Ins Treppenhaus kommt Kunst
„Jeannes Alphabet“ überzeugte die Jury

Mit diesem Entwurf für das Kunstwerk im Treppenhaus gewann Anke Becker den Wettbewerb.
3Bilder
  • Mit diesem Entwurf für das Kunstwerk im Treppenhaus gewann Anke Becker den Wettbewerb.
  • Foto: Bezirksamt Pankow/ Anke Becker
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Auf dem Grundstück der Jeanne-Barez-Schule an der Hauptstraße 66 entsteht seit einem Jahr ein neues Schulgebäude mit angegliederter Sporthalle.

Der Erweiterungsbau der Grundschule soll künstlerisch gestaltet werden. Deshalb schrieb der Bezirk einen Kunstwettbewerb aus, der kürzlich entschieden wurde. Zur Umsetzung empfahl die Jury den Entwurf „Jeannes Alphabet“ der Berliner Künstlerin Anke Becker.

In einer digitalen Sitzung wählte das Preisgericht unter Vorsitz der Rektorin der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Leonie Baumann, aus sechs eingereichten künstlerischen Entwürfen einstimmig die Wandarbeit von Anke Becker zur Realisierung aus. Weitere teilnehmende Künstlerinnen waren Susanne Ahner, Ina Geißler, Anna Herms, Ricarda Mieth und Birgit Schöne. Der einphasige Kunstwettbewerb war im August 2020 vom Amt für Weiterbildung und Kultur in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ausgelobt worden.

Das ausgewählte Kunstwerk, das seinen Platz im Eingangsbereich der großzügigen Treppenhalle finden soll, bildet, so die Beurteilung des Preisgerichts, „ein dreidimensionales Gewebe aus partiell farbigen Leicht-Betonbuchstaben, das wie ein vielschichtiges Ornament wirkt“. Grundlage der künstlerischen Arbeit ist das Alphabet, das in eine komplexe Struktur transformiert wird und vielfältige Wahrnehmungsmöglichkeiten eröffnet. Es entstehe ein poetisches Bild zwischen Text und Textur. Das Erlernen des Alphabets sei Grundvoraussetzung für Bildung und Emanzipation. Das Preisgericht würdigt mit seiner Entscheidung einstimmig den eleganten und intelligenten Entwurf, der mit der Schule und der Architektur in einen inhaltlich und formal gelungenen Dialog trete.

Aufgabenstellung für die teilnehmenden Künstlerinnen war es, für die Treppenhalle des neuen Erweiterungsgebäudes Entwürfe für eine künstlerische Gestaltung zu erarbeiten. Diese sollten sich thematisch mit dem Schwerpunkt der Schule als „Schule des Lesens und des Schreibens“ und ihrer Geschichte in Französisch Buchholz auseinandersetzen sowie den zentralen Erschließungs- und Aufenthaltsbereich gemäß des Schulkonzepts als „literarisches oder poetisches Treppenhaus“ akzentuieren und erfahrbar machen.

Die Wettbewerbsentwürfe sind in digitaler Form seit 15. Februar auf https://bwurl.de/164z ausgestellt. Die Umsetzung des ausgewählten künstlerischen Entwurfs ist im ersten Halbjahr 2021 geplant. Hierfür stehen bis zu 85 000 Euro zur Verfügung.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 112× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen