Alles zum Thema Sören Benn

Beiträge zum Thema Sören Benn

Kultur

Auf den Spuren berühmter Frauen

Prenzlauer Berg. Zu einem Kiezspaziergang unter dem Motto „Auf den Spuren berühmter Frauen in Prenzlauer Berg“ lädt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am 24. August ein. Begleitet wird er dabei von Mitgliedern das Pankower Frauenbeirats. Treffpunkt ist 14 Uhr am Humanplatz/Ecke Erich-Weinert- und Gudvanger Straße. Die Teilnehmer erfahren mehr über engagierte Frauen, die einst in Prenzlauer Berg lebten. Nach etwa zwei Stunden wird der Kiezspaziergang am Denkmal auf dem Kollwitzplatz enden. Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.08.19
  • 31× gelesen
Leute
Karin Schulz von der AG SpurenSuche des Frauenbeirats Pankow und Bürgermeister Sören Benn an der Gedenktafel.

Gedenktafel für eine mutige Frau
Anna Reinicke unterstützte den Widerstand

Eine Gedenktafel für Anna Reinicke enthüllte Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am Haus in der Schillerstraße 50. Angefertigt wurde sie auf Initiative des Pankower Frauenbeirats sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks, Heike Gestenberger. Mit der Tafel wird eine mutige Arbeiterin gewürdigt, die die Widerstandsgruppe von Robert Uhrig im Kampf gegen die NS-Diktatur unterstützte. Für Anna Reinicke wurde bereits Ende 2017 ein Stolperstein vor dem Haus verlegt. Seinerzeit wurde...

  • Wilhelmsruh
  • 13.08.19
  • 97× gelesen
Kultur

Michael Endes Klassiker illustriert
Unendliche Lesung aus der unendlichen Geschichte

„Die unendliche Lesung“ ist der Titel einer Aktion, die am 15. August um 17.30 Uhr in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek von Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) eröffnet wird. Diese Lese-Aktion in der Bizetstraße 41 findet anlässlich des zeitgleichen Erscheinens der ersten bebilderten Ausgabe von Michael Endes bekanntem Roman „Die unendliche Geschichte“ statt. In der geht es um Bastian Balthasar Bux. Er entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch. Begeistert liest er von den...

  • Weißensee
  • 11.08.19
  • 55× gelesen
Kultur
Gunter Demnig verlegte 2008 die allerersten Stolpersteine im Ortsteil Weißensee auf dem Gehweg vor der Brotfabrik. Sie erinnern an das Schicksal der Familie Löwenhaupt.
2 Bilder

Zehn mal zehn Zentimeter Erinnerung
Neue Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek informiert über Stolpersteine

„Stolpersteine“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Eröffnet wird sie am 15. August um 17 Uhr von Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Stolpersteine sind etwa zehn mal zehn Zentimeter große Gedenktafeln aus Messing. Diese erinnern an Menschen, die in der NS-Zeit verschleppt und ermordet wurden. Sie sind in das Pflaster vor den ehemaligen Wohnhäusern eingelassen, sodass Passanten auf sie aufmerksam werden, quasi über sie „stolpern“. Auf diesen...

  • Weißensee
  • 09.08.19
  • 73× gelesen
Kultur

„Wir dürfen nicht vergessen“
Bezirk Pankow lädt Bürger zum Gedenken an Maueropfer ein

Bürgermeister Sören Benn und BV-Vorsteher Michael van der Meer wollen am Tag des Mauerbaus auf dem evangelischen Friedhof in Weißensee der Mauertoten gedenken. Sie legen am 13. August gegen 13 Uhr am Grab von Peter Fechtner einen Kranz nieder. Er war das erste Opfer, das vor den Augen der Öffentlichkeit starb. Peter Fechtner, ein Maurer aus Weißensee, war beim Fluchtversuch in der Zimmerstraße nahe dem Checkpoint Charlie von Schüssen der DDR-Grenzsoldaten schwer verletzt worden. Der...

  • Weißensee
  • 07.08.19
  • 54× gelesen
Soziales
Jeder erzählt von seinen Erlebnissen. Das Gesagte wird nicht bewertet. So entsteht eine große Geschichte, die ansonsten oft unerzählt bleibt
2 Bilder

Erzähl mir von der Wende
Rohnstock Biografien lädt zu Erzählsalons in der Hoffnungskirche ein

Zum Mauerfall kann ganz sicher jeder seine eigene Geschichte erzählen. Ein moderiertes Erzählformat macht solche persönlichen Erfahrungen dann noch wertvoller. Wenn jeder im Raum seine Geschichte beiträgt, entsteht ein großes Ganzes, das ansonsten in Teilen unerzählt geblieben wäre. Viele Menschen denken, ihre eigenen Erfahrungen bedeuten nicht viel. Wer die Erzählsalons von Rohnstock Biografien einmal erlebt hat, ist da schnell anderer Meinung. In kleiner Runde entsteht in zwei Stunden...

  • Pankow
  • 26.07.19
  • 58× gelesen
Sport
Der Nachwuchs ist schon begeistert: Kinder, die bei den Karower Dachsen trainieren, mit der Vereinsvorsitzenden Kirsten Ulrich (links) und Bürgermeister Sören Benn, der den Verein kürzlich besuchte.

Hürden im Kopf abbauen
Karower Dachse gründen die erste Handballgruppe Berlins für Sportler mit und ohne geistige Beeinträchtigung

Im November bekam Berlin den Zuschlag für die „Special Olympics World Games 2023“. Darauf bereiten sich die Karower Dachse jetzt vor. Der Sportverein startet nach Ferienende die erste Handballmannschaft Berlins, in der junge Menschen mit und ohne geistiger Beeinträchtigung zusammenspielen. „Es gibt in Berliner keine Gruppe, die Unified-Handball anbietet, und das müssen wir natürlich ändern, gerade in Anbetracht der Weltspiele“, sagt die Vereinsvorsitzende Kirsten Ulrich. Sie hat Erfahrung...

  • Karow
  • 25.07.19
  • 281× gelesen
Bildung
Sören Benn mit Frauen, die sich in der Stadtteilbibliothek Karow engagiert für einen soziokulturellen Austausch einsetzen.

Beliebte Institution für alle Kulturen
Stadtbibliothek an der Achillesstraße wird als Treffpunkt immer attraktiver

Vor wenigen Jahren noch von der Schließung bedroht, heute beliebter denn je: Die Stadtteilbibliothek Karow in der Achillesstraße 77 mausert sich zum soziokulturellen Treffpunkt. Kürzlich kam auch Bürgermeister Sören Benn vorbei. Kurz vor seinem Urlaub besuchte Benn eine Woche lang 16 Einrichtungen im Bezirk Pankow, so auch die Bibliothek Karow. Dort wird das Angebot immer vielfältiger. Das Haus bietet nicht nur Lesestoff, Spielevormittage für Kinder, Abendlesungen sowie Sprach- und...

  • Karow
  • 24.07.19
  • 210× gelesen
Soziales

Was passiert mit den Containern?
Flüchtlingsunterkunft auf der Elisabeth-Aue schließt im Herbst

Rund 400 Geflüchtete wohnen derzeit in den Container-Unterkünften auf dem Gelände Buchholzer Straße 110-140. Bis Herbst sollen alle anderswo untergebracht sein. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) gibt den Standort auf. Bis Herbst werde der Betrieb eingestellt, meldet das Amt, die Bewohner müssten umziehen. Welche neue Unterkunft für die einzelnen Personen und Familien jeweils sinnvoll wäre, will das LAF in nächster Zeit herausfinden und lässt jeden einzelnen befragen. „Erst...

  • Französisch Buchholz
  • 11.07.19
  • 171× gelesen
Leute
Tina Krone wurde vom Bürgermeister Sören Benn (links) und BV-Vorsteher Michael van der Meer (rechts) mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Siegfried Zoels.
3 Bilder

Politische Wende mitgestaltet
Tina Krone erhielt die diesjährige Pankower Bezirksmedaille

Tina Krone ist mit der Pankower Bezirksmedaille 2019 ausgezeichnet worden. Auf dem Jahresempfang von Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und Bezirksamt wurde die Pankower Bezirksmedaille zum sechsten Mal verliehen. In diesem Herbst wird der 30. Jahrestag des Mauerfalls begangenen. Und Tina Krone, Jahrgang 1957, ist eine der Pankowerinnen, die sich für die politische Wende im Osten Berlins engagierten. Sie studierte an der Humboldt-Universität und arbeitete seit 1982 als Lehrerin in...

  • Pankow
  • 27.06.19
  • 59× gelesen
Wirtschaft

Wo junge Leute bestens ausgebildet werden
Jetzt bewerben für den Pankower Ausbildungspreis 2019

Das Bezirksamt hat den Wettbewerb um den diesjährigen „Ausbildungspreis Pankow“ gestartet. Ab sofort können Vorschläge für die Vergabe des Preises eingereicht werden. Mit dieser Auszeichnung, die in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben wird, soll wieder besonderes Engagement bezirklicher Unternehmen in der Berufsausbildung gewürdigt werden. Nominiert werden können Ausbildungsbetriebe, die ihren Sitz oder einen Standort in Pankow haben, an dem ausgebildet wird. Zum einen haben Auszubildende...

  • Pankow
  • 25.06.19
  • 60× gelesen
Kultur

Wettbewerb startet im Sommer
Thälmann-Denkmal erhält eine Kommentierung

Das Ernst-Thälmann-Denkmal des Bildhauers Lew Kerbel prägt seit 1986 die Greifswalder zwischen Danziger Straße und S-Bahnhof. Viele junge Leute wissen mit ihm kaum etwas anzufangen. Wer war Ernst Thälmann? Und warum wurde für ihn solch ein Denkmal errichtet? Damit jeder Antworten erhalten kann, beschlossen die Pankower Verordneten bereits 2016, dass es eine Kommentierung neben dem Denkmal geben soll. Der Text solle unter Federführung der Pankower Gedenktafelkommission von qualifizierter,...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.06.19
  • 103× gelesen
  •  1
Bildung
Diese Vertreter aus Pankower Einrichtungen und Institutionen gründeten das „Alpha-Bündnis Pankow“.

Der Schlüssel zur Welt
Im Bezirk hat sich das „Alpha-Bündnis Pankow“ gegründet

Im Bezirk hat sich jetzt das „Alpha-Bündnis Pankow“ gegründet. Ziel ist es, die vielfältige Angebote für Menschen, die schlecht oder gar nicht lesen und schreiben können, im Bezirk zu vernetzen und sich für Alphabetisierung und Grundbildung zu engagieren. Etwa 6,2 Millionen deutschsprechende Erwachsene in der Bundesrepublik sind Analphabeten. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Aber es gibt inzwischen auch viele Angebote für diese Menschen. So schuf die Pankower Volkshochschule zum Bespiel...

  • Pankow
  • 12.06.19
  • 160× gelesen
Umwelt

Die Geschichte einer Straße

Niederschönhausen. Zu einem Kiezspaziergang durch Niederschönhausen lädt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am 15. Juni ein. Er wird dabei von Dietrich Vigaß unterstützt, dem langjährigen Begleiter der geführten Spaziergänge „Durch das grüne Pankow“. Vigaß wird fachkundig und unterhaltsam über „Die Tschaikowskistraße in Niederschönhausen: vorgestern, gestern und heute“ informieren. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Tschaikowskistraße, Ecke Güllweg. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung...

  • Niederschönhausen
  • 31.05.19
  • 17× gelesen
Umwelt
Im Mauerpark hat die Saison begonnen. Viele Parkbesucher erholen sich wieder auf den Wiesen.
5 Bilder

Mit Rücksicht auf andere
Bezirksamt stellt verbindliche Regeln zu Handel, Musizieren, Grillen und Hunden auf

Für dieses Jahr hat das Bezirksamt erstmals Regeln für die Nutzung des Mauerparks erlassen. In den vergangenen Monaten wurde viel über laute Musik, Geruchsbelästigung durch Grillen, Graffiti und andere Probleme diskutiert. Nicht für alle Themen wurde bereits ein Kompromiss gefunden. Zu unterschiedlich sind die Befindlichkeiten der Anwohner auf der einen und der Parkbesucher auf der anderen Seite. Doch inzwischen ist die Saison im Mauerpark wieder in vollem Gange. Deshalb musste das...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.05.19
  • 85× gelesen
Politik

Gespräch mit Bürgermeister

Pankow. Zur Sprechstunde lädt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am 17. Mai auf den Pankower Anger an der Breiten Straße ein. Er steht dort von 11 bis 13 Uhr für persönliche Gespräche zur Verfügung. Damit er sich auf Anliegen vorbereiten und weil es aus aktuellen Gründen noch zu Änderungen bei der Sprechzeiten kommen kann, wird um Anmeldung unter Tel. 902 95 23 01 oder per E-Mail an bezirksbürgermeister@ba-pankow.berlin.de gebeten. BW

  • Pankow
  • 15.05.19
  • 44× gelesen
Politik

Die Wahlen 1989 und ihre Folgen

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Zettelfalten oder frei wählen?“ findet am 16. Mai um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion in der Aula des Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“ in der Prenzlauer Allee 227/228 statt. Diskutiert wird mit Zeitzeugen über die Aufdeckung der gefälschten Kommunalwahlen vom 7. Mai 1989 und ihre Folgen. Zur Einführung spricht Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Er leistete 1989 seinen Wehrdienst in der Volksarmee und verweigerte dort die Teilnahme an der Wahl....

  • Prenzlauer Berg
  • 10.05.19
  • 45× gelesen
Bildung

Bildungsurlaub für den Yoga-Kurs nehmen
Gericht entschied im Sinne der Arbeitnehmer

Wer an einem Yoga-Kurs der Pankower Volkshochschule teilnimmt, kann dafür Bildungsurlaub nehmen. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg entschied in zweiter Instanz, dass der Kurs “Yoga I – Erfolgreich und entspannt im Beruf mit Yoga und Meditation” an der Pankower VHS als Bildungsurlaub anerkannt wird. Angezweifelt wurde zuvor, dass Yoga und Meditation der beruflichen Bildung dienen. Das sah das LAG mit Blick auf das didaktische Konzept des Kurses anders. Sören Benn (Die...

  • Bezirk Pankow
  • 08.05.19
  • 65× gelesen
Verkehr
Gerald Rabsch (Dritter von links), Mario Rubelowski (Vierter von links) und Anneliese Rabsch (Vierte von rechts) hoffen gemeinsam mit ihren Nachbarn, dass die Brücke wieder aufgebaut wird.
5 Bilder

„Plötzlich war sie weg“
Anwohner fordern den baldigen Wiederaufbau der Brücke über den Fließgraben am Rostsperlingweg

Die Anlieger am Rostsperlingweg fordern den baldigen Wiederaufbau der abgerissenen Brücke über den Fließgraben, die jahrzehntelang dort stand. „Ich wohne seit Ende der 1950er-Jahre in der Anlage Blankenburg“, sagt Gerald Rabsch. „Schon damals gab es die Brücke. Und sie war für uns immer wichtig. Über sie kamen wir schnell und ohne Umweg zum Bahnhof.“ Aber Mitte Dezember vergangenen Jahres wurden die Anwohner dann überrascht. „Die Brücke ist ohne Ankündigung abgerissen worden“, so Anneliese...

  • Blankenburg
  • 07.05.19
  • 844× gelesen
Soziales
Die Arena des MachMit! Museums war zum Fachtag voll besetzt. Bürgermeister Sören Benn begrüßte die Teilnehmer.
5 Bilder

Ein Netzwerk für Alleinerziehende
Beim Fachtag wurde der Rahmen abgesteckt

Um alleinerziehende Mütter und Väter zu unterstützten, gibt es in Pankow bereits eine ganze Reihe von Angeboten. Bekannt ist zum Beispiel der Verein Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender Shia, der sich seit 1990 um die Belange dieser Eltern kümmert. Was aber fehlt, ist ein abgestimmtes und kooperatives Handeln von Politik, Verwaltung, Wirtschaftsunternehmen, Jobcenter und bezirklichen Projekten im Interesse von Alleinerziehenden, erklärt Pankows Gleichstellungsbeauftragte Heike...

  • Pankow
  • 29.04.19
  • 74× gelesen
Sport

Sportlicher Jugendaustausch

Pankow. Zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Pankow und Ashkelon findet in den nächsten Monaten erstmals ein sportorientierter Jugendaustausch mit der israelischen Partnerstadt statt. Organisiert wird der vom Freundeskreis Berlin Pankow-Ashkelon gemeinsam mit dem SportJugendClub Prenzlauer Berg der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit. „Neben den sportlichen Aktivitäten werden auch interkulturelle Begegnungen und das Kennenlernen beider Städte auf dem Programm...

  • Pankow
  • 21.04.19
  • 34× gelesen
Umwelt
Sören Benn (Dritter von links) und Stephanie Rösner (Zweite von rechts) von der Berliner Volksbank überreichten die Spende an Vereinsmitglieder um Christian Friedrich (Zweiter von links).
3 Bilder

Saisonauftakt im Bürgerpark
Verein startet mit einem Frühjahrsputz ins Jahr

Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete der Bürgerpark Verein einen Frühjahrsputz. Das Motto dieses seit drei Jahren bestehenden Vereins heißt „Machen statt Motzen!“. Und getreu diesem Motto wurde ordentlich angepackt, freut sich der Vereinsvorsitzende Christian Friedrich. „Über 30 Pankower sind unserem Aufruf gefolgt und haben den Bürgerpark fit für den Frühling gemacht“, so Friedrich. Unter ihnen war auch der Pankower Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Gearbeitet haben die...

  • Pankow
  • 19.04.19
  • 151× gelesen
Bauen

Raumprogramm ist genehmigt

Buch. Mit der Vorbereitung des Projektes Bildungs- und Integrationszentrum (BIZ) Buch geht es weiter voran. Das Bezirksamt reichte, wie berichtet, Ende vergangenen Jahres das Bedarfsprogramm für den geplanten Neubau auf bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ein. Die Senatsverwaltung habe diesem inzwischen zugestimmt, berichtet Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Demnach seien nun neben den 14 Millionen Euro, die der Bezirk für das BIZ aus dem Siwana-Programm erhält, und den...

  • Buch
  • 15.04.19
  • 75× gelesen
Kultur
Ende 2017 wurden bei Bauarbeiten im Mauerpark die Reste des Fluchttunnels entdeckt, zu erkennen an der dunklen Färbung.
2 Bilder

Blick in den Fluchttunnel
Stiftung Berliner Mauer befürwortet Einrichtung eines Gedenkorts im Mauerpark

Der Anfang vergangenen Jahres entdeckte Fluchttunnel am Mauerpark kann zur Gedenkstätte werden. Einen entsprechenden Beschluss der BVV habe die Stiftung Berliner Mauer inzwischen ausdrücklich begrüßt, informiert Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Ende 2017 begannen die Berliner Wasserbetriebe an der Schwedter Straße mit den Arbeiten für ihren Stauraumkanal, den sie unter dem Mauerpark bauen. Dabei gruben sie zunächst eine Panzersperre aus. Der Archäologe und Mauerforscher Torsten...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.04.19
  • 223× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.