Die Neuen kommen aus Pankow
Senatsmitglieder zu Besuch beim Schienenfahrzeughersteller Stadler in Wilhelmsruh

Florian Harzer von Stadler erläutert Michael Müller die Technik der neuen S-Bahnzüge.
8Bilder
  • Florian Harzer von Stadler erläutert Michael Müller die Technik der neuen S-Bahnzüge.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Stadler Pankow GmbH zählt inzwischen zu den renommiertesten Schienenfahrzeugbauern in Europa.

Das Besondere an diesem Unternehmen, das im Gewerbegebiet PankowPark seinen Sitz hat, ist, dass es auch Schienenfahrzeuge für Berlin baut. Dort werden zurzeit nicht nur die neuen U-Bahnzüge für die BVG produziert, sondern auch die neuen S-Bahnwagen für die Hauptstadt in einem Konsortium mit Siemens montiert.

Das Unternehmen mit Schweizer Wurzeln siedelte sich 2000 auf dem früheren Bergmann-Borsig-Gelände in der Lessingstraße 102 an. Im heutigen PankowPark wuchs die Stadler Pankow GmbH inzwischen zu einem der bedeutendsten mittelständischen Unternehmen Berlins. Dieses Wachstum macht sich auch bei den Mitarbeiterzahlen bemerkbar. Begann Stadler 2000 mit rund 200 Mitarbeitern, so beschäftigt das Unternehmen heute 1300.

In der Hauptstadt im Einsatz

An insgesamt 20 Montageständen in zwei Werkhallen werden die Schienenfahrzeuge für Städte in ganz Europa montiert. Das Unternehmen stellt aber eben auch Wagen her, die in der Hauptstadt im Einsatz sind beziehungsweise sein werden. Vor allem für diese interessierten sich der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) und weitere Senatsmitglieder, als sie kürzlich gemeinsam mit Pankows Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) dem Unternehmen einen Besuch abstatteten. Einerseits werden in den Stadler-Hallen zurzeit für die BVG die neuen U-Bahnzüge gebaut. Davon wurden zunächst 54 mit einer Option auf weitere sechs bestellt. Diese neuen U-Bahnen werden vor allem auf den Linien U1 bis U4 eingesetzt. Und die ersten sind bereits auf der Linie U2 unterwegs.

Andererseits erhielt das Unternehmen den Großauftrag zur Lieferung von 382 neuen S-Bahnwagen für den Berliner Ring. Im vergangenen Jahr wurde der erste Wagen dieser neuen S-Bahn-Generation in Wilhelmsruh montiert. Und an weiteren Wagen wird bereits gearbeitet. Am 1. Januar 2021 sollen die ersten neuen S-Bahnwagen dann offiziell über die Berliner Gleise rollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen