Vivantes stellt Babylotsin ein

Kaulsdorf. Das Vivantes-Klinikum an der Myslowitzer Straße wird in Kürze eine Babylotsin beschäftigen. Dies teilte Chefarzt Bodo Müller auf der Sitzung des BVV-Gesundheitsausschusses am 20. September mit. Der Senat hat insgesamt 1,5 Millionen Euro für solche Stellen an Krankenhäusern mit Geburtsklinik in Berlin zur Verfügung gestellt. Linksfraktion und die SPD in der Bezirksverordnetenversammlung hatten im Juli vergangenen Jahres dies gefordert. Babylotsen setzen sich mit werdenden Müttern und Vätern zusammen und loten eventuelle Risiken und belastende Faktoren für die Entwicklung von Kindern aus. Die Teilnahme der Eltern daran ist freiwillig, schließt aber Hilfsangebote ein. Babylotsen sollen durch den persönlichen Kontakt Hemmschwellen bei der Findung und Wahrnehmung solcher Angebote senken. hari

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen