Anzeige

VfB in Mahlsdorf ohne Chance

Hermsdorf. Außer Spesen nichts gewesen. Der VfB Hermsdorf verabschiedete sich mit einer Niederlage aus dem Fußballjahr. Bei Eintracht Mahlsdorf II kassierte die Elf des Trainergespanns Uwe Großmann/Stephan Gerth am vergangenen Sonnabend eine 1:4 Niederlage. Bereits nach 45 Minuten stand es 3:0 für den Vorjahresmeister. „Wir haben heute unsere vielleicht beste Leistung der Hinrunde gezeigt“, sagte der Mahlsdorfer
Coach Nico Hennig. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit nach dem 0:1-Rückstand zehn gute Minuten, Niklas Fehlner traf mit einem Kopfball die Latte. Aber Dmytro Shlyakhta mit seinem zweiten Treffer und Sven Wolf sorgten noch in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel kam Hermsdorf besser ins Spiel, aber Mahlsdorf erhöhte auf 4:0, ehe der eingewechselte Dominic Winkens in der Nachspielzeit den Endstand herstellte. „Uns hat heute der nötige Biss gefehlt“, sagte Uwe Großmann.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt