Große Benefizaktion mit dem Hofbräu Berlin und Prenzlkasper startet am 13. Dezember

Christian Bahrmann hat eine CD mit Weihnachtsliedern aufgenommen. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Hofbräu Berlin |

Prenzlauer Berg. Christian Bahrmann hat gerade seine erste Solo-CD herausgebracht. Er präsentiert auf seine unverwechselbare Art Winter- und Weihnachtslieder. Doch nicht nur musikalisch und als Puppenspieler hat er dieser Tage viel zu tun. Bahrmann organisiert auch wieder die Aktion „Weihnachten für alle“.

Christian Bahrmann kennen die Berliner in erster Linie als Prenzlkasper. Sein Puppentheater in der Marienburger Straße 39 ist eine Berliner Institution. In anderen Teilen der Republik ist er eher als „der Christian“ bekannt. In dieser Rolle tritt er im Kindersender KIKA mit dem blauen KIKAninchen auf. Mit diesem hat Bahrmann bereits drei CDs produziert, doch nun versucht er es solo – mit Weihnachtsliedern. Die wird er natürlich auch bei seinen „Weihnachten für alle“-Feiern trällern.

"Weihnachten für alle" ist eine Benefizaktion, die Bahrmann seit einigen Jahren organisiert. Begonnen hatte alles mit dem Sammeln von Spielzeug und anderen Geschenken für Straßenkinder. Die Aktion wurde immer erfolgreicher. Im vergangenen Jahr fand der Prenzlkasper dann noch einen großen Unterstützer: das Hofbräu Berlin nahe dem Alexanderplatz. Das lud zu Heiligabend bedürftige Familien zum Weihnachtsessen ein. Tausend Essen wurden spendiert. Alle Mitarbeiter arbeiteten an diesem Tag ehrenamtlich. Gemeinsam wurden vorher Geschenke gesammelt, die den Kindern übergeben werden konnten, und Christian Bahrmann sorgte natürlich für das Unterhaltungsprogramm.

Damit auch in diesem Jahr wieder viele Weihnachtsgeschenke für die Kinder zusammenkommen, veranstalten das Hofbräu und Christian Bahrmann am 13. Dezember von 10 bis 15 Uhr einen weihnachtlichen Benefiz-Brunch. Sie bitten die Gäste, Sachspenden mitzubringen. Aber auch jeder andere, der an diesem Tag für bedürftige Kinder spenden möchte, kann seine Geschenke einfach ins Hofbräu in der Karl-Liebknecht-Straße 30 bringen. Gebraucht werden neben Spielzeug auch Schlafsäcke, Decken, Isomatten, Lebensmitteldosen und ähnliches, die an das Kinder- und Jugendhaus „Bolle“ des Vereins Straßenkinder gehen. Wer möchte, kann Sachen auch direkt im Haus „Bolle“ in der Hohensaatener Straße 20/20a in Marzahn vorbeibringen. BW

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.weihnachten-fuer-alle.de und www.Der-Christian.com.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.