Anzeige
  • 1. April 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Blues als Kunstform

8. April 2017 um 20:00
Petrus Kirche am Oberhofer Platz, 12209, Berlin

Lichterfelde. Der Bluesmusiker Marty Hall ist am Sonnabend, 8. April, 20 Uhr, in der Petruskirche am Oberhofer Platz zu Gast. Der kanadische Gitarrist, Sänger und Komponist gilt als Ästhet, der den Blues zu einer Kunstform entwickelt. Schon mit den ersten Takten schafft er es, sein Publikum in den Bann zu ziehen. Jazzkritiker Andreas Pernpeintner sagt über Hall: „Es scheint, als habe Hall eine ganze Band in seine Gitarre gestopft. Alle Stimmen eines kompletten Arrangements sind da zu hören ... .“ Marty Halls Repertoire beinhaltet eigene Kompositionen sowie persönliche Versionen von Bluesklassikern wie die von Willie Dixon, Jimmy Reed und Percy Mayfield. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Karten können unter  77 32 84 52, E-Mail: info@petrus-kultur.de reserviert werden. Weitere Informationen auf www.petrus-kultur.de. KaR

Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige