Anzeige

Alles zum Thema Kunst am Bau

Beiträge zum Thema Kunst am Bau

Bauen
„In die Wolken schauen“ war das Siegerkonzept für die Jugendfreizeitstätte HolzHaus von Joshua Zielinski. Diese und andere Beiträge zu "Kunst am Bau in Lichtenberg" zeigt die Ausstellung.

Galerie im Stadtbild
Ausstellung zu „Kunst am Bau“ ist im Rathaus zu sehen

Sie zieren vormals graue Giebel, schmücken Fassaden, Parks oder Plätze. Allein in Lichtenberg verschönern hunderte Kunstwerke den öffentlichen Raum. Im Rathaus ist jetzt eine Ausstellung über die sogenannte „Kunst am Bau“ zu sehen. Kunstwerke, die draußen stehen, hängen oder liegen, prägen in Lichtenberg das Stadtbild. Hier ist Kunst an öffentlichen Orten für alle sichtbar, quasi wie in einer offenen Galerie. Generell hat Kunst im Berliner Stadtraum einen hohen Stellenwert und Tradition....

  • Lichtenberg
  • 10.06.18
  • 60× gelesen
Politik

Mitreden bei „Kunst am Bau“

Lichtenberg. Bei künftigen Auswahlverfahren zu „Kunst am Bau“ soll das Bezirksamt Kinder und Jugendliche beteiligen – insbesondere, wenn es um Verzierungen für Gebäude geht, die vom Nachwuchs genutzt werden. Einen entsprechenden Antrag der Fraktion Die Linke haben die Bezirksverordneten in ihrer Mai-Sitzung nach kurzer Diskussion im Kulturausschuss angenommen. Das Bezirksamt soll nun zum Zweck der Beteiligung junger Leute ein geeignetes Verfahren entwickeln. bm

  • Lichtenberg
  • 31.05.18
  • 40× gelesen
Bauen
Blickfang: Aus 19 Tischen wird eine Helix-Skulptur.

Kunst-Wettbewerb für Lise-Leitner-Schule entschieden

Drei riesige Objekte hängen von der Decke, am gläsernen Haupteingang klebt ein Molekül im Großformat: „Bricolage“ heißt das Werk von Fritz Balthaus. Es soll bald den Neubau des Oberstufenzentrums Lise Meitner an der Lipschitzallee 25 schmücken. Die Senatsverwaltung hatte vor einigen Monaten einen Kunstwettbewerb ausgeschrieben, es gab 65 Teilnehmer. Aufgabe war es, ein Konzept eigens für die Schule zu entwickeln. Denn die ist etwas Besonderes, nämlich das einzige Oberstufenzentrum in...

  • Gropiusstadt
  • 16.02.18
  • 46× gelesen
Anzeige
Kultur
Aus dem Siegerentwurf: Plastische Elemente an den Decken im Schulhaus sollen die Phantasie anregen.

"Das Undenkbare denken": Kunst für die Kopernikus-Schule

Steglitz. Im zweiten Stock des Rathauses Steglitz, Schloßstraße 37, sind bis zum 31. Mai die Ergebnisse des Wettbewerbs „Kunst am Bau – Kopernikus-Oberschule“ in einer Ausstellung zu sehen. Präsentiert wird der Kunstwettbewerb vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf. Der nicht offene Wettbewerb fand im vergangenen Jahr statt. Das Thema lautete: „Das Undenkbare denken“. Das Kulturamt präsentiert nun die eingereichten Entwürfe für den Erweiterungsbau der Kopernikus-Schule in der Lepsiusstraße. Die...

  • Steglitz
  • 31.03.17
  • 104× gelesen
Wirtschaft
Neu (im Hintergrund) und alt: Neben dem siebengeschossigen Riegel verfügt die Deutsche Bank am Ernst-Reuter-Platz weiterhin über das 15-stöckige Hochhaus der 70er-Jahre.
10 Bilder

Roter Stahl und blauer Balken: Deutsche Bank bündelt Kräfte am Ernst-Reuter-Platz

Charlottenburg. Weichenstellung für die Zukunft: Im Neubau in der Otto-Suhr-Allee versammelt die Deutsche Bank 2200 Mitarbeiter aus 65 Nationen. Aufbruchsstimmung hier, Beständigkeit da – ein Kunstobjekt am Eingang vermittelt den Status quo. Das also ist Kunst am Bau. Das Ergebnis eines harten Auswahlverfahrens, an dessen Ende Dirk Bell hörte: Du baust die Skulptur, die etwas über Gegenwart und Zukunft der Deutschen Bank in Berlin erzählt. An einem sonnigen Mittag im November sind der...

  • Charlottenburg
  • 05.12.16
  • 405× gelesen
  • 1
Kultur

Schau zu Kunst am Bau

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kunst am Bau, das hat im Bezirk eine jahrelange Tradition. Und im Rahmen einer neuen Ausstellung in der Galerie des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, bekommen Besucher interessante Beispiele vor Augen geführt. Bis zum 31. August sieht man hier Kunstwerke, die im Rahmen des Neubaus einer Sporthalle in der Forckenbeckstraße 20, des Erweiterungsbaus der Erwin-von-Witzleben-Grundschule am Halemweg, des Neubaus eines Funktionsgebäudes auf der...

  • Charlottenburg
  • 14.07.16
  • 14× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Hallo Hornrabe! Zoodirektor Andreas Knieriem krault einen Bewohner der neuen "Welt der Vögel".

Wieder freie Flugbahn im Vogelhaus im Zoo

Tiergarten. Unnütze Mauern sind eingerissen, gefiederten Bewohner kommt man so nah wie noch nie: Die neue „Welt der Vögel“ soll jetzt alles besser machen. Denn obwohl erst 2013 eröffnet, befand der Zoodirektor die alte für überholt. Argwöhnisch über die neue Freiheit hockt der Hornrabe auf seinem Ast. Gleich neben ihm zeigt Zoodirektor Andreas Knieriem durch die Nähe zum schwarz gefiederten Gefährten an: Das Vogelhaus soll aus Besuchersicht mehr Nähe herstellen – und aus Vogelsicht mehr...

  • Tiergarten
  • 11.07.16
  • 99× gelesen
Bauen
Geheimnisvolle Botschaften. So sollte die Kunstaktion „Weddinger Worte“ aussehen. Daraus wird nichts.
3 Bilder

Ohne Worte: Siegerentwurf für den Rathausplatz wird nicht umgesetzt

Wedding. Das vor einem Jahr beim „Kunst-am-Bau“-Wettbewerb als Sieger gekürte Projekt „Weddinger Worte“des Moabiter Künstlers Pfelder, das im Rathausumfeld an der Müllerstraße realisiert werden sollte, wurde abgesagt. Gewonnen, gestritten, gecancelt. Die „Weddinger Worte“ wird es nicht geben. Das Preisgericht des Wettbewerbs hat das Projekt nach Diskussionen um die Umsetzung im März abgelehnt, wie Kulturamtschefin Ute Müller-Tischler sagt. Der Künstler Pfelder hingegen spricht von einem...

  • Wedding
  • 18.06.16
  • 136× gelesen
Bauen
So wie auf dieser Zeichnung sollen die Schatten-Kunstwerke aussehen.
3 Bilder

Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung der neuen Sporthallen ist entschieden

Prenzlauer Berg. Der Senat lässt an der Kniprodestraße 27 zwei neue Sporthallen bauen. Diese sollen mit „Kunst am Bau“ verschönert werden. Einen entsprechenden Kunstwettbewerb hatte der Senat vergangenes Jahr ausgeschrieben. Das Preisgericht unter dem Vorsitz von Sven Kalden empfahl nun einstimmig, den Entwurf des Berliner Künstlers Wolf von Waldow umzusetzen. Der Künstler schlägt vor, an den Flügeltür-Anlagen der Sporthalle Schattenrisse von sportlichen Aktionen anzubringen. „Diese...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.06.16
  • 64× gelesen
Kultur
Der Gestaltungsvorschlag des Künstlers Adib Fricke überzeugte die Jury.

Fragen im Gymnasium: Der Künstler Adib Fricke gestaltet Foyer

Fennpfuhl. "10 000 Fragen" heißt das Kunstprojekt von Adib Fricke, mit dem er das Foyer des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums in der Franz-Jacob-Straße 8 gestalten wird. Er gilt als Worterfinder und Textkünstler: Adib Fricke, dessen Arbeiten zum Beispiel in der Sammlung des Kupfersichtkabinetts, der Berlinischen Galerie oder der Nationalgalerie zu finden sind. In wenigen Monaten wird eines seiner Wortwerke auch in Lichtenberg zu sehen sein, denn er hat den vom Bezirksamt Lichtenberg...

  • Fennpfuhl
  • 24.06.15
  • 62× gelesen
Bildung

Mosaike eingeweiht

Moabit. Lehrer und Schüler der Hedwig-Dohm-Oberschule weihen am 30. Januar um 10.30 Uhr neue Wandmosaike ein. Finanziert vom Kunstamt wurden sie in einem jahrgangsübergreifenden Wettbewerb an zwölf Tagen unter Anleitung des Künstlers Lukas Oertel geschaffen. Die Mosaike im ersten Obergeschoss des Schulneubaus in der Stephanstraße 27 widmen sich dem Thema Werkzeug. Es ist der erste Abschnitt einer künstlerischen Gestaltung der Schule. Karen Noetzel / KEN

  • Moabit
  • 26.01.15
  • 23× gelesen
Bauen
Nicht irgendein Flur: Künstlerin Julia Bornefeld (l.) und Anja Gröner von der CG Gruppe nehmen die fertigen Mosaike in Augenschein.
2 Bilder

Künstler verhelfen Neubauten zu mehr Charakter

Charlottenburg. Kulturelle Werte statt steriler Wände: Die CG Gruppe lässt beim Mietwohnungsbau namhafte Künstler Hand anlegen. Julia Bornefeld komponiert großflächige Mosaike. Und Stefan Szczesny verwirklichte sich bereits im Hotel Adlon.Wollte man den Inbegriff der Nüchternheit finden - ein moderner Hausflur wäre keine schlechte Wahl. Durchkommen ist alles, was hier zählt. Oder nicht? Dass dieser Bestandteil eines Gebäudes bisweilen mehr können muss als Mieter mit einem sauberen Weiß zu...

  • Charlottenburg
  • 26.01.15
  • 354× gelesen
  • 1
Kultur
Der Siegerentwuf für die Max-von-Laue-Schule verbindet zwei gegensätzliche physikalische Phänomene.

Preisträger präsentieren ihre Wettbewerbsentwürfe in einer Ausstellung

Steglitz-Zehlendorf. Im vergangenen Jahr sind im Bezirk drei Wettbewerbe für "Kunst am Bau" durchgeführt worden. Die eingereichten Entwürfe werden jetzt der Öffentlichkeit präsentiert und sind in einer Ausstellung zu sehen.Für drei Oberschulen sind Anfang 2014 Kunst-am-Bau-Wettbewerbe ausgeschrieben worden. Neben der Max-von-Laue-Schule in Lichterfelde sollen die neue Sporthalle des Goethe-Gymnasiums und das Arndt-Gymnasium künstlerisch gestaltet werden. Kunst am Bau soll zur öffentlichen...

  • Steglitz
  • 12.01.15
  • 49× gelesen
Kultur

Bezirk lobt Wettbewerb aus

Steglitz. In zwei Schulen des Bezirks sind unter Federführung des Kulturamtes Kunst-am-Bau-Wettbewerbe durchgeführt worden.Eine Jury hat am 2. Juli aus fünf Entwürfen den Wettbewerbsbeitrag "Das goldene Netz" der Künstlerin Ingeborg Lockemann für die neue Sporthalle der Goethe-Oberschule ausgewählt. Im Wettbewerb für den An- und Umbau der Max-von-Laue-Schule entschied sich eine andere Jury am 3. Juli für die Arbeit der Künstlerin Josefine Günschel "stick’n’blast". Sieben Entwürfe standen zur...

  • Steglitz
  • 14.07.14
  • 17× gelesen