Anzeige
  • 28. Oktober 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Zuwanderung von West nach Ost

3. November 2016 um 18:00
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, 12277, Berlin

Marienfelde. In der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66/80, wird am 3. November um 18 Uhr die Sonderausstellung "Wechselseitig. Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989" eröffnet. Es geht um die kaum bekannte Geschichte jener rund 500 000 Menschen, die von der Bundesrepublik in die DDR übersiedelten. Das Spektrum reicht von einem erfüllten und zufriedenen Leben in der DDR über Bespitzelung im Alltag bis hin zu Haft, Flucht und Tod. Die Ausstellung zeigt Fotos, Dokumente, persönliche Erinnerungsstücke und filmische Zeitzeugen-interviews, ergänzt um Film- und Rundfunkaufnahmen. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.notaufnahmelager-berlin.de. HDK

Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige