Achtung Kinder!
Schönhauser Straße soll für die Kleinen sicherer werden

Das Bezirksamt soll sich im Interesse des Kindergartens Sonnenhaus für verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Schönhauser Straße einsetzen.

Dieser Kindergarten befindet sich an der Ecke Schönhauser Straße und Nesselweg. Sein Zugang ist zwar im vergleichsweise ruhigen Nesselweg, aber die Kinder müssen die Schönhauser Straße überqueren. Diese Straße ist allerdings stark frequentiert. Die Kita-Kinder überqueren die Fahrbahn oft mehrmals täglich, unter anderem um Ausflüge in die nahegelegene Kleingartenanlage oder zu Spielplätzen in der Umgebung zu unternehmen. In der Schönhauser Straße gilt zwar von 22 bis 6 Uhr Tempo 30, aber tagsüber gibt es diese Geschwindigkeitsbeschränkung nicht. Daher fordern die Verordneten jetzt verkehrsberuhigende Maßnahmen.

Denn derzeit gibt es weder ein Verkehrsschild, das auf die Kita hinweist,noch eine entsprechende Fahrbahnmarkierung. Im Interesse der Sicherheit der Kita-Kinder beschlossen die Verordneten, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30 auf der Schönhauser Straße in Höhe Nesselweg auf den ganzen Tag ausgeweitet werden soll. Außerdem sollen Hinweisschilder wie etwa „Gas weg! Kinder!“ oder „Achtung Kinder!“ angebracht werden. Des Weiteren soll geprüft werden, ob an dieser Ecke ein Zebrastreifen eingerichtet werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen