Trauer

Mit Trauer umgehen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 07.11.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Kontaktstelle PflegeEngagement Neukölln Süd | Gropiusstadt. Menschen, die schon länger um einen lieben Verstorbenen trauern, sind Sonnabend, 12. November, von 11 bis 16 Uhr zu einem Workshop eingeladen. Auf dem Programm stehen Übungen, Meditationen, Malen, Gespräche und mehr. Es gilt, innerlich Abschied zu nehmen, um frei zu werden für ein neues Leben. Der Workshop ist nicht geeignet für Menschen, die sich im akuten Trauerprozess befinden und das erste Trauerjahr noch...

1 Bild

Geregelter Abschied: Begleitung auf dem schwierigsten Weg

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 24.10.2016 | 15 mal gelesen

Nach einem Todesfall müssen Angehörige trotz Schmerz und Trauer meist innerhalb sehr kurzer Zeit zahlreiche Aufgaben erledigen und dabei oft schwierige Entscheidungen treffen. Ein Ratgeber der Stiftung Warentest gibt Hilfestellungen.Die Pflichten, die der Staat den nächsten Angehörigen auferlegt, um eine schnelle, sichere und würdevolle Bestattung sicherzustellen, sind sehr umfangreich. Nicht jedem gelingt es, einen klaren...

2 Bilder

Trauerbegleitung des Elisabeth-Krankenhaus hilft Menschen, mit ihrem Verlust umzugehen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 21.09.2016 | 63 mal gelesen

Berlin: Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge | Lichtenberg.Der Verlust eines Menschen löst bei den Angehörigen viele unterschiedliche Gefühle aus. Individuelle Unterstützung gibt es in der Trauerbegleitung des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH).Manchmal kann niemand den Schmerz verstehen, der von der eigenen Seele Besitz ergreift. "Das Umfeld reagiert oft hilflos. Nicht wenige bagatellisieren den Verlust", weiß Elvira Sandkühler. Sie ist...

1 Bild

Trauer um Opfer von Nizza: Drei Angehörige der Paula-Fürst-Schule unter den Toten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.07.2016 | 94 mal gelesen

Berlin: Paula-Fürst-Schule | Charlottenburg. Nach Tagen der Ungewissheit bestätigte sich schließlich ein trauriger Verdacht. Unter den Opfern des Anschlags von Nizza am 14. Juli befanden sich auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule in der Sybelstraße 20-21. Wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bekanntgab, hatten die Reisenden ihm Rahmen einer Klassenfahrt des Abitur-Jahrgangs die Côte d’Azur besucht, als...

Nicht mehr allein trauern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 25.07.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Elisabeth-Hospiz | Weißensee. Das Elisabeth-Hospiz hat ein neues Projekt gestartet. An jedem 1. Montag im Monat, das nächste Mal am 1. August, lädt es zum Trauercafé ein. Dieses Angebot richtet sich an alle im Bezirk Pankow Lebenden, die einen geliebten Menschen verloren haben. Das Trauercafé findet jeweils von 17 bis 19 Uhr statt. Für diese Veranstaltung wird die Cafeteria des Stephanus-Seniorenzentrums am Weißensee, Albertinenstraße 20,...

1 Bild

Der Verein "Leben mit Tieren" hilft Senioren, Demenzkranken und Kindern

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Grunewald | am 06.07.2016 | 114 mal gelesen

Berlin: Leben mit Tieren e.V. | Berlin. Seit elf Jahren arbeitet Viola Freidel als Geschäftsführerin beim Verein "Leben mit Tieren" in Grunewald. Und genauso lange lebt "Herr Müller" bei ihr, ein weißer Pudel, sehr liebenswürdig und im Umgang mit Menschen bestens vertraut.So wundert es nicht, dass er nicht nur die Mensch-Tier-Begegnungen meisterhaft beherrscht, sondern auch seine Artgenossen regelmäßig einarbeitet. "Als ich mich für ihn entschied, musste...

Rechtsanwalt der Mieterberatung plötzlich verstorben

Stadtteilzentrum BürSte e.V.
Stadtteilzentrum BürSte e.V. | Moabit | am 20.05.2016 | 224 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum BürSte e.V. | Moabit. Im Februar feierte der bei den Moabitern so beliebte Rechtsanwalt Andreas Fehlhaber noch seinen 60. Geburtstag. Nun verstarb er unerwartet. Bereits seit 10 Jahren findet einmal wöchentlich in den Räumen des BürSte e.V. im Stephankiez, die Mieterberatung der Berliner Mietergemeinschaft statt. Seit vielen Jahren berät Rechtsanwalt Fehlhaber Mieter, die Probleme mit dem Vermieter oder der Hausverwaltung haben. Für...

SPD Staaken trauert um Gisela Fechner: Ex-Abgeordnete verstarb mit 89 Jahren

Christian Schindler
Christian Schindler | Staaken | am 02.05.2016 | 34 mal gelesen

Staaken. Die SPD Staaken rund um ihre Vorsitzende Burgunde Grosse (SPD) trauern um die ehemalige Abgeordnete Gisela Fechner, die am 10. April im Alter von 89 Jahren verstorben ist.Gisela Fechner vertrat den Wahlkreis Staaken zwischen 1971 und 1985 im Berliner Abgeordnetenhaus. Die Schwerpunkte der politischen Arbeit Gisela Fechners bildeten die Rechts- und die Schulpolitik. Darüber hinaus war sie Mitglied des...

Trauergruppe in Gründung

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 14.03.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Wittenau | Wittenau. Die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Wittenau bietet ab dem 12. April eine neue Trauergruppe an. Die Gruppe wird von zwei Trauerbegleiterinnen angeleitet. Dort treffen sich Menschen, die nach dem Tod ihnen Nahestehender Erfahrungen austauschen und verarbeiten möchten. Informationen zur Gruppe gibt es im Gemeindebüro, Alt-Wittenau 29, unter  43 72 12 62 oder info@dorfkirchewittenau.de. Das Angebot ist auch auf...

Hilfsangebotefür Trauernde

Franziska Groß
Franziska Groß | Karlshorst | am 09.03.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Malteser Hospiz- und Palliativberatungsdienst | Karlshorst. Der Malteser Hilfsdienst in der Treskowallee 110 bietet verschiedene Hilfsangebote für Menschen an, die um den Tod eines geliebten Menschen trauern. Jeden ersten Mittwoch im Monat findet ein offener Trauergesprächskreis statt. Des Weiteren treffen sich Betroffene an jedem zweiten Mittwoch im Monat zum gemeinsamen Kochen und Essen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Austausch mit Betroffenen. Zusätzlich können...

Ex-Stadtrat und Gründungsmitglied der AfD: Burkhard Willimsky verstorben

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 27.02.2016 | 160 mal gelesen

Reinickendorf. Das Bezirksamt hat mit Betroffenheit auf den Tod des ehemaligen Stadtrates für Volksbildung und Soziales, Burkhard Willimsky, reagiert.Der nach kurzer schwerer Krankheit am 12. Februar im Alter von 77 Jahren verstorbene Burkhard Willimsky gehörte dem Bezirksamt von 1981 bis 1993 an. Der Pädagoge war von der CDU für die verschiedenen Ämter nominiert worden. In den 1990er Jahren verließ er jedoch die Partei. In...

1 Bild

Nach einem Suizid: Angehörige quälen häufig Schuldgefühle

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 133 mal gelesen

Über Todesfälle spricht niemand gerne. Noch mehr trifft das bei einem Suizid zu. Niemand kann mit einer Selbsttötung rechnen. Deshalb trifft Angehörige der Schock meist genauso heftig, wie bei einem Unfall oder plötzlichen Herzinfarkt, sagt Hans Doll, Geschäftsführer der Suizid-Beratungsstelle Die Arche in München.Nach dem ersten Schock sind die Hinterbliebenen oft ungläubig: "Sie können es nicht fassen und brauchen handfeste...

1 Bild

Verlust eines nahen Angehörigen begleitet Jugendliche ein Leben lang

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 11.01.2016 | 59 mal gelesen

Wenn Jugendliche Erfahrungen mit dem Tod machen, ist das oft besonders hart. Darauf weist Franziska Röseberg, Diplom-Psychologin und Mitherausgeberin des "Handbuchs Kindertrauer", hin. Heranwachsende sind gerade dabei, ihren Platz im Leben zu finden, stecken mitten im Entwicklungsprozess. Trauer ist ein völlig neues, unerwartetes Gefühl, mit dem sie erst einmal überfordert sind.Manche trauernden Jugendlichen finden Hilfe bei...

Leben mit der Trauer

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.12.2015 | 22 mal gelesen

Berlin: Kontaktstelle PflegeEngagement Neukölln Nord | Gropiusstadt. Eine Gruppe im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Neukölln Nord (SHZ), die einen regelmäßigen Austausch für die seelische Bewältigung des Verlustes eines geliebten Menschen bietet, hat derzeit noch freie Plätze. Die Teilnehmer reden und unternehmen etwas gemeinsam, geben sich gegenseitig Halt und Verständnis. Die Gruppe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 18 bis 20 Uhr im SHZ in der Hertzbergstraße 22....

Besinnlicher Buß- und Bettag

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 10.11.2015 | 57 mal gelesen

Der Buß- und Bettag fällt regelmäßig auf den Mittwoch (18. November) vor dem letzten Sonntag des Kirchenjahres. Dieser Tag ist ein wichtiger Bestandteil des protestantisch-christlichen Glaubens. An diesem Tag geht es um die Besinnung auf politische Verantwortung und die gemeinschaftliche Beichte. Diese betont weniger die Schuld des Einzelnen als vielmehr die Kollektivschuld. Nach evangelischem Glauben heißt Buße Umkehr und...

1 Bild

Trauer um Andreas Höhne: Ein den Menschen zugewandter Politiker

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 07.11.2015 | 565 mal gelesen

Reinickendorf. Der Tod des Familien-, Jugend- und Sozialstadtrates Andreas Höhne (SPD) am 30. Oktober hat im gesamten Bezirk große Bestürzung ausgelöst.Eigentlich hatten alle gehofft, dass es schon nicht so schlimm kommen werde. 2014 war die schwere Krebserkrankung des SPD-Politikers öffentlich geworden, und auch Höhne selbst machte daraus kein Geheimnis. Immer wieder kam er aus der Behandlung zurück – und es schien so, als...

Treffen von Trauernden

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 27.10.2015 | 33 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Neukölln-Süd | Gropiusstadt. An Menschen, die bereits längere Zeit um einen Verstorbenen trauern, richtet sich ein Workshop, der am 14. November von 11 bis 16 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Neukölln-Süd im Löwensteinring 13 A stattfindet. Gespräche, Meditationen und Malerei können helfen, frei zu werden für ein neues Leben. Der Workshop kostet zwölf Euro. Begleitend trifft sich unter Anleitung einer Diplom-Sozialarbeiterin eine...

Hilfe bei Tod und Trauer

Karla Rabe
Karla Rabe | Mitte | am 24.10.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: Frauentreffpunkt Ratswaage | Lankwitz. Die Zeit des Abschienehmens von einem vertrauten und geliebten Menschen ist eine Zeit der mehrfachen Belastung. Das Trauern benötigt viel Energie und Zeit. Gleichzeitig werden trauernde Menschen mit alltäglichen und bürokratischen Anforderungen konfrontiert. Am Mittwoch, 4. November, 18 Uhr, wird in einem Vortrag mit Gespräch im Frauentreffpunkt Ratswaage, Charlottenstraße 64, darüber informiert, welche Unterlagen...

Alternativen zum Abschied

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 79 mal gelesen

Immer mehr Menschen lassen sich anonym bestatten. Dem immer höher werdenden Anteil an anonymen Bestattungen tragen einige Städte und Gemeinden mit neuen Formen der Bestattung Rechnung: In sogenannten "Friedwäldern" kann man einen Baum aussuchen, unter dem die Asche beigesetzt wird. Ratgeber-Redaktion / RR

Gemeinsam Trost suchen

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 11.06.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Zuversichtskirche Staaken | Spandau. Möglichst umgehend sollten sich Trauernde zu einer gemeinsamen Fahrt anmelden, bei der sie ihren Schmerz für einen Tag ein wenig in den Hintergrund schieben können. Die Tagesfahrt der Trauerbegleitung im Kirchenkreis Spandau führt nach Lübben im Spreewald. Dort besuchen die Reisenden die Kirche, in der der protestantische Liederdichter Paul Gerhardt 1669 bis zu seinem Tod 1676 als Pfarrer tätig war. Nach deren...

Ein Weg aus der Trauer

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 27.05.2015 | 8 mal gelesen

Berlin: Zuversichtskirche Staaken | Staaken. Trauernde, die über ihr Leid gern mit anderen Betroffenen reden möchten, sind am 10. Juni um 17.30 Uhr ins Trauercafé der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312 eingeladen. Die Gespräche mit anderen soll ihnen die Trauerbewältigung erleichtern. Michael Uhde / Ud

1 Bild

Mord an der 18-jährigen Hanna K. aufgeklärt

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 21.05.2015 | 870 mal gelesen

Kaulsdorf. Die 18-jährige Hanna K. ist am 16. Mai das Opfer einer Gewalttat. Viele Menschen leiden mit den Angehörigen und äußerten ihre Wut über die schreckliche Tat. Mehrere Hundert Menschen nahmen am Abend des Mittwoch, 20. Mai, an einer Gedenkandacht am Tatort teil. Dazu hatte die Evangelische Kirchengemeinde Kaulsdorf aufgerufen.Beredter Ausdruck der Trauer sind auch die zahlreichen Blumen, die von Menschen am Fundort...

1 Bild

185 Jahre Grieneisen: Kultur der Bestattung in Berlin

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Westend | am 06.05.2015

1830, zur Zeit des Biedermeiers, wurde das Unternehmen Grieneisen als Sargtischlerei von Tischlermeister Friedrich Julius Grieneisen in Berlin gegründet. Heute zählt das Traditionsbestattungshaus 30 Filialen in der Hauptstadt, verteilt auf fast alle Bezirke, sowie zwei in Potsdam und bietet alles für den individuellen Trauerfall sowie die Absicherung zu Lebzeiten. "Besonders großen Wert legt Grieneisen dabei auf die Pflege...

Trauer nicht allein tragen

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 29.04.2015 | 36 mal gelesen

Berlin: Zuversichtskirche Staaken | Staaken. Trauernde, die über ihr Leid mit anderen Betroffenen reden möchten, sind am 13. Mai um 17.30 Uhr ins Trauercafé der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312 eingeladen. Im Gespräch mit anderen Menschen soll ihnen die Möglichkeit eröffnet werden, ihren Schmerz besser zu bewältigen. Michael Uhde / Ud

Der Weg durch die Trauer

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 20.04.2015 | 78 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum (SHZ) Neukölln Süd | Gropiusstadt. "Gratwanderung" ist der Titel eines Buches über die Trauer und Hoffnung von Hinterbliebenen nach dem Selbstmord eines geliebten Angehörigen. Renate Preußler hat ihren Sohn durch Suizid verloren. Um mit ihrem Schicksal fertig zu werden, hat sie ihren Weg durch die Trauer beschrieben, indem sie sich intensiv mit dem Leben ihres Sohnes befasste. Die Autorin liest aus ihrem Buch am 29. April von 15 bis 17 Uhr im...