Alles zum Thema Kleiderkammer

Beiträge zum Thema Kleiderkammer

Soziales

Kleiderkammer ist offen

Falkenhagener Feld. Die Kleiderkammer "Hemd & Hose" in der Evangelischen Zufluchtsgemeinde ist auch in den Sommerferien geöffnet. Schnäppchenjäger finden dort zum kleinen Preis gepflegte Second-Hand-Kleidung für Frauen und Männer. Auch Tiernahrung ist im Angebot. Die Kleiderkammer an der Westerwaldstraße 16 hat montags und mittwochs von 15 bis 18 Uhr geöffnet. uk

  • Falkenhagener Feld
  • 03.08.18
  • 64× gelesen
Soziales
Udo Florian hat über ein Jahrzehnt in der Kleiderstube gearbeitet.
2 Bilder

Kleiderstube muss schließen

Am 27. April gegen 14 Uhr wird Udo Florian zum letzten Mal den Ladenschlüssel der Kleiderstube an der Schnellerstraße 114 umdrehen. Dann endet nach zwei Jahrzehnten ein Angebot für sozial schwache Berliner. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens zieht sich der Arbeitslosenverband Berlin wegen fehlender Förderung durch die Jobcenter aus immer mehr Projekten zurück. Er schloss vor Jahren bereits seine Beratungsstelle am Köpenicker Mandrellaplatz. Dazu kommen noch persönliche Gründe von...

  • Niederschöneweide
  • 19.04.18
  • 462× gelesen
Soziales

Treffpunkt Markus als neuer Ort der Begegnung

Im Gemeindehaus der Evangelischen Markus-Kirchengemeinde gibt es seit einigen Wochen den Treffpunkt Markus mit Bücherstube, Kleiderkammer und Café. Er soll ein Ort der Begegnung, des Gesprächs und der Kontakte sein. Die Besucher der Bücherstube können an zwei Tagen in der Woche bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen in den Büchern schmökern, die sie erwerben möchten. In der Kleiderkammer gibt es gebrauchte Kleidungsstücke zu günstigen Preisen. Nach dem Anprobieren und dem Kauf von...

  • Steglitz
  • 21.03.18
  • 130× gelesen
Leute
Für die Kunden der Kleiderkammer hat Renate Steffe immer ein offenes Ohr.
2 Bilder

Viel Humor und ein großes Herz: Renate Steffe hat die Kleiderkammer ins Leben gerufen. Ein Portrait

Ausgerüstet mit viel Elan, Humor und großem Herz leitet Renate Steffe seit sechs Jahren die Kleiderkammer „Hemd & Hose“ in der Zufluchtskirchengemeinde. „Ich will den Menschen etwas zurückgeben“, sagt sie. Weil sie selbst so ein schönes Leben hatte. Renate Steffe ist eine Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Immer geradeheraus, immer offen und ehrlich, so kennt man sie im Kiez. Wer mit Steffe spricht, entdeckt aber noch viel mehr. Trotz ihrer 76 Jahre und der gerade überstandenen...

  • Falkenhagener Feld
  • 16.01.18
  • 177× gelesen
Soziales
Anneliese Beck (links) ist mit 80 Jahren die älteste Helferin. Ihr fällt der Abschied von der Aktion „Laib und Seele“ schwer.

Abschied voller Wehmut: Ausgabestelle von „Laib und Seele“ geschlossen

Für die 36 ehrenamtlichen Helfer der Aktion „Laib und Seele“ ist es ein Abschied voller Wehmut. Die Ausgabestelle für Lebensmittel und die Kleiderkammer in der Adventgemeinde, Hausstockweg 26, sind geschlossen. Am 19. Dezember haben die 27 Frauen und neun Männer zum letzten Mal Lebensmittel an Bedürftige verteilt. „Wir müssen hauptsächlich aus Altersgründen schließen“, sagte Udo Seltenhein. Er leitet seit elf Jahren die Ausgabestelle. „Wir finden einfach keine jüngeren Nachfolger.“ Die...

  • Mariendorf
  • 20.12.17
  • 143× gelesen
Soziales
Die Aktion „Warmes Essen“ in der Pauluskirche beginnt in diesem Jahr am Montag, 9. Oktober. Neben Mahlzeiten erhalten Bedürftige auch Winterkleidung und auf Wunsch eine soziale Beratung.

Aktion Warmes Essen startet

Zehlendorf. Die Tage werden kälter, die Nächte länger. Wer keine Wohnung hat oder an der Armutsgrenze lebt, freut sich in der dunklen Jahreszeit besonders über eine kostenlose Mahlzeit. Am Montag, 9. Oktober, 12 Uhr, beginnt in der evangelischen Pauluskirche in der Kirchstraße 6 mit einer Andacht wieder die „Aktion Warmes Essen“. Bis Ende März 2018 geben ehrenamtliche Helfer jeweils montags, mittwochs und freitags von 12 bis 13.30 Uhr Mahlzeiten an Bedürftige aus. Montags ist die...

  • Zehlendorf
  • 23.09.17
  • 235× gelesen
Soziales
Was Hübsches für den Sommer? Dagmar Gelluszat kennt jedes Teil.
2 Bilder

Mantel oder Bikini: Kleiderkammer Hemd & Hose hat Sachen für wenig Geld

Falkenhagener Feld. Vor fünf Jahren öffnete die Kleiderkammer „Hemd & Hose“ in der Zufluchtgemeinde. Zu bieten hat sie fast alles, was man anziehen kann. Shoppen für kleines Geld? Die Kleiderkammer „Hemd & Hose“ macht es möglich. Hier kann jeder stöbern, anprobieren und mitnehmen. Ein freundliches Hallo und Tipps fürs neue Outfit gibt’s gratis dazu. Denn die Kleiderkammer betreuen engagierte Ehrenamtliche wie Leiterin Renate Steffe und Dagmar Gelluszat. Sie sorgen dafür, dass alles ordentlich...

  • Falkenhagener Feld
  • 15.06.17
  • 118× gelesen
Soziales
Die Nähmaschinen klappern: Nahida, Reinhild Moll (Mitte) und Masoumeh.

Kürzen, ändern, schneidern: In der Nähstube der Erstaufnahme klappern die Maschinen

Gatow. Die Hose zu weit, die Bluse zu eng: Die Nähstube in der Erstaufnahme am Waldschluchtpfad macht Kleider wieder flott. Zwei Frauen, eine Idee: „Ich richte eine Nähstube ein“. Das war im September 2015. Die Spandauerinnen Reinhild Moll und Jutta Schöler kannten sich damals noch nicht, lernten sich erst im „Willkommensbündnis Gatow/Kladow“ kennen, in dem sich Ehrenamtliche für die Flüchtlinge im „Awo Refugium“ am Waldschluchtpfad 27 engagieren. Die beiden Frauen taten sich zusammen und...

  • Gatow
  • 17.04.17
  • 180× gelesen
Soziales

Spenden in kleinen Größen

Wittenau. Die ehrenamtlichen Helfer in der Flüchtlingsunterkunft an der Rue Racine haben eine Bitte: Für ihre Kleiderkammer benötigen sie aktuell keine weiteren Spenden – mit Ausnahme von Herrensachen in den Größen S und M, Unterwäsche, Herrenschuhen und -socken in kleinen Größen. Alle Spenden sollten in gutem Zustand sein. Die Kleiderkammer öffnet sonntags von 11 bis 13 Uhr. bm

  • Wittenau
  • 11.11.16
  • 27× gelesen
Soziales

Wer hat Zeit fürs Refugium?

Buch. Für die Ausgabe in der Kleiderkammer im Bucher Flüchtlingsheim AWO-Refugium in Buch sucht dessen Unterstützerkreis weitere ehrenamtliche Helfer. Abzudecken ist vor allem der Zeitraum montags zwischen 13.30 und 17 Uhr. Wer dort ehrenamtlich tätig sein möchte, meldet sich bei Frau Kindermann unter  32 53 32 38 oder im Stadtteilzentrum im Bucher Bürgerhaus in der Franz-Schmidt-Straße 8-10. Außerdem sind dem Team der Kleiderkammer als Spenden derzeit vor allem Sportsachen für Kinder und...

  • Buch
  • 28.09.16
  • 5× gelesen
Soziales
Heinz Schmidt und Ute Poziemba arbeiten in der Suppenküche.
5 Bilder

Seit zehn Jahren gibt es das Gesundheitszentrum für Obdachlose

Mitte. In der früheren Kita in der Pflugstraße 12 werden seit 2006 Obdachlose umfassend betreut. Mit der Eröffnung des Gesundheitszentrums für Obdachlose ist für die vielfach ausgezeichnete peruanische Ärztin Jenny De la Torre Castro „ein Traum in Erfüllung gegangen“. Der dreigeschossige Backsteinbau ist heute ein gepflegtes Gebäude. Es gibt gut eingerichtete Behandlungszimmer mit Equipment wie Ultraschallgeräten, Augenarzt- oder Zahnarztstühlen. Die Hygienebedingungen sind fast ideal und viel...

  • Mitte
  • 08.09.16
  • 265× gelesen
  •  1
Soziales

Ehrenamtlich Haare schneiden

Lichtenberg. Wer etwas für die Ärmsten der Armen tun will, kann sich beim „TagesTreff“ an der Weitlingstraße 11 melden: Es werden ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Hierher kommen Menschen ohne Wohnung, aber auch andere Hilfebedürftige. Dreimal am Tag wird ihnen eine Mahlzeit angeboten, sie können sich waschen und duschen, Kleidung abholen oder sich ganz einfach ein wenig ausruhen. Ganz wichtig: Vor Ort gibt es eine allgemein- und zahnmedizinische Versorgung. Außerdem berät und begleitet...

  • Rummelsburg
  • 30.07.16
  • 50× gelesen
Soziales
Christian Andresen, Leiter des Spendenlagers, fehlen vor allem Unterwäsche und Socken.
4 Bilder

Kleidung, Kaffee und Kontakte im Hangar

Tempelhof. Neuer Service für Flüchtlinge: Mit der Kleiderkammer im Hangar 1 hat es Ende Oktober angefangen. Ende April ist nun das „THF Café“ mit einer „Asylothek“ hinzugekommen. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer machen es möglich. In der Flüchtlingsunterkunft auf dem ehemaligen Flughafen können sich Flüchtlinge jetzt unter dem Dach vom Hangar 1 von oben bis unten aus zweiter Hand einkleiden, gemütlich bei Kaffee oder Saft und Kuchen zusammensitzen und sich aus den Bücherregalen mit Lesestoff...

  • Tempelhof
  • 30.04.16
  • 196× gelesen
Soziales
Ruth Hoffmann freut sich über die vielen Kisten mit den Sachspenden.

Die Initiative Willkommen in Reinickendorf sammelt Kleidung für Flüchtlinge

Reinickendorf. Rund 3000 Geflüchtete sind derzeit in Reinickendorf untergebracht – auf neun Notunterkünfte, drei Gemeinschaftsunterkünfte und temporäre Unterbringungen verteilt. Viele Menschen möchten mit Sachspenden helfen. Doch wo wird was gebraucht? Ruth Hoffmann von der Initiative Willkommen in Reinickendorf, kurz „WiR-Netzwerk“, hat sich genau diese Frage gestellt. Schnell war klar, um gezielt helfen zu können, müssen sich die Spenden am Bedarf orientieren. Von einer zentralen...

  • Wittenau
  • 20.04.16
  • 562× gelesen
Politik

Neue Unterkunft in alter Fabrik

Hakenfelde. In der alten BAT-Tabakfabrik an der Mertensstraße 63 hat über Nacht eine neue Flüchtlingsunterkunft mit rund 1000 Plätzen eröffnet. Die ersten 250 Flüchtlinge sind am Wochenende eingezogen. Das Technische Hilfswerk (THW) und die Feuerwehr hatten in der Nacht zum 17. Oktober im Akkord Ikea-Betten aufgestellt. Betreiber der neuen Unterkunft ist die Berliner Stadtmission. Thorsten Schatz, integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, hat sich die Situation bereits vor Ort...

  • Hakenfelde
  • 21.10.15
  • 267× gelesen
Soziales

Helfer dringend gesucht

Wilhelmstadt. Der ehrenamtliche Helferverein "Wilhelmstadt hilft" sucht dringend neue Freiwillige für die Flüchtlingsunterkunft an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 31. Vor allem die Kleiderkammer hat großen Bedarf. Um sie ständig offen zu halten, werden dort mindestens 16 Helfer gebraucht. Auf dem Gelände der früheren Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne leben rund 1700 Flüchtlinge, davon sind 490 immer noch in unbeheizten Zelten untergebracht. Kontakt zu "Wilhelmstadt hilft" unter...

  • Wilhelmstadt
  • 15.10.15
  • 113× gelesen
Soziales

Schmökern für die Kirche

Steglitz. Die Bücherstube und das Antiquariat der evangelischen Markus-Gemeinde verfügen über ein großes Sortiment an gebrauchten Büchern. An jedem Dienstag kann im Gemeindehaus, Albrechtstraße 81a, von 14 bis 17 Uhr gestöbert und gelesen werden. Gegen eine Spende können Romane und Sachbücher erworben werden. Willkommen sind auch Bücherspenden. Der Verkaufserlös kommt der kirchlichen Arbeit der Markus-Gemeinde zugute. Zur gleichen Zeit hat übrigens auch die Kleiderkammer der Markus-Gemeinde...

  • Lankwitz
  • 18.07.15
  • 39× gelesen
Soziales
Olaf Neitzel und die Kinder packten große Spendentüten.

Wichtel sammeln für Bedürftige

Falkenhagener Feld. Kinder aus dem "Wichtelclub" haben der Kleiderkammer an der Westerwaldstraße 16/18 Kleidung und Haushaltwaren gespendet. Zwei Wochen lang sammelten die Kinder der Kinderbetreuung "Wichtelclub" an der Staakener Straße 7 gut erhaltene Kleidung und Haushaltsgegenstände. Fleißige Spender waren auch die Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte. Hinzu kam ein großer Vorrat an Körperpflegeprodukten, die Beate und Olaf Neitzel vom Wichtelclub verschenkten. Kürzlich wurden die...

  • Falkenhagener Feld
  • 17.06.15
  • 188× gelesen
Soziales

Jenny De la Torre erhält Stifterpreis

Mitte. Die als Obdachlosenärztin bekannt gewordene Jenny De la Torre Castro wird am 8. Mai vom Bundesverband Deutscher Stiftungen in Karlsruhe mit dem diesjährigen Deutschen Stifterpreis ausgezeichnet.Seit 2006 betreut die Ärztin mit der von ihr gegründeten Jenny De la Torre Stiftung wohnungslose Menschen im Gesundheitszentrum in der Pflugstraße 12. Die Obdachlosen werden in der früheren Schule medizinisch betreut und bekommen psychosoziale und rechtliche Beratung. Es gibt eine Suppenküche und...

  • Mitte
  • 26.02.15
  • 85× gelesen
Soziales
Ralf Bauer in den Räumen des Sozialprojekts der GAB. Alle hier stehenden Möbel wurden gespendet und werden an Bedürftige weitergegeben.

Für den kleinen Geldbeutel: Engagiertes Team hilft Bedürftigen mit Bekleidung und Mobiliar

Heinersdorf. Das Team der Kleiderstube und des Pankower Sozialprojektes unterstützt Menschen, die ohne oder mit nur sehr geringem Einkommen auskommen müssen.Die beiden Angebote der gemeinnützigen GAB Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung stehen bedürftigen Menschen an der Romain-Rolland-Straße 141 zur Verfügung. Der Verantwortliche Ralf Bauer erklärt: "Wir sehen unsere Aufgabe darin, bedürftige Menschen mit gut erhaltener, sauberer Kleidung sowie mit Möbeln und Haushaltgeräten aus...

  • Heinersdorf
  • 11.02.15
  • 130× gelesen
Soziales

Her mit alten Klamotten

Charlottenburg. Nach zwei erfolgreichen Runden veranstalten die Wilmersdorfer Arcaden nun zum dritten Mal die Aktion "Bring alt - kauf neu" zum Wohle der Berliner Stadtmission. Teilnehmer sind bis Sonntag, 8. Februar, dazu aufgerufen, alte Kleidungsstücke an der Information oder im Upcyclingladen der Berliner Stadtmission (im ersten Obergeschoss der Arcaden) abzugeben. "Straßentaugliche" Stücke werden über die Kleiderkammern der Stadtmission direkt verteilt, die eher untauglichen...

  • Charlottenburg
  • 02.02.15
  • 46× gelesen
Soziales

Kleiderkammer bietet mehr Zeit

Falkenhagener Feld. "Hemd & Hose", die Kleiderkammer der evangelischen Zufluchts-Kirchengemeinde an der Westerwaldstraße 16/18, erweitert ab März ihre Öffnungszeiten. In der Kleiderkammer haben es sich Ehrenamtliche zum Ziel gesetzt, Kleidung gegen eine kleine Spende an diejenigen weiterzugeben, die sie benötigen. Künftig ist dies nicht nur mittwochs sondern auch montags von 15 bis 18 Uhr möglich. Neu ist auch die Ausgabestelle für Tiernahrung in der Kleiderkammer. In der bislang einzigen...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.01.15
  • 34× gelesen
Soziales

Obdachlosencafé zieht um

Friedrichshain. Die Obdachloseneinrichtung Kiez-Café der Arbeiterwohlfahrt bezieht derzeit neue Räume in der Petersburger Straße 92. Sie sollen spätestens Anfang Februar eröffnet werden. Wie berichtet musste das Kiezcafé seinen langjährigen Standort in der Wühlischstraße Ende 2014 verlassen. Auch in der Petersburger Straße wird es künftig rund 20 Übernachtungsplätze geben, außerdem einen Aufenthaltsraum mit Verköstigung, Waschgelegenheiten, eine Kleiderkammer sowie Sozialberatung. Thomas...

  • Friedrichshain
  • 22.01.15
  • 60× gelesen
Soziales

Keine Unterstützung mehr vom Jobcenter, Ehrenamtliche übernehmen

Niederschöneweide. Eigentlich dürfte es die Kleiderstube in der Schnellerstraße 114 seit knapp einem Monat nicht mehr geben. Das Jobcenter hat keine geförderten Stellen mehr bewilligt.Das trotzdem geöffnet ist, haben die Nutzer - sozial Schwache, Obdachlose und Rentner - Menschen wie Udo Florian (64) zu verdanken. Der frühere Drucker war lange arbeitslos und hat seit fast zehn Jahren als Projektleiter in der Kleiderausgabe gearbeitet. Eigentlich könnte er jetzt in Rente gehen. "Als kurz vor...

  • Niederschöneweide
  • 22.01.15
  • 77× gelesen
  • 1
  • 2