Anzeige
  • 2. März 2018, 14:51 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Spätsünder Meisterkonzert – Die jungen Wilden' im ehemaligen Frauengefängnis

17. August 2018 um 20:00
Soeht.7, 12203, Berlin

Zerbrechliche Balladen, impulsive Rocksongs, leidenschaftliche Tänze & feurige Rhythmen

Gianluca Calivà (Gitarre) & Jana Pöche (Gesang)

In der Reihe Spätsünder Meisterkonzerte tritt das Duo Gianluca Calivà (Gitarre) & Jana Pöche (Gesang) auf. Jana Pöche & Gianluca Calivà überzeugen bei ihren Auftritten durch ihre ausdrucksstarke Performance, mit der sie ihr Publikum berühren möchten. Charmant und herzlich führt die kleine Band durch ihr Programm und ist dabei von einer Idee gänzlich überzeugt - gemeinsam Kraft aus Musik zu schöpfen. Mit ihrem Gesang lässt Jana ihre Zuhörer die Seele der Stimme spüren, die von Gianlucas Gitarrenklängen behutsam getragen und eingebettet wird. Dabei ist es für die beiden Musiker von großer Bedeutung, ihre emotionalen und dynamischen Grenzen auszuschöpfen. So verwandeln sich zeittypische Clubbeats mit ihren textlichen Inhalten in intime und zerbrechliche Balladen, impulsive Rocksongs oder leidenschaftliche Tänze mit feurigen Rhythmen.
Ort: SOEHT 7 (ehemaliges Frauengefängnis Lichterfelde), Söhtstraße 7, 12203 Berlin, Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Kosten: 15 € (VVK), 18 € (AK), 10 € (Studenten/Azubis). VVK-Reservierung und Info unter www.spätsünder.com oder Mobil: 0179-1110985 (Dr. Rainer Mohr)

Autor: Dr. Rainer Mohr
aus Lichterfelde
Anzeige