Hier wird Judo noch gelebt: Frischer Wind und sportliche Erfolge beim SC Bushido

Die U15 vom SC Bushido um die Nachwuchstrainer Florian Luhm (links) und Carsten von Leupoldt (rechts) durfte im Sommer die Berliner und die Nordostdeutsche Meisterschaft bejubeln.
  • Die U15 vom SC Bushido um die Nachwuchstrainer Florian Luhm (links) und Carsten von Leupoldt (rechts) durfte im Sommer die Berliner und die Nordostdeutsche Meisterschaft bejubeln.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Nittel

Tegel. Am Sonnabend, 24. und Sonntag, 25. September stehen die Berliner Meisterschaften im Judo der U11 und der U13 auf dem Programm. Mit dabei: der SC Bushido, der erst im Juli mit seiner U15 sowohl die Berliner- als auch die Nordostdeutsche Meisterschaft erringen konnte. Das Ziel für die kommenden Titelkämpfe: ein Platz auf dem Treppchen und damit eine Medaille.

Ausschlaggebend für die tollen Erfolge der Tegeler Judoka, die in der Sportschule Bushido in der Grußdorfstraße beheimatet sind, ist im hohen Maß der 22-jährige Florian Luhm, der seit Anfang des Jahres als Trainer der U15, der U13 und der U18 aktiv ist. „Mit ihm ist bei uns ein frischer Wind eingekehrt“, freut sich Trainerkollege Carsten von Leupoldt. Die beiden sind zwei von insgesamt acht Nachwuchstrainern, die zurzeit knapp 100 Kinder und Jugendliche, darunter rund 70 Wettkampfsportler und 30 Anfänger, in der Sportschule betreuen. Durch den neuen Coach seien neue Impulse entstanden: „Er ist äußerst engagiert, besucht viele Wettkämpfe, betreut unsere Kinder sehr intensiv“, erläutert von Leupoldt. „Er nimmt aber nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern mit.“ Und diese Zusammengehörigkeit sei auch ein Schlüssel des Erfolges.

„Beim SC Bushido wird der Judosport noch gelebt“, freut sich auch Florian Luhm über seine neue Aufgabe. Das altersübergreifende Miteinander, ob der Besuch eines Bundesliga-Wettkampfes oder das gemeinsame Mitfiebern bei den Olympischen Spielen, als Laura Vargas Koch, die viele Bushido-Kinder aufgrund ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Carsten von Leupoldt als Heimtrainer persönlich kennen, die Bronzemedaille gewinnen konnte, sei in dieser Form schon etwas sehr besonderes. „Nicht zuletzt dadurch entsteht unter den Kindern ein großes Gefühl der Zusammengehörigkeit. Unabhängig ihres Talents, ihrer Stärken und Schwächen, wissen sie: Sie sind ein Team, in dem jeder Einzelne wichtig ist“, weiß Florian Luhm.

Im Judo lernen die Kids Dinge für das Leben

Hinzu kommt, dass Judo eine Sportart ist, in der viel mehr als nur die richtigen Techniken vermittelt werden. Natürlich lernen die Kinder ganz praktische Dinge wie richtig zu fallen, ohne sich dabei zu verletzen. „Sie lernen aber auch einen respektvollen Umgang miteinander – sowohl mit ihrem Gegner auf der Matte als auch außerhalb“, betont von Leupoldt. „Sie stärken ihr Selbstbewusstsein, lernen, Konflikte zu lösen, mit Siegen, aber auch mit Niederlagen umzugehen.“ Am 23. September beginnt ein neuer Anfängerkurs, der jeweils freitags von 15 bis 16 Uhr stattfindet. Alle Interessierten Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren können in der Grußdorfstraße 5-6 einfach mal vorbeischauen und ein kostenloses Probetraining absolvieren. Darüber hinaus freuen sich die Tegeler Judoka aber über alle Interessierten jeden Alters, die wieder einsteigen oder eine der faszinierendsten Kampfsportarten ganz neu für sich entdecken möchten. min

Nähere Informationen zu den Angeboten und Trainingszeiten erhalten Interessierte auch unter www.sportschule-bushido.de.
Autor:

Michael Nittel aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Studentische Umzugshelfer Berlin sind der richtige Ansprechpartner für Ihren Umzug.
4 Bilder

So geht Umzug
Studentische Umzugshelfer Berlin

Ein Umzug ist immer mit viel Arbeit verbunden. Es ist daher zumeist von Vorteil, wenn Sie sich tatkräftige Unterstützung für Ihren geplanten Umzug in Berlin holen. Studentische Umzugshelfer sind erfahren und bieten günstige Preise. Die Umzugshilfe Ihrer Wahl kann Ihnen nicht nur beim Umziehen, sondern auch beim Einpacken, Auspacken und Anschließen von Geräten helfen. Schauen Sie, was Ihnen eine erfahrene Umzugsfirma alles bieten kann. Auf uns ist VerlassPlanen Sie einen Umzug in oder...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.05.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ugur Yaman - Der Gründer und Experte von Optic Hair
4 Bilder

Optic Hair beherrscht sein Handwerk
Mit einer Haarpigmentierung in Berlin bei Optic Hair erreichen Sie einen natürlich aussehenden Stoppel-Effekt auf Ihrer Kopfhaut

Eine Haarpigmentierung Berlin ist der sanfteste Weg zu vollem Haar. Ganz ohne Skalpell und Narben füllt sich das Haarkleid wieder auf. Verständlich, dass viele Alopezie-Patienten die sanfte Behandlung als Gamechanger sehen. Endlich können sie sich auch ohne Transplantation wieder frisch, jung und selbstbewusst fühlen – ganz ohne horrende Haarpigmentierung Kosten. Haarpigmentierung bei Optic Hair – lichtem Haar keine ChanceLichte Stellen im Haarkleid sind eine psychische Belastung, der sich...

  • Bezirk Mitte
  • 16.05.22
  • 32× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
In einem Notfall muss alles ganz schnell gehen.

Caritas-Klinik Dominikus Berlin-Reinickendorf
Aus dem Alltag einer Notärztin

Bei einem Notfall sind die ersten Minuten entscheidend. In Sekundenschnelle muss der Notarzt Entscheidungen treffen und lebensrettende Maßnahmen einleiten. Oft kann er in letzter Minute helfen, doch manchmal gelingt es auch nicht. Nerven wie DrahtseileBei aller Hektik braucht es Nerven wie Drahtseile, um ruhig und konzentriert zu bleiben. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Notfallmedizin zu einer eigenen, hochspezialisierten Fachrichtung weiterentwickelt – immer mit dem Ziel zu helfen, weil jede...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.05.22
  • 94× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
Dr. Michael Pieschka
3 Bilder

Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin
Warum eine Darmspiegelung Leben retten kann

Die Experten des Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin geben Antworten rund um das Thema Darmspiegelung und Darmkrebsvorsorge. Gemeinsam leiten Dr. Michael Pieschka und Dr. Christian Breitkreutz das Endoskopiezentrum der Caritas Gesundheit an den Standorten in Reinickendorf und Pankow. Warum ist Darmkrebsvorsorge sinnvoll? Dr. Pieschka: Darmkrebs ist ein „stiller“ Krebs – wenn man ihn bemerkt, ist es fast immer zu spät. Deshalb ist Vorsorge so wichtig. Über 90 Prozent der bösartigen...

  • Pankow
  • 09.05.22
  • 113× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
Die fortschreitende Digitalisierung erleichtert unser Leben immer mehr. Kein Wunder also, dass auch die Telemedizin immer mehr Befürworter verzeichnet.

Für Ärzte und Patienten
10 Vorteile von Telemedizin

Die fortschreitende Digitalisierung erleichtert unser Leben immer mehr – egal ob es um Bankangelegenheiten, Behördengänge oder die Inanspruchnahme von Lieferdiensten geht. Kein Wunder also, dass auch die Telemedizin immer mehr Befürworter verzeichnet (Quelle: ntv.de). Gerade in Zeiten von Pandemien wird besonders deutlich, wie wichtig die Telemedizin ist – und was sie alles leisten kann. Doch wo genau liegen ihre Vorteile? In diesem Artikel werden wir die Vorzüge der Telemedizin genauer unter...

  • Bezirk Mitte
  • 07.04.22
  • 369× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wir beraten Sie gern und heben uns daher ab, Ihre Individualität auch auf dem letzten Weg zu wahren.
3 Bilder

Wir sind für Sie da
Für einen Abschied nach Ihren Vorstellungen

„Die Beerdigung soll ganz einfach sein - auf der grüne Wiese, anonym. Keiner, soll sich um eine Grabpflege kümmern und es soll günstig sein.“ Diesen oder ähnliche Sätze hören wir öfter von unseren Kunden. Wir, Theodor Poeschke Bestattungen, führen nicht nur aus, sondern beraten Sie umfangreich über die neuen, pflegefreien und oft deutlich günstigeren alternativen Bestattungsmöglichkeiten. So sparen Sie leicht 500 bis 600 Euro. Wir sind für Sie da, damit Sie auf Ihre Art Abschied nehmen können....

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.22
  • 154× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.