Förderpreis für Sportlerinnen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sportstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) ruft auch in diesem Jahr alle Sportvereine des Bezirks auf, sich an dem Wettbewerb „Förderpreis Frauen und Mädchen im Sport 2017“ zu beteiligen. Für den Wettbewerb sind vielfältige Ideen gefragt, die einerseits zur Gewinnung von Frauen, Mädchen und Migrantinnen als aktive Sportlerinnen für die Vereine und andererseits zur geschlechtergerechten Besetzung der Führungsgremien führen. Eine Broschüre, die die Verfahrensweise dieses Wettbewerbs darstellt, ist im Sportamt und auf www.sportamt.charlottenburg-wilmersdorf.de erhältlich. Die Bewerbungsunterlagen sind bis 6. November beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur, Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, einzureichen. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.