Wo radeln die denn? Automatische Radzählung jetzt online

Mitte. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt jetzt tagesaktuelle Messungen des Berliner Radverkehrs online bereit.

Über zwei Millionen Fahrradfahrer sind in diesem Jahr schon an der Jannowitzbrücke vorbei geradelt. Das ist Platz zwei nach der Oberbaumbrücke (knapp 2,6 Millionen Radler). Der Senat misst seit 2015 das Radverkehrsaufkommen mit speziellen automatischen Zählstellen. Zehn davon gibt es in der Stadt; in Mitte neben der Jannowitzbrücke noch eine weitere in der Invalidenstraße. Bis Jahresende werden weitere sieben Radzählstellen installiert.

„Das Interesse der Öffentlichkeit am Thema Radverkehr ist sehr groß. Deshalb haben wir uns entschieden, die Daten nicht mehr nur einmal im Jahr zu veröffentlichen, sondern auch tagesaktuelle Werte online zu stellen“, sagt Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD). Auf der Internetseite der Verkehrslenkung Berlin http://asurl.de/133f kann man genau sehen, wie viele Radler täglich unterwegs sind.

Die Messungen zeigen die Bedeutung des Radverkehrs und reichen von 1000 bis zu 16 500 Radfahrern pro Tag an einzelnen Zählstellen. An der Jannowitzbrücke wird besonders viel vorbei geradelt. Dort sind an manchen Tagen nahezu genauso viele Radfahrer wie Autos unterwegs. „Die neue Internetanwendung ist deswegen auch ein wichtiges Instrument für die Planer bei ihrer Arbeit für eine bessere Radinfrastruktur“, so Christian Gaebler. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.