Anzeige
  • 24. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Saisonstart in der Naturschutzstation Marienfelde

1. April 2017 um 12:00
Naturschutzstation Marienfelde, 12277, Berlin
Ruhe vor dem Sturm. Am 1. April startet die Naturschutzstation am Diedersdorfer Weg 3-5 in die Saison.
Ruhe vor dem Sturm. Am 1. April startet die Naturschutzstation am Diedersdorfer Weg 3-5 in die Saison. (Foto: Lindner)

Marienfelde. Die Winterpause ist vorbei. Am 1. April startet die Naturschutzstation im NaturschutzPark Marienfelde in Erwartung vieler Gäste in die neue Saison.

Alle großen und kleinen Naturfreunde sind von 12 bis 18 Uhr am Diedersdorfer Weg 3-5 zum Mitmachen eingeladen. Zum Beispiel sind vielfältige und abwechslungsreiche Spiel-, Informations- und Entdeckerangebote angekündigt. Zum Saisonauftakt ist auch der Lehrbienenstand vom Imkerverein Lichtenrade mit von der Partie. Um 14 Uhr führt NaturRanger Björn Lindner durch die wilde Marienfelder Stadtnatur, die auf einer ehemaligen BSR-Hausmüllkippe am südlichen Stadtrand entstanden ist. Für das leibliche Wohl versprechen die Veranstalter vom Team der Naturwacht Kaffee, Kuchen sowie Wildbratwurst und andere wilden Leckereien.

Die Winterpause wurde unter anderem für den Ausbau eines multifunktionalen Lernraums sowie für die Runderneuerung der grünen Klassenzimmer genutzt. Dort dreht sich alles um die heimische Tier- und Pflanzenwelt, Landwirtschaft und Müll. Dazu werden die Projekte „Auf der Kippe“ zu Müllverwertung, -vermeidung und -recycling und „Vom Acker auf den Tisch“ zum Thema Landwirtschaft präsentiert. HDK

Weitere Informationen:  0170/565 51 12 und www.naturwachtberlin.de.
Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige