SPD jagt Schwarzangler

Wedding. Die SPD-Fraktion will gegen Fischwilderei vorgehen und hat das Bezirksamt gefragt, ob es von der „regelmäßig im Landschaftsschutzgebiet Volkspark Rehberge am Möwensee betriebenen illegalen Fischwilderei“ weiß und was es dagegen unternehmen will. Laut SPD-Anfrage würden „besonders in den Sommermonaten täglich zahlreiche Personen um den Möwensee sitzen und angeln“. Nach Anzeigen bei der Polizei seien vereinzelt „Wilderer aufgebracht worden, jedoch ohne dauerhaften Erfolg“. Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) hat jetzt Umweltstaatssekretär Stefan Tidow um Hilfe gebeten. Weil die „Überprüfung von Anglern nicht in den Zuständigkeitsbereich unseres Allgemeinen Ordnungsdienstes fällt, sondern Aufgabe des Fischereiamtes ist, bitte ich Sie um die Bearbeitung der Fragestellung in Ihrem Hause“, schreibt von Dassel an die Senatsverwaltung. DJ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen