besuchergruppen gibt es auch Drei-Tageskarten. Mit den Karten dürfen auch alle Ausstellungen sowie der Juliusturm besichtigt werden, mit Ausnahme des Fledermauskellers. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige