Anzeige
  • 9. Oktober 2017, 09:44 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Kirchenmusikfest im Lutherjahr mit Musik, Gesang und Drei-Gang-Menu

13. Oktober 2017 um 19:00
Petrus Kirche am Oberhofer Platz, 12209, Berlin
Der Sprachkünstler Sebastian Fuchs trägt Passagen aus Luthers Werk vor.
Der Sprachkünstler Sebastian Fuchs trägt Passagen aus Luthers Werk vor. (Foto: Stiftung Zuhören)

Lichterfelde. Das Steglitzer Kirchenmusikfest steht in diesem Jahr im Zeichen des Reformationsjubiläums. Luther, Mündigkeit der Gemeinde, Liedgesang, Chormusik und auch Essen und Trinken spielen vom 13. bis 15. Oktober in der Petrus-Kirche eine Rolle.

Am Freitag, 13. Oktober, wird das Fest um 19 Uhr in der Petrus-Kirche am Oberhofer Platz eröffnet. Unter dem Titel „Sounds like Luther“ trägt der Sprecher und Sprachkünstler Sebastian Fuchs Passagen und Collagen aus Luthers Werk in nie gehörter Weise vor. Einen Kontrapunkt dazu bilden Luther-Lieder und Chorwerke zu Themen der Reformation. Dargeboten werden sie von drei Chören aus dem Kirchenkreis Steglitz. Der Eintritt ist frei.

„Lieder, Chormusik, Essen und Trinken. Klar, dass sich das Steglitzer Kirchenmusikfest in diesem Jahr auf das Reformationsjubiläum und seinen Protagonisten Martin Luther ausrichtet“, sagt Kreiskantor Christian Finke. Gemeinsam mit seinen kirchenmusikalischen Kollegen ist er zuständig für das Konzept und die Durchführung des Festes. Dazu gehören am Sonnabend, 14. Oktober, insbesondere Angebote zum Mitsingen wie ein Gospel-Workshop, ein Hymn-Festival nach alt-englischem Vorbild oder Chöre aus dem Oratorium „Paulus“ von Mendelssohn. Am Abend gibt es Liebeslieder mit Drei-Gang-Menu, Renaissance-Musik zum Festmahl, Luther-Imbiss mit Stummfilmkonzert und Jugendliche kommen bei Poetry, Bands und Fingerfood auf ihre Kosten.

„Orgel plus Lied“ heißt es in den Sonntagsgottesdiensten in der Petrus-Kirche zum Abschluss des Festes. Im Mittelpunkt steht jeweils ein Lied von Luther oder einem anderen reformatorischen Liedermacher. Dieses Lied wird mit allen Strophen musiziert, gepredigt, gesungen und in verschiedener Weise entfaltet. KaR

Weitere Infos auf www.kirchenmusik-steglitz.de.
Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige