Anzeige
  • 25. Juni 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Berufsverbot und Montagsdemos

30. Juni 2016 um 19:00
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, 12277, Berlin

Marienfelde. Unter der Überschrift „Zeitenwende – Lebenswende“ lädt die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66/80, am 30. Juni zu einer Lesung und Gesprächen mit dem Schauspielerpaar Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig ein. Neben ihrem Beruf verbindet beide ihre Herkunft aus der DDR und das gemeinsame Leben im vereinigten Deutschland. Als Joswig 1982 einen Ausreiseantrag stellte, wurde ihm Berufsverbot erteilt. Erst 1987 konnte er nach West-Berlin ausreisen. Claudia Wenzel hingegen blieb in der DDR und beteiligte sich im Herbst 1989 an den Montagsdemonstrationen in Leipzig. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos:  75 00 84 00. HDK

Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige