Lichterfelde - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Die drei markanten Türme erinnern an das alte Heizkraftwerk Lichterfelde. Sie haben keine Funktion mehr. Ihr Rückbau soll ab 2022 beginnen.

Schornsteine stehen immer noch
Türme am Heizkraftwerk Lichterfelde sollen bis 2025 abgebaut werden

Das neue Heizkraftwerk Lichterfelde ist seit mehr als einem Jahr am Netz. Mit der Inbetriebnahme sollten auch die drei markanten Türme verschwinden. Doch die stehen immer noch. „Wir haben immer betont, dass der Rückbau der Altanlage erst beginnen kann, wenn das neue Kraftwerk mit Blick auf die Versorgungssicherheit seine Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt hat“, erklärt Vattenfall-Pressesprecher Olaf Weidner. Diese Voraussetzung sei nun gegeben, sagt er. Aber auch an Vattenfall sind...

  • Lichterfelde
  • 05.02.21
  • 263× gelesen

Sperrungen auf Osdorfer Straße

Lichterfelde. Die Berliner Wasserbetriebe haben im Zuge der Erneuerung der Abwasserdruckleitungen einen 300 Meter langen Abschnitt auf der Osdorfer Straße teilweise gesperrt. Um den Verkehr zu regeln, wurde eine Wechselampel in Betrieb genommen. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen gering zu halten, sind acht kurze Bauabschnitte geplant. An den Wechselampeln müssen die Autofahrer Wartezeiten einplanen. KaR

  • Lichterfelde
  • 07.01.21
  • 49× gelesen

Mehr Aufenthaltsqualität für Kinder und Lehrkräfte
Kronach-Grundschule freut sich über sanierte Unterrichtsräume

Bau- und Schulamt Steglitz-Zehlendorf melden Vollzug: Die frisch sanierten mobilen Unterrichtsräume (MUR) auf dem Gelände der Kronach-Grundschule sind einsatzbereit. Das zweigeschossige Gebäude bietet auf beiden Etagen Platz für jeweils vier Klassenzimmer. Im Rahmen der 2019 begonnenen Kernsanierung mussten erhebliche statische Mängel in dem Ergänzungsbau dauerhaft beseitigt werden. Das Gebäude erhielt neue Türen und Fenster sowie ein modernes Dach- und Wärmedämmungssystem. Auch die sanitären...

  • Lichterfelde
  • 23.12.20
  • 53× gelesen

Historische Bauwerke sanieren und erhalten
Bund legt Sonderprogramm für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz auf

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) bekommt für den Erhalt der historischen Bauwerke bis 2025 über 76 Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Zur Preußenstiftung gehören die Staatlichen Museen zu Berlin mit ihren historischen Bauwerken wie das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel, die Staatsbibliothek, das Geheime Staatsarchiv, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung. Für 2021 stehen bereits 11,3 Millionen Euro...

  • Mitte
  • 08.12.20
  • 217× gelesen
  • 1

Barrierefrei zum Asternplatz

Lichterfelde. Der Asternplatz kann jetzt vom S-Bahnhof Botanischer Garten aus barrierefrei erreicht werden. An insgesamt sechs Stellen am Asternplatz und auf beiden Seiten der Tulpenstraße wurde der Bordstein auf drei Zentimeter abgesenkt. Zum Teil musste auch das Mosaikpflaster neu verlegt werden. Zusätzlich wurde an der Seite der Grünfläche an zwei Stellen eine Fläche schraffiert, um das Queren sicherer zu machen. Familien mit Kinderwagen und Bürger, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind,...

  • Lichterfelde
  • 04.12.20
  • 55× gelesen

Bolzplatz Osdorfer wird saniert

Lichterfelde. Ende November hat die Sanierung des Bolzplatzes an der Osdorfer Straße, Ecke Lichterfelder Ring begonnen. Zunächst wird der alte Belag abgenommen. Anschließend bekommt das Spielfeld Kunststoffpflaster und der Zaun wird stellenweise erneuert. Ebenso werden Tore und weitere Teile der Ausstattung ausgetauscht. Je nach Witterung rechnet das Bezirksamt mit einer Gesamtbauzeit von etwa drei Monaten. Finanziert wird die Sanierung aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im...

  • Lichterfelde
  • 03.12.20
  • 52× gelesen
Im neuen himmelblauen Container der Giesensdorfer Grundschule können acht Klassen unterrichtet werden.

Raumnot mit Container entschärft
Vier Grundschulen haben 2020 Erweiterungsbauten erhalten

Der neue zweigeschossige Schulcontainer der Giesensdorfer Grundschule wurde kürzlich eingeweiht. Beinahe ein Jahr hat es gedauert - vom Gießen des Fundamentes bis zur Inbetriebnahme der Unterrichtsräume. Die letzten Gerüste sind abgebaut, die Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Heizung installiert, alles ist blitzblank gereinigt und das Mobiliar eingeräumt. Endlich können die Grundschüler ihre neuen Räume in Besitz nehmen. „Das Warten hat sich gelohnt“, sagt CDU-Bildungsstadtrat Frank Mückisch....

  • Lichterfelde
  • 27.11.20
  • 155× gelesen

Einschränkungen auf der Osdorfer Straße

Lichterfelde. Die Berliner Wasserbetriebe haben auf der westlichen Straßenseite der Osdorfer Straße an der Berliner Stadtgrenze mit Arbeiten an den Abwasserdruckleitungen begonnen. Nach dem Rückschnitt der Bäume wird dort eine provisorische Straße hergestellt. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen gering zu halten, seien zahlreiche sehr kurze Bauabschnitte geplant, teilt das Unternehmen mit. Die Verkehrsführung wird dann durch Wechselampeln geregelt. Diese Arbeiten sind bis Mitte März 2022 geplant....

  • Lichterfelde
  • 20.11.20
  • 291× gelesen
Der Spitze des Gefängnisturms wurde eine Kappe aufgesetzt. Damit ist die äußerliche Umbauphase abgeschlossen.
5 Bilder

Turmkappe statt Richtkrone
„The Knast“ an der Söhtstraße startet mit ersten Veranstaltungen

Wenn der Dachstuhl eines Neubaus fertig ist, feiert man Richtfest. Beim ehemaligen Frauenknast in der Söhtstraße wurde daraus ein Turmfest, weil das alte Gemäuer unter Denkmalschutz steht. Statt der Richtkrone gab es eine Turmkappe. Das ist gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass die äußerliche Umbauphase abgeschlossen ist. „Wir haben die Außenfassade, das Dach, die Fenster und sogar die Gitter nach Auflagen des Denkmalschutzes saniert“, sagt Joachim Köhrich. Für ihn und seine Partnerin Janina...

  • Lichterfelde
  • 25.10.20
  • 220× gelesen
Pfarrer Björn-Christoph Sellin-Reschke und Annette Pohlke von der Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf vor dem Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs für ein neues Gemeindezentrum.
3 Bilder

Visionen für einen Neubau für Gottesdienste und Sozialarbeit
Die Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf plant den Bau eines neues Gemeindezentrums

Das unscheinbare Gemeindezentrum der Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf befindet sich inmitten der Hochhäuser der Thermometersiedlung. Der Flachbau ist in einem schlechten Zustand und kann eigentlich nur durch einen Neubau ersetzt werden. Das plant die Kirchengemeinde jetzt mit einem ehrgeizigen Projekt. Auch wenn Kirchenneubauten auf den ersten Blick kaum noch zeitgemäß erscheinen, ein Neubau ist wichtig. „Wenn wir jetzt nicht neu bauen, gibt es hier bald keine Gemeindearbeit mehr und die...

  • Lichterfelde
  • 11.10.20
  • 215× gelesen

70.000 Wohnungen mehr im Bestand
Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften bleiben bei Neubauten hinter den Plänen zurück

Die sieben landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften haben zwischen 2011 und 2019 ihren Bestand um rund 70.000 Wohnungen durch Neubau oder Ankauf erhöht. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit, die dazu zwei neue Karten veröffentlicht hat (https://bwurl.de/15l1). Die Kommunalen verwalten – Stand Ende 2019 und einschließlich berlinovo – rund 337 000 Wohnungen. Senator Sebastian Scheel (Die Linke) nennt den Zuwachs in der letzten Dekade „enorm“. Der mit Abstand höchste...

  • Mitte
  • 20.09.20
  • 484× gelesen
Besonders Sitzflächen, Rücken- und Armlehnen von Polstermöbeln aus Glattleder können bei nicht sachgemäßer Pflege schnell unansehnlich werden.
2 Bilder

So bleiben die Möbel lange schön
Ledermöbel richtig pflegen

Wer sich eine hochwertige Ledergarnitur anschafft, will möglichst lange Freude daran haben. Vor allem die Sitzflächen, aber auch Rücken- und Armlehnen, die am stärksten beansprucht werden, können bei nicht sachgemäßer Pflege schnell unansehnlich werden. Entgegen landläufiger Annahme sind Polstermöbel aus Glattleder in Sachen Reinigung und Pflege gar nicht so kompliziert, wenn man Profitipps beherzigt. "Leder ist ein schönes und dynamisches Bezugsmaterial für Polstermöbel", weiß Tormod Sortehaug...

  • Lichterfelde
  • 04.09.20
  • 53× gelesen
Eine gläserne Dusche, großformatige Spiegel und Wandverkleidungen aus Glas verleihen dem Bad das gewisse Etwas.

Aufgefrischte Wellness-Oase
Glas für ein modernes Bad

Jeder Raum im Haus oder der Wohnung kommt irgendwann in die Jahre. So auch das Bad, das in vielen älteren Gebäuden noch den teils Charme der 60er- und 70er-Jahre versprüht. Der Bundesverband Flachglas (BF) zeigt, wie sich mit Glas aus einem biederen Bad eine moderne Wellness-Oase zaubern lässt. Wer kennt das nicht: Beige, rötliche oder bläuliche Kacheln an den Wänden, aufgepeppt mit floralen Mustern, ebenso „hübsche“ sanitäre Einrichtungen und eine Dusche mit angelaufenen Plexiglastüren: So...

  • Charlottenburg
  • 31.08.20
  • 373× gelesen
Leeres Baufeld in Köpenick: Am Dämeritzsee könnte in Kürze der Föbel-Kindergarten Seewinkel mit mehr als 100 Plätzen entstehen. Doch bisher fehlen die benötigten Fördergelder.

Fördertopf ausgeschöpft
Kitaträger befürchten Betreuungsnotstand in den nächsten Jahren

Kitaträger befürchten eine Versorgungslücke bei Kitaplätzen. Laut Paritätischem Wohlfahrtsverband fehlen in den kommenden Jahren mindestens 14.000 Plätze. Nach intensiven Planungen und Anstrengungen für neue Kitabauten hängen jetzt über 80 Projekte in der Luft. Allein bei Deutschlands größtem Träger Fröbel mit 38 Kitas in Berlin sind 1362 neuen Plätze „massiv gefährdet“, wie der Träger mitteilt. Hintergrund sind komplett leere Fördertöpfe. Der Senatsbildungsverwaltung hat den Trägern am 27....

  • Mitte
  • 31.08.20
  • 569× gelesen

Richtfest für MUF am Osteweg

Lichterfelde. Am 20. August haben Vertreter der Senatsverwaltungen Stadtentwicklung und Wohnen sowie Integration, Arbeit und Soziales, der Präsident des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten, Alexander Straßmeir, und Steglitz-Zehlendorfs Jugend- und Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm (SPD) am Osteweg 63 das Richtfest für die geplante zweite Generation „modularer Unterkünfte für Geflüchtete“ (MUF 2.0) gefeiert. Insgesamt werden an 25 Standorten 53 Neubauten zur Flüchtlingsunterbringung in...

  • Lichterfelde
  • 21.08.20
  • 298× gelesen

Brauerstraße wird voll gesperrt
Ausbau der Fahrbahn beginnt am 31. August

Die Brauerstraße wird ab 31. August voll gesperrt. Grund ist der Ausbau der Fahrbahn im Rahmen des Fördermittelprogramms zur „Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr“. Das Großpflaster wird am Ende asphaltiert. Im Zuge der Straßenbauleistungen erfolgen auch Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe an den Versorgungsleitungen und Regenwasserabläufen. Die bestehenden Parksplätze bleiben erhalten und werden mitasphaltiert. Die Gehwege sind von der Baumaßnahme nicht betroffen und bleiben...

  • Lichterfelde
  • 13.08.20
  • 357× gelesen

Projektaufruf: Nationale Projekte des Städtebaus 2021

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat zur Einreichung von Projektskizzen für das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus 2021“ aufgerufen. Seit 2014 läuft dieses Programm jährlich und wird in diesem Jahr mit 6 Millionen Euro für Berlin ausgestattet. Der Förderzeitraum beträgt 2021-2025. Gefördert werden national und international wahrnehmbare Projekte mit einem besonderen Qualitätsanspruch und innovativem und partizipativem Charakter. In den vergangenen Jahren hatte...

  • Charlottenburg
  • 07.08.20
  • 295× gelesen

An 243 Schulen wird gebaut

Berlin. In den Sommerferien sind wieder Bauarbeiter in den Schulen. Insgesamt werden in Berlin 243 Schulen – von der Grundschule bis zum Oberstufenzentrum – saniert. Es geht um die Sanierung von Dächern, Fassaden, Fenstern, Fußböden, Elektroanlagen, Turnhallen, Mensaräumen, Fachräumen, Sanitär- und Heizungsanlagen. Außerdem werden einige Schulgebäude neu gebaut. Größere Bauvorhaben werden nicht in den Ferien abgeschlossen. „Mit der Berliner Schulbauoffensive bauen wir den Sanierungsstau ab und...

  • Mitte
  • 23.07.20
  • 227× gelesen
Die neue Kreuzung in der Curtiusstraße soll den Bewohnern des Kiezes in Lichterfelde West einen Gewinn an Lebensqualität bringen. Gegner des Umbaus rechnen jedoch mit Staus.

Staus durch Zebrastreifen und Gehwegvorstreckungen?
Kreuzungsumbau in Curtiusstraße spaltet den Kiez in Lichterfelde West

In vielen Berliner Stadtteilen gibt es Initiativen, die um die Einrichtung eines Fußgängerüberweges kämpfen. Doch nicht überall sind die sicheren Querungshilfen willkommen. Im Kiez Lichterfelde West zum Beispiel regt sich Widerstand gegen einen Zebrastreifen. An der Kreuzung Curtiusstraße, Ecke Baseler Straße wird derzeit gebaut. Westlich der Kreuzung soll ein Zebrastreifen angelegt werden. Außerdem sind Gehwegvorstreckungen im Bau, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Fußgängern das...

  • Lichterfelde
  • 17.07.20
  • 445× gelesen
  • 1
Der Trampelpfad entlang der viel befahrenen Osdorfer Straße stellt eine Gefahr für Radfahrer dar.
2 Bilder

Müssen Kleingärten weichen?
Trasse für Rad- und Gehweg entlang der Osdorfer Straße umstritten

Entlang der Osdorfer Straße ist ein neuer Radweg geplant. Er soll neben dem neuen Wohngebiet Neulichterfelde bis zur Stadtgrenze führen. Das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd befürchtet, dass der Weg vor der Kleingartenanlage „Am Wäldchen“ verlaufen soll. Das würde das Aus für einige Parzellen der Kolonie bedeuten. Gerhard Niebergall vom Aktionsbündnis kritisiert, dass im Bebauungsplan für das neue Quartier mit 2500 Wohnungen und Einfamilienhäusern kein Rad- und Fußweg von der...

  • Lichterfelde
  • 23.06.20
  • 1.027× gelesen

Umfangreiche Straßenarbeiten

Lichterfelde. Der Ostpreußendamm wird ab 29. Juni in Höhe der Morgensternstraße für drei Wochen gesperrt. Grund sind planmäßige Arbeiten an den Gasversorgungsleitungen. Das Straßen- und Grünflächenamt will den stark beschädigten Fahrbahnbereich des südlichen Bereichs des Ostpreußendamms vor der Königsberger Straße instandsetzen. Die Königsberger Straße und der nördliche Teil des Ostpreußendamms können während der Baumaßnahme befahren werden. Zufahrten sind bis auf die gesperrten Bereiche über...

  • Lichterfelde
  • 22.06.20
  • 195× gelesen

Tempo 30 trotz 1A-Fahrbahn

Lichterfelde. In der Hildburghauser Straße wurde vor Kurzem die Fahrbahndecke erneuert. Zur Freude vieler Autofahrer. Keine Schlaglöcher mehr, keine Unebenheiten – es fährt sich wie auf einer Autobahn. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen. Die glatte Straße darf trotz 1A-Qualität weiterhin nur mit Tempo 30 befahren werden. Das zumindest fordern die Warnschilder „Tempo 30 – Straßenschäden“. Wurde also nur versäumt, die Schilder zu entfernen? Nein, teilt das Tiefbauamt auf Nachfrage mit. Die...

  • Lichterfelde
  • 19.06.20
  • 225× gelesen

Tag der Architektur in Berlin am 27. und 28. Juni 2020

Berlin. Mitglieder der Architektenkammer Berlin laden am 27. und 28. Juni 2020 zum Tag der Architektur ein. Die Veranstaltung findet in Berlin statt. Mehr denn je geht es darum, die Qualität von guter Architektur und Stadtbaukunst zu erleben, zugänglich zu machen und darüber ins Gespräch zu kommen. Führungen und Besichtigungen werden unter Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen vor und in Gebäuden, in Freiräumen, Parks und Gärten angeboten. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist unter...

  • Charlottenburg
  • 14.06.20
  • 356× gelesen

Sanierung der Hildburghauser Straße abgeschlossen

Lichterfelde-Süd. Die Straßenbauarbeiten in der Hildburghauser Straße, die am 30. März begannen, konnten am 5. Mai abgeschlossen werden. Das seien zwei Tage eher als geplant, teilte Stadträtin Maren Schellenberg (Grüne) mit. Die Bauarbeiten mussten pünktlich fertig werden, weil sich unmittelbar daran im Umfeld der Hildburghauser Straße Leitungsbauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe anschließen. Die Hildburghauser Straße wird in diesem Zusammenhang als Umleitungsstrecke gebraucht. Mit den jetzt...

  • Lichterfelde
  • 20.05.20
  • 144× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.