Anzeige

Bohrungen in der Schellendorffstraße: Kirchliche Versorgungskasse saniert

Wo: VERKA VK Kirchliche Vorsorge VVaG, Schellendorffstraße 17, 14199 Berlin auf Karte anzeigen
In der Schellendorffstraße beginnen im April umfangreiche Bauarbeiten.
In der Schellendorffstraße beginnen im April umfangreiche Bauarbeiten. (Foto: VERKA VK)

Schmargendorf. Der VERKA VK Kirchliche Vorsorge VVaG wird ab Mitte April mit umfangreichen Sanierungsarbeiten am Gebäude in der Schellendorffstraße 17/19 beginnen.

Diese Arbeiten werden voraussichtlich anderthalb bis zwei Jahre dauern und sollen im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein.

In einer Anwohnerinformation heißt es: "Baubehördliche Auflagen und Brandschutzbestimmungen machen gewisse Baumaßnahmen am und im Gebäude sowie auf dem Grundstück erforderlich. Dies nehmen wir zum Anlass, das Gebäude gleichzeitig einer energetischen Grundsanierung zu unterziehen, um es auf den heutigen Standard der Energieeffizienz zu bringen. Ein wesentliches Element ist unter anderem auch der Einbau einer Wärmepumpe zur Nutzung von Erdwärme."

Die Kirchliche Versorgungskasse bittet die Anwohner um Verständnis: Die Bauarbeiten sollen "so wenig wie möglich" Lärm- und Schmutzbeeinträchtigungen mit sich bringen. Dennoch werden sich diese vermutlich nicht ganz vermeiden lassen, insbesondere auch bei den anstehenden Erdbohrungen auf dem Grundstück. Die Bauarbeiten sollen werktags während der Tagesstunden durchgeführt werden. my

Weitere Informationen auf www.verka.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt