Anjetreten – und feste feiern! Schlossfest in Königs Wusterhausen

Die Langen Kerls treten in ihren farbenfrohen preußischen Uniformen an. (Foto: Ralf Drescher)
Königs Wusterhausen: Schloss Königs Wusterhausen |

Das Schloss in Königs Wusterhausen vor den Toren Berlins geht auf eine Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert zurück. Der Baukörper bis zum Obergeschoss wurde – heute nicht mehr sichtbar – aus Feldsteinen errichtet. Hier lässt sich auf preußische Art feiern.

Am 5. September lädt die Stadt Königs Wusterhausen zum Schlossfest ein. Gefeiert werden die vor 15 Jahren beendeten Sanierungsarbeiten am Baudenkmal und der 25. „Geburtstag“ der Potsdamer Riesengarde „Lange Kerls“. Wer in dieser Leibgarde unter Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. dienen wollte, musste mindestens sechs preußische Fuß (1,88 Meter) groß sein. Auch heute fordert der Potsdamer Verein von den aktiven Mitgliedern in Uniform diese Körpergröße.

Zum Fest schlagen die Langen Kerls im Schlossgarten ihr Biwak auf. Besucher können ihnen bei Wachaufzügen und beim Exerzieren zusehen. Beim Festumzug ab 11.30 Uhr sind die Rekruten natürlich dabei, ebenso Freiwillige Feuerwehren aus dem Umfeld von Königs Wusterhausen, Sportvereine, Schulen und sogar die Karnevalsgesellschaft. Auf der Hauptbühne im Schlossgarten können Sie unter anderem den Gesangsverein Sacrow-Waldow (14 Uhr), den Alten Fritz und den Müller von Sanssouci (14.30 Uhr) und den Posaunenchor der evangelischen Gemeinde Königs Wusterhausen erleben. In der Stadtmeile zwischen Bahnhof und Schloss sind der örtliche Tourismusverband, die Bürgerstiftung, der Förderverein Sender Königs Wusterhausen und verschiedene Unternehmen vertreten.

Wer erst am 6. September nach Königs Wusterhausen kommt, muss zwar auf das Schlossfest verzichten. Die Langen Kerls sind aber auch an diesem Tag dabei und laden zu Feldgottesdienst (10 Uhr), Morgenappell (10.30 Uhr) und Exerzierübungen (11 bis 14 Uhr) ein.

Nach Königs Wusterhausen (Tarif C) kommt man von der Berliner Innenstadt mit den Regionalbahnen RE 2 und RB 19 sowie mit der S-Bahn S 46. RD

Mehr Informationen zum Fest im Internet unter www.koenigs-wusterhausen.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.