Kommt ´ne Alexwache geflogen: Mitte Dezember soll das Polizeirevier eröffnet werden

Der Ferigteilbau der Alexwache kommt eingeflogen. (Foto: Polizei Berlin)

Mitte. "Köpfe einziehen am #Alex! Jetzt kommt ne #Alexwache geflogen", twitterte die Polizei am 7. November.



Acht Wochen nach dem ersten Spatenstich steht jetzt der 70 Quadratmeter große Fertigteilbau mitten auf dem Alexanderplatz zwischen dem WC-Center und der Weltzeituhr. Jetzt läuft der Innenausbau, dann kommen Schreibtische und Computer in den Pavillon. Am 15. Dezember soll die knapp eine Million Euro teure Alexwache eröffnet werden.

Immer drei Polizisten vom zuständigen Abschnitt 32 werden sieben Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar sind. In der Kombiwache gibt es auch jeweils einen Arbeitsplatz für die Bundespolizei und das bezirkliche Ordnungsamt, so dass insgesamt fünf Leute dort Dienst schieben.

Die Alexwache ist Teil des vom rot-rot-grünen Senat beschlossenen Sicherheitskonzeptes. Über die Einrichtung einer Alexwache wurde seit dem Mord an Jonny K. im Oktober 2012 diskutiert. Auf dem Alexanderplatz und in die Gegend rund um das Rathausforum kommt es immer wieder zu Gewalttaten wie Körperverletzungen, Schlägereien und sogar Mord. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.