Jenny De la Torre erhält Stifterpreis

Mitte. Die als Obdachlosenärztin bekannt gewordene Jenny De la Torre Castro wird am 8. Mai vom Bundesverband Deutscher Stiftungen in Karlsruhe mit dem diesjährigen Deutschen Stifterpreis ausgezeichnet.

Seit 2006 betreut die Ärztin mit der von ihr gegründeten Jenny De la Torre Stiftung wohnungslose Menschen im Gesundheitszentrum in der Pflugstraße 12. Die Obdachlosen werden in der früheren Schule medizinisch betreut und bekommen psychosoziale und rechtliche Beratung. Es gibt eine Suppenküche und eine Kleiderkammer.

Jenny De la Torre hatte ihre gleichnamige Stiftung 2002 mit dem Preisgeld, das sie für die "Goldene Henne" in der Kategorie Charity bekommen hatte, gegründet. Täglich werden etwa 50 bis 80 Menschen von Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt.

Zehn Menschen arbeiten hauptamtlich für die Jenny De la Torre Stiftung, weitere 22 engagieren sich ehrenamtlich. Die Stiftung hat ein Kapital von rund 850 000 Euro. Die tägliche Arbeit wird überwiegend durch Spenden finanziert.

Informationen unter www.delatorre-stiftung.de.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.