Die Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh legt den Grundstein für zwei Gartenhäuser

Die Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh Hans Schott und Jörg Kleeßen konnten die Grundsteinhülse für die Neubauten versenken.
2Bilder
  • Die Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh Hans Schott und Jörg Kleeßen konnten die Grundsteinhülse für die Neubauten versenken.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Wilhelmsruh. Die Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh erweitert ihren Bestand um zwei Gartenhäuser. Diese entstehen auf dem Grundstück an der Ecke Fontane- und Goethestraße.

„In unserer Genossenschaft sind größere Zwei-Raum-Wohnungen zurzeit sehr gefragt. Deshalb entschlossen wir uns, zwei Gartenhäuser mit jeweils vier Zwei-Raum-Wohnungen zwischen 69 und 75 Quadratmeter neu zu bauen“, erklärt Hans Schott, kaufmännischer Vorstand der Genossenschaft. Viele Zwei-Raum-Wohnungen im Altbestand der Genossenschaft sind mit circa 48 Quadratmeter für heutige Verhältnisse relativ klein. Etliche Genossenschaftsmitglieder wünschen sich mehr Fläche. Wie begehrt die neuen Wohnungen sind, belegt die Zahl der Bewerber. Insgesamt habe es 42 für acht Wohnungen gegeben, berichtet Hans Schott zur Grundsteinlegung für die Neubauten.

Die beiden Gartenhäuser entstehen auf einem Grundstück im Eigentum der Genossenschaft. In dem Bereich, in dem jetzt die beiden zweigeschossigen Neubauten errichtet werden, befanden sich zuvor „in die Jahre gekommene Garagen und ein Betonweg“, so der Genossenschaftsvorstand. Die Innenhoflage garantiert den künftigen Mietern nicht nur Ruhe, sondern auch einen Blick auf den Wilhelmsruher See. Damit die Nachbarn der Bestandswohnungen nicht auf blanken Beton schauen müssen, werden die Dächer der beiden Neubauten begrünt. Noch vor dem Winter sollen die Gartenhäuser im Rohbau fertig sein. Im Winter findet dann der Innenausbau statt, und im Mai werden die Wohnungen bezugsfertig sein.

Mit dem Bau der beiden Häuser geht die Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh ihr drittes Neubauprojekt in diesem Jahrtausend an. Neu zu bauen ist für die Genossenschaft immer noch etwas Besonderes. Von 1993 bis 2013 sah sie es als ihre Hauptaufgabe an, ihre Bestandswohnungen zu modernisieren. Die vor 60 Jahren gegründete Genossenschaft verwaltet derzeit 2548 Wohnungen. Bislang sind 80 Prozent des Wohnungsbestandes modernisiert und 20 Prozent hochwertig instand gesetzt worden. In diese Arbeiten an den insgesamt 58 Mehrfamilienhäusern in Wilhelmsruh, Niederschönhausen und Buch wurden über 100 Millionen Euro investiert.

Ein weiteres Neubauvorhaben ist bereits in Planung. Ab August 2017 soll an der Ecke Goethe- und Fontanestraße ein Haus mit weiteren zehn Wohnungen entstehen. BW

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.wbg-wilhelmsruh.de.
Die Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmsruh Hans Schott und Jörg Kleeßen konnten die Grundsteinhülse für die Neubauten versenken.
Die Vorstände Hans Schott und Jörg Kleeßen konnten gemeinsam mit Bauleiter Marco Schube den Grundstein für den dritten Neubau der Wohnungsbaugesellschaft Wilhelmsruh in diesem Jahrtausend legen.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 61× gelesen
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 72× gelesen
AusflugstippsAnzeige
  3 Bilder

Führung Fasanenstraße
Die Beine von Dolores- Prominenz und Kunst in der Fasanenstraße

Die Fasanenstraße, benannt nach der königlichen Fasanerie, bietet heute zahlreiche Kunstgalerien, ein Museum, ein Literatur- und ein Auktionshaus. Die Straße ist geprägt von der Erinnerung an jüdisches Leben und an viele Berliner Künstler, Literaten und Politiker. Von einem der ältesten Wohnhäuser Berlins geht es bis zur spektakulären modernen Architektur des Ludwig-Erhard-Haus. Die Führung dauert 2,5 Stunden Info und Anmeldung unter 030 26321216

  • Friedenau
  • 23.06.20
  • 60× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen