Fahrgäste angegriffen

Mitte. Am 3. Februar belästigte ein Mann am Bahnhof Alexanderplatz weibliche Fahrgäste und griff einen Mann mit einem Kugelschreiber an. Gegen 7.40 Uhr schrie er mehrere Frauen auf dem S-Bahnsteig an und packte sie an den Armen. Ein Zeuge schritt ein. Als er den Mann aufforderte, die Belästigung zu unterlassen, griff ihn dieser unvermittelt an. Dabei drückte der Angreifer den Helfer gegen ein Aufsichtsgebäude und versuchte, ihn mit einem Kugelschreiber in den Hals zu stechen. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Täter fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein. Der Angreifer war weder alkoholisiert, noch stand er unter Drogeneinfluss. Seine Motive sind bislang nicht bekannt.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.