Mitte - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Frau am Checkpoint Charlie angefahren

Mitte. Eine 44-jährige Fußgängerin ist am 11. Mai am Checkpoint Charlie angefahren und schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen wollte die Frau gegen 17 Uhr die Zimmerstraße im Kreuzungsbereich Friedrichstraße überqueren. Ein 40-jähriger Autofahrer, der auf der Zimmerstraße in Richtung Markgrafenstraße über die Friedrichstraße fuhr, erfasste die Fußgängerin. Der Fahrer alarmierte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Die Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die...

  • Mitte
  • 13.05.20
  • 41× gelesen

Verdächtige aus dem Salafisten-Milieu
Betrugsverdacht nach Corona-Subventionen

Rund einhundert Beamte der Berliner Polizei haben am 7. Mai im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin insgesamt elf Wohn- und Geschäftsanschriften sowie fünf Autos wegen des Verdachts des Subventionsbetruges angesichts der Corona-Krise durchsucht.  Hintergrund sind Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt und der Generalstaatsanwaltschaft gegen fünf Männer, die im Verdacht stehen, betrügerisch Corona-Soforthilfen für Kleinbetriebe bei der Investitionsbank...

  • Reinickendorf
  • 12.05.20
  • 217× gelesen

Diebstahl in der Mall of Berlin nur Marketingidee?
Goldelse wieder da

Das Modell der Siegessäule wurde zurückgebracht. Es war am 11. April von einem riesigen Modell der Straße des 17. Juni in der Mall of Berlin am Leipziger Platz geklaut worden. Die Firma Rave The Planet gGmbH von Loveparade-Erfinder Dr. Motte wirbt mit dem 48 Meter langen „Fundraving-Modell“ um Spenden für den Neustart der Technoparade, die als Rave The Planet Parade am 10. Juli 2021 in Berlin stattfinden soll. Den Schaden für die geklaute Goldelse und die Beschädigungen am Modell hatte...

  • Mitte
  • 05.05.20
  • 85× gelesen
Dr. Motte (links) am Modell der Spendenkampagne.
5 Bilder

Technohasser stehlen Goldelse
Unbekannte zerstören riesiges Modell der neuen Raver-Parade

Das 48 Meter lange "Fundraving"-Modell der Straße des 17. Juni in der Piazza der Mall of Berlin am Leipziger Platz ist über Ostern schwer beschädigt worden. Die Täter sollen am 11. April um 3.45 Uhr in dem Einkaufscenter das riesige Modell der Spendenkampagne demoliert haben. Das teilt die gemeinnützige Firma Rave The Planet auf ihre Website mit. Die Täter wurden wohl von Überwachungskameras gefilmt. Miniaturfiguren von Technofans wurden auf der Modellstraße platt getrampelt. Die über 50...

  • Mitte
  • 14.04.20
  • 311× gelesen

Brennpunkteinheit hat 125 Polizisten

Mitte. Die seit 1. Januar bestehende Brennpunkt- und Präsenzeinheit (BPE) der Polizei ist wie angekündigt zum 1. April auf 125 Polizisten verstärkt worden. Die BPE gehört zur neuen City-Direktion 5, die für die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Mitte zuständig ist. Mit der Neustrukturierung werden in der Direktion 5 alle Kriminalitätshotspots zusammengefasst. Dazu gehören die sogenannten kriminalitätsbelasteten Orte (KbO) Görlitzer Park, Warschauer Brücke, Kottbuser Tor,...

  • Mitte
  • 02.04.20
  • 47× gelesen

Warnung: Falsche DRK-Mitarbeiter unterwegs

Betrüger sind einfallsreich, sie geben sich als Handwerker, Mitarbeiter des Ordnungsamts oder der Polizei aus, um Senioren um ihr Geld zu bringen. Aktuell sollen in Berlin Kriminelle unterwegs sein, die vorgeben, Mitarbeiter des DRK zu sein, um Einlass in Wohnungen von Senioren zu bekommen. Einer Seniorin sollen bereits 300 Euro gestohlen worden sein. Die Männer sollen mit falschen DRK-Ausweisen und Mitgliederlisten ausgestattet sein. Gudrun Sturm, Vorsitzende des Vorstands des DRK...

  • Charlottenburg
  • 25.03.20
  • 813× gelesen

Polizei sucht Jackenklau-Rambos
Wer kennt die Weihnachts-Einbrecher?

Mit Fotos aus der Überwachungskamera fahndet die Kripo nach den Männern, die kurz vor Heiligabend den Designerladen „The Corner Berlin“ in der Behrenstraße überfallen haben. Die dreisten Diebe waren in den frühen Morgenstunden des 23. Dezember 2019 mit einem roten Kombiwagen, vermutlich ein Skoda Yeti mit dem Kennzeichen B-AQ 7515, in eine Nebeneingangstür des Geschäfts gerast. Mit dem Heck knallten die Täter in den Nobelladen und klauten überwiegend Jacken, Schuhe und Hosen der Firmen...

  • Mitte
  • 18.03.20
  • 42× gelesen

Berliner Polizei warnt
Coronavirus – Neue Masche der Enkeltrickbetrüger

Die Berliner Polizei warnt: In den letzten Tagen wurden von Senioren häufiger Trickbetrügereien im Zusammenhang mit dem Enkeltrick vor dem Hintergrund Coronavirus angezeigt. Nach den bisherigen Aussagen sollen Unbekannte bei den älteren Menschen anrufen und sich als Angehörige ausgeben haben, die sich mit dem Virus infiziert hätten, im Krankenhaus liegen und nun dringend Geld für teure Medikamente bräuchten. Dann werde vereinbart, dass in Kürze jemand an der Wohnanschrift der Angerufenen...

  • Charlottenburg
  • 12.03.20
  • 1.593× gelesen

Alte Abschnitte, neue Nummern
Polizeiwachen in Mitte, Wedding und Gesundbrunnen werden umbenannt

Im Zuge der Umsetzung der Polizei-Strukturreform wurden die in den neu zugeschnittenen Direktionen eingebundenen Polizeiabschnitte umbenannt. Grund für den Neuzuschnitt der Polizeidirektionen waren „polizeitaktische Erwägungen, insbesondere Strukturdaten zur Fläche und Einwohner- sowie Mitarbeiterzahl sowie die Entwicklung der Straftaten sowie das Notrufaufkommen". Die am 1. Februar 2020 gegründete Landespolizeidirektion (LPD) gliedert sich jetzt in fünf örtliche Direktionen. Die LPD...

  • Mitte
  • 04.03.20
  • 355× gelesen

Tödlicher Rollerunfall?
Polizei sucht die Zeugen für mysteriösen Todesfall

Die Polizei sucht die Zeugen, die am 21. Februar gegen 6.40 Uhr einen verletzten Mann auf dem Gehweg der Chausseestraße gefunden und Rettungskräfte alarmiert haben. Die unbekannten Zeugen sollen laut Polizei bereits Reanimationsmaßnahmen durchgeführt haben. Der 41-jährige Mann starb am 28. Februar an seinen Verletzungen. Erst durch den Tod hat die Polizei davon erfahren. Verkehrsermittler versuchen jetzt, Licht in den mysteriösen Unfall zu bringen. „Nach bisherigen Erkenntnissen könnten...

  • Mitte
  • 02.03.20
  • 232× gelesen
  •  2

Von U-Bahn überrollt - nichts passiert

Mitte. Einen Schutzengel hatte ein 29-Jähriger, der nach einem Streit und Gerangel mit anderen vermutlich ebenfalls aus der Obdachlosenszene stammenden Mann im U-Bahnhof Französische Straße ins Gleisbett gefallen und von der einfahrenden U-Bahn überrollt wurde. Wie durch ein Wunder konnten alarmierte Rettungsgeräte den Mann ohne sichtbare Verletzungen aus dem Gleisbett bergen. Der Glückspilz wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei war der Mann am 24. Februar...

  • Mitte
  • 25.02.20
  • 27× gelesen
Polizisten untersuchen am 11. Februar den Hinterhof an der Bergstraße Ecke Schröderstraße, wo das Opfer gelebt haben soll.

Bizarrer Mordfall
Täter wollten Leiche im Sandkasten verbuddeln

Die Mordkommission der Kripo ermittelt in einem bizarren Tötungsdelikt. Eine obdachlose Frau war am 10. Februar tot auf dem Gehweg an der Bergstraße aufgefunden worden. Die Polizei konnte zwei 35 und 42 Jahre alte Männer in Tatortnähe festnehmen. Die Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Wie die Polizei sagt, hatte ein Zeuge gegen 21 Uhr zwei Männer beobachtet, die an einem Schlafsack hantierten, „in dem sich augenscheinlich ein Körper befand“. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die...

  • Mitte
  • 12.02.20
  • 1.275× gelesen
An den Eingängen zum Görlitzer Park stehen oft die Dealer. Aber demnächst vielleicht auch verstärkt die Polizei.

Strukturreform bei der Polizei
Verstärkte Präsenz an Brennpunkten

Mit der „BPE“ in den Kampf gegen die Kriminalitäts-Hotspots. Die Abkürzung steht für die neue „Brennpunkt- und Präsenzeinheit“ der Polizei, die Anfang des Jahres ihre Arbeit aufgenommen hat. Ihr Auftrag: Verstärkte Anwesenheit („sieben Tage die Woche“) an besonders Verbrechens belasteten Orten. Sprich Görlitzer Park, Kottbusser Tor und Warschauer Brücke. Dazu außerhalb des Bezirks der Alexanderplatz und Nord-Neukölln. Aktuell besteht die BPE aus 65 Polizistinnen und Polizisten. Ihre...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.01.20
  • 191× gelesen
  •  1

100 Jahre Groß-Berlin
Serienmörder festgenommen

Friedrichshain. Aufatmen rund um den Schlesischen Bahnhof. Die Polizei kann Karl Großmann festnehmen – die Bestie vom Schlesischen Bahnhof. Von 1918 bis zu seiner Festnahmen am 21. August 1921 soll er mindestens 23 Frauen rund um den Bahnhof getötet und zerstückelt haben. Immer wieder fand man Leichenteile im Luisenstädtischen Kanal und im Engelbecken. Nachbarn hatten Schreie einer Frau aus der Wohnung Großmanns gehört und die Polizei informiert. Die stellte ihn auf frischer Tat. Bei den...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 262× gelesen
Wunderkerzen sind erlaubte Ganzjahresartikel der Klasse 1 - diese dürfen auch in den Verbotsszonen auf dem Alexanderplatz und im Bereich der Schöneberger Steinmetzstraße angezündet werden. Symbolbild!

Wunderkerzen ja, sonst...
Kein Feuerwerk an Silvester in diesen Verbotszonen!

BERLIN - Erstmalig wird es in diesem Jahr Orte in unserer Stadt geben, wo die Böllerei verboten bleibt. Das Verbot gilt für den Alexanderplatz in Mitte und Bereiche in Schöneberg. Die Polizei kontrolliere vor Ort die Einhaltung. Während viele Berliner dem jährlichen Feuerwerk entgegenfiebern, machte der Senat seine Ankündigung - Feuerwerk an bestimmten Orten zu verbieten - nun wahr. "Wie in jedem Jahr, wird die Polizei Berlin auch in der diesjährigen Silvesternacht für die Sicherheit aller...

  • Mitte
  • 25.12.19
  • 819× gelesen
  •  1

Ärztlicher Bereitschaftsdienst über die Feiertage
Leitstelle der KV Berlin ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ist auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel rund um die Uhr im Einsatz. Patienten, die in dieser Zeit akut erkranken, sollten die kostenfreie Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 anrufen. Hier erfahren die Patienten, wie dringend eine ärztliche Versorgung ist, welche Praxen im Stadtgebiet außerhalb der regulären Praxiszeiten geöffnet haben und wo sich die KV-Notdienstpraxen...

  • Charlottenburg
  • 23.12.19
  • 499× gelesen

Crash vorm Naturkundemuseum

Mitte. Auf der Invalidenstraße hat es schon wieder geknallt. Eine 27-jährige Autofahrerin, die Richtung Hauptbahnhof unterwegs war, krachte gegen einen Ampelmast auf der Mittelinsel in Höhe der Einmündung zur Hessischen Straße vor dem Naturkundemuseum. Laut Polizei wollte die Frau einem Rollerfahrer ausweichen, der sich in die Spur drängelte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Pkw auf die rechte Fahrzeugseite und blieb im Gleisbett der Straßenbahn liegen. Sowohl die Renault-Fahrerin...

  • Mitte
  • 16.10.19
  • 85× gelesen

Mordanschlag auf Obdachlosen

Mitte. Wegen versuchten Mordes an einen 51-jährigen Obdachlosen ermittelt eine Mordkommission. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der obdachlose Mann am 23. September gegen 15.30 Uhr auf einer Bank an der Panoramastraße am Fernsehturm geschlafen haben. Aus bisher noch ungeklärten Gründen soll plötzlich ein 53-Jähriger mit einem abgebrochenen Flaschenhals auf ihn eingestochen haben. Polizisten konnten den Angreifer noch in der Nähe des Tatorts festnehmen. Der Schwerverletzte musste notoperiert...

  • Mitte
  • 24.09.19
  • 74× gelesen

Brandanschlag auf Wirtschaftsministerium

Mitte. Unbekannte haben auf das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie an der Invalidenstraße einen Brandanschlag verübt. Wie die Polizei mitteilt, soll der Angriff bereits am großen „Friday for Future“-Demotag am 20. September stattgefunden haben. Eine Mitarbeiterin des Ministeriums hatte gegen 22 Uhr vier Molotow-Cocktails entdeckt. Die Brandflaschen waren wohl nicht in Flammen aufgegangen. Dadurch entstand auch kein Schaden am Gebäude. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern...

  • Mitte
  • 24.09.19
  • 32× gelesen

Unfallflüchtiger Raser stellt sich

Mitte. Wenige Stunden nach einem nächtlichen Unfall hat sich am 16. September ein 21-jähriger Mann bei der Polizei gestellt. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr er zuvor nachts gegen 23 Uhr mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Karl-Marx-Allee über eine rote Ampel und verletzte dabei einen 38-Jährigen, der sein Fahrrad über den Fußgängerüberweg schob. Der Täter soll dem Radler über den Fuß gefahren und geflüchtet sein. Der Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Polizisten fanden kurze...

  • Mitte
  • 17.09.19
  • 62× gelesen
Immer wieder stoppt die Polizei Leute, die mit dem E-Scooter auf dem Gehweg fahren.

Betrunken auf dem Elektro-Roller
74 Verkehrsunfälle mit E-Scootern in den ersten drei Monaten

Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) hatte schon kurz nach Erlaubnis für E-Scooter vom 15. Juni von einer Plage gesprochen, die seinen Bezirk überrolle. Jetzt zieht auch die Polizei eine negative Bilanz. Die Hälfte aller Elektroroller fahren im Citybezirk durch die Gegend. Überall stehen die grünen oder orangen Scooter herum und verleiten auch Angetrunkene, ein bisschen Spaß zu haben. Über 2000 dieser Fahrzeuge verstopfen allein in Mitte die Gehwege und Straßen. Und an die Verkehrsregeln...

  • Mitte
  • 17.09.19
  • 208× gelesen
Ein Kiez trauert. Das Blumenmeer wird immer größer.
6 Bilder

Anwohner wollen Ampel für Todeskreuzung
Trotz Horrorcrash sieht der Senat vorerst keinen Handlungsbedarf

Nach dem schweren Unfall vom 6. September, bei dem ein Porsche Macan-Fahrer vier Menschen tötete, die an der Fußgängerampel an der Invalidenstraße standen, fordern Anwohner eine Ampel. Es war einer der grausamsten Unfälle der vergangenen Jahre. Am 6. September raste gegen 19.10 Uhr ein SUV an der Kreuzung Invalidenstraße Ecke Ackerstraße auf den Gehweg und tötete vier Passanten. Das schwere Fahrzeug erfasste eine 64-jährige Frau und ihren dreijährigen Enkelsohn. Die 38 Jahre alte Mutter und...

  • Mitte
  • 11.09.19
  • 1.072× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.