Angeln

Angeljoe

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Alt-Hohenschönhausen | am 29.03.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Angeljoe | Angeljoe, Weißenseer Weg 37, 13055 BerlinVom Angler-Urgestein bis zum Nachwuchsangler sind hier alle Kunden willkommen. Das Sortiment im neuen Geschäft bietet seit Mitte Februar alles – von der einfachen Angel bis zum Schwimmanzug für Meeresangler. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

3 Bilder

Seit 90 Jahren: Angel raus, der Spaß beginnt 1

Franziska Groß
Franziska Groß | Heiligensee | am 16.03.2016 | 143 mal gelesen

Berlin: Angler Verein Aufschnitt e.V. | Heiligensee. Direkt am Heiligensee gelegen befindet sich der Angler Verein „Aufschnitt“, welcher schon seit 1926 besteht. Der Name soll eine Anspielung auf die Angewohnheit von Anglern sein, die all zu oft bei der Größe ihres gefangenen Fisches flunkern. Aus Leidenschaft zum Angeln hatten Arthur Zimmermann, Max Wollmann, Franz Schmidt und Karl Fest den Verein am 26. März 1926 gegründet. Noch heute wird diese Liebe zum Angeln...

Hohe Schule des Angelns: Castingturnier bei der IG Rust

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 27.08.2015 | 86 mal gelesen

Hakenfelde. Die IG Rust schreibt seit zehn Jahren Erfolgsgeschichte im Castingsport. Jetzt konnten sich die Anglervereine wieder beim Wurfturnier messen. Das Wurfturnier fand wie jedes Jahr Ende August auf dem Sportplatz an der Werderstraße statt. Mehr als 60 Teilnehmer der acht Anglervereine in der Interessengemeinschaft Rust gingen an den Start. Bei guten Wetterbedingungen siegte die Mannschaft vom „Früh auf Spandau“ vor...

Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf: Angelkarten für Spree und Havel

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Wilhelmstadt | am 13.04.2015

Berlin: Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf | Die Fischereifläche der Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf beträgt im Land Berlin 1682 Hektar und im Land Brandenburg 3847 Hektar. Somit stehen dem Freizeitfischer 5529 Hektar Angelgewässer in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt Berlin zur Verfügung. Die häufigsten Fischarten in Spree und Havel sind Blei, Güster, Plötze, Barsch, Kaulbarsch und Zander. Durch Besatz mit Jungfischen gestützt, werden die Bestände von Aal,...

1 Bild

Fischereiamt setzt Aalnachwuchs in Berliner Gewässer

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Grünau | am 04.06.2014 | 55 mal gelesen

Grünau. Weil in den letzten 20 Jahren den Berliner Fischern immer weniger Aale ins Netz gingen, wird schon lange gegengesteuert. Seit 2005 wurden durch das Fischereiamt Berlin fast drei Millionen Jungaale in Gewässer eingesetzt.Anfang Juni fuhr am Steg des Vereins Pro Sport 24 in der Grünauer Straße ein Lkw mit Neubrandenburger Kennzeichen und speziellen Containern auf der Ladefläche vor. Er hat 1300 Kilogramm Jungaale...