Zu wertvoll für den Müll: Felgentreu ruft zur Handy-Sammelaktion auf

Fritz Felgentreu sammelt derzeit alte Handys zur fachgerechten Entsorgung. (Foto: Sylvia Baumeister)
Berlin: Wahlkreisbüro |

Neukölln. Jeder Neuköllner, der alte Handys zu Hause liegen hat, die er nicht mehr verwendet, kann sich an einer Umweltaktion beteiligen. Dafür müssen Altgeräte bis zum 25. Juni im Wahlkreisbüro des Neuköllner Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu (SPD) abgegeben werden.

Viele Handys werden heutzutage nicht mehr gebraucht, in Schubladen vergessen oder wandern in den Hausmüll. Dabei beinhalten sie viele wertvolle Rohstoffe, die zu neuen Produkten recycelt werden können, darunter sind Gold, Silber, Kupfer und das sehr wertvolle Palladium. Fritz Felgentreu ruft deshalb dazu auf, seine Sammelaktion zu unterstützen. "Ab sofort können Handys und Ladekabel in meinem Wahlkreisbüro abgegeben werden. Ich werde die Geräte dann mit Abgeordnetenkollegen aus dem Bundestag an die Deutsche Umwelthilfe übergeben", sagt Felgentreu, der mit seiner Aktion einem Aufruf des Umweltausschusses im Bundestag folgt. Alle gesammelten Althandys werden der Deutschen Umwelthilfe übergeben, die die Altgeräte umweltgerecht recyceln lässt.

Dabei werden Akkus entfernt und entsorgt und die Althandys mechanisch zerkleinert, um die einzelnen Bestandteile besser sortieren zu können. Alle aussortierten Edelmetalle werden recycelt, die Kunststoffe energetisch verwertet. "Ich hoffe, dass wir aus Neukölln eine besonders große Fuhre zur Sammlung im Bundestag beisteuern werden und damit wichtige Ressourcen schützen. Denn als Besitzer alter Handys sind wir Rohstofflieferanten", betont Felgentreu, der nach eigenen Angaben selbst noch zwei alte Mobiltelefone zu Hause liegen hatte.

Alte Geräte werden bis zum 25. Juni im Wahlkreisbüro von Fritz Felgentreu in der Sonnenallee 124 dienstags bis freitags von 9 bis 14 Uhr entgegengenommen. Termine können auch vereinbart werden unter 56 82 11 11.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.