Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Soziales
Trauerbegleiterin Regina Ehm sieht den Fokus ihrer Arbeit nicht auf dem Tod: "Vielmehr helfe ich Betroffenen zurück ins Leben."

Zurück ins Leben finden
Malteser Hilfsdienst bietet auch Trauerbegleitung an

Die Malteser bieten in Berlin auch Trauerbegleitung als wesentlichen Bestandteil der Hospizarbeit und Palliativmedizin an. Etwa 90 Angehörige jährlich nutzen das Angebot, um nach dem Verlust eines Menschen zu einer Neuorientierung im Alltagsleben zu kommen. Die Unterstützung der Malteser gilt Hinterbliebenen, die den Tod ihres Kindes, des Partners oder der Eltern zu verkraften haben. Sie umfasst die Begegnung, Begleitung und Beratung. Eine von elf Helferinnen ist Regina Ehm. Die 38-jährige...

  • Lichtenberg
  • 06.01.20
  • 144× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe für Trauernde

Gropiusstadt. Mit der Trauer nicht allein bleiben, sich mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation austauschen und Rückhalt finden: Das soll in einer Gruppe möglich sein, die sich am Freitag, 13. Dezember, von 14 bis 15.30 Uhr zum ersten Mal trifft. Ort: Selbsthilfezentrum, Lipschitzallee 80. Eine Spende für die Raummiete ist erwünscht. Infos unter 605 66 00. sus

  • Gropiusstadt
  • 09.12.19
  • 15× gelesen
Soziales

Thementag für Trauernde

Gropiusstadt. Was können uns Märchen vom Tod über das Leben sagen? Darum geht es beim Thementag für Trauernde, zu dem Ulrike Femy und Renate Raber in die evangelische Kirchengemeinde, Joachim-Gottschalk-Weg 41, einladen. Die Veranstaltung startet am Sonnabend, 13. Juli, um 15 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Ein Unkostenbeitrag von drei Euro wird erhoben. Anmeldungen gehen an telefonisch 66 68 92 21 oder per E-Mail an buero@kirche-gropiusstadt.de. sus

  • Gropiusstadt
  • 08.07.19
  • 66× gelesen
Soziales

Gesprächsgruppe für Trauernde

Gropiusstadt. Wer einen geliebten Menschen verloren hat, steht manchmal mit seiner Trauer allein da. Deshalb gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe. Die Mitglieder wollen sich gegenseitig unterstützen und versuchen, den Sinn von Trauer zu verstehen. Die ersten zehn Treffen werden von der Trauerbegleiterin Hedwig Seifert angeleitet. Die Zusammenkünfte sollten jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 16.30 bis 18 Uhr stattfinden. Ort: Löwensteinring 13a. Mehr Informationen gibt es im...

  • Gropiusstadt
  • 22.03.18
  • 29× gelesen
Soziales

Gesprächsgruppe für Trauernde

Gropiusstadt. Wer einen geliebten Menschen verliert, dem kann es helfen, sich mit anderen auszutauschen. Deshalb will sich im Selbsthilfezentrum am Löwensteinring 13 a eine Trauergruppe gründen. Sie wird nach einem Informationsgespräch für zehn Termine angeleitet und trifft sich jeden ersten und vierten Montag im Monat von 16.30 bis 18 Uhr. Auch Beratungen sind möglich. Interessierte können sich bei Hedwig Seifert unter  721 16 83 anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird...

  • Gropiusstadt
  • 24.02.17
  • 13× gelesen
Blaulicht
Am Morgen nach dem Terrorangriff: Menschen zünden Kerzen an und legen Blumen nieder, um ihrer Trauer und ihrem Mitgefühl Ausdruck zu verleihen.
18 Bilder

Mit Bestürzung und Trauer

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts auf die Tragödie auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche reagiert. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Wir trauern mit ihnen und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Am Morgen nach dem Anschlag herrscht Stille auf dem Breitscheidplatz. Berlinerinnen und Berliner stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder als Zeichen ihrer Trauer.

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 706× gelesen
  •  1
Soziales
Viola Freidel und "Herr Müller" mit dem achtjährigen Noah aus der Kindertrauergruppe „Sonnenpfoten“.

Der Verein "Leben mit Tieren" hilft Senioren, Demenzkranken und Kindern

Berlin. Seit elf Jahren arbeitet Viola Freidel als Geschäftsführerin beim Verein "Leben mit Tieren" in Grunewald. Und genauso lange lebt "Herr Müller" bei ihr, ein weißer Pudel, sehr liebenswürdig und im Umgang mit Menschen bestens vertraut. So wundert es nicht, dass er nicht nur die Mensch-Tier-Begegnungen meisterhaft beherrscht, sondern auch seine Artgenossen regelmäßig einarbeitet. "Als ich mich für ihn entschied, musste ein Name her, den sich jeder problemlos merken kann und so wurde aus...

  • Grunewald
  • 06.07.16
  • 403× gelesen
Soziales

Leben mit der Trauer

Gropiusstadt. Eine Gruppe im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Neukölln Nord (SHZ), die einen regelmäßigen Austausch für die seelische Bewältigung des Verlustes eines geliebten Menschen bietet, hat derzeit noch freie Plätze. Die Teilnehmer reden und unternehmen etwas gemeinsam, geben sich gegenseitig Halt und Verständnis. Die Gruppe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 18 bis 20 Uhr im SHZ in der Hertzbergstraße 22. Der nächste Termin ist am 5. Januar. Anmeldungen nimmt die...

  • Neukölln
  • 23.12.15
  • 29× gelesen
Soziales

Der Weg durch die Trauer

Gropiusstadt. "Gratwanderung" ist der Titel eines Buches über die Trauer und Hoffnung von Hinterbliebenen nach dem Selbstmord eines geliebten Angehörigen. Renate Preußler hat ihren Sohn durch Suizid verloren. Um mit ihrem Schicksal fertig zu werden, hat sie ihren Weg durch die Trauer beschrieben, indem sie sich intensiv mit dem Leben ihres Sohnes befasste. Die Autorin liest aus ihrem Buch am 29. April von 15 bis 17 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum (SHZ) Neukölln Süd in der...

  • Gropiusstadt
  • 20.04.15
  • 293× gelesen
Soziales

Lebensqualität bis zuletzt

Gropiusstadt. Unter dem Titel "Lebensqualität bis zuletzt!" lädt die Abteilung Jugend und Gesundheit des Bezirksamtes am 27. März von 15 bis 18 Uhr zu einem Informationstag ein. Besucher der Veranstaltung können sich informieren und austauschen über Fragen zur Sterbebegleitung und -vorsorge, zur Pflege und Schmerztherapie, zu Trauergruppen, Hospizdiensten und zur palliativmedizinischen Versorgung. Ort: Neubau der Liebig-Schule, Efeuweg 34. Weitere Infos im Bezirksamt unter 902 39 49...

  • Gropiusstadt
  • 23.03.15
  • 16× gelesen
Kultur

Orte des Abschieds

Neukölln. Im Rahmen der Ausstellung "Exitus - Tod, Trauer, Melancholie", die bis 19. April in der Galerie im Körnerpark zu sehen ist, lädt die Künstlerin Birgit Auf der Lauer am 28. März um 13 Uhr zu einer Wanderung ein. Der Titel "Gradwanderung - Ein Spaziergang zu Orten des Abschieds" verdeutlicht bereits, worum es geht: um Tod und Sterben im gesellschaftlichen Umfeld Neuköllns. Besucht werden unter anderem eine Moschee und ein Hospiz. Die Teilnahme an der Veranstaltung, die vier bis maximal...

  • Neukölln
  • 23.03.15
  • 23× gelesen
Kultur

Tod, Trauer und Melancholie

Neukölln. In der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, wird am Freitag, 30. Januar, um 18 Uhr eine neue Ausstellung eröffnet. Elf Künstler aus verschiedenen Ländern beschäftigen sich mit dem Thema "Exitus - Tod, Trauer, Melancholie". Zu sehen sind Gemälde, Fotografien, Zeichnungen, Skulpturen und Videos. Die Ausstellung ist bis zum 19. April geöffnet, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei; Infos unter 568 23 93. Klaus Tessmann / KT

  • Neukölln
  • 26.01.15
  • 27× gelesen
Sonstiges

Familienbegleiter für Kinderhospiz

Berlin. Familien mit einem schwerst- und unheilbaren kranken Kind stehen im Alltag vor vielen Herausforderungen. Um sie zu entlasten, werden im Rahmen des ambulanten Kinderhospizdienstes der Björn Schulz Stiftung Familienbegleiter eingesetzt. Sie werden in einer Ausbildung auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Themen sind zum Beispiel der Umgang mit eigenen Verlust- und Trauererfahrungen, Kindertrauer und Geschwisterarbeit. Ab sofort beginnen die Vorgespräche für dieses Ehrenamt. Die Kurse starten im...

  • Charlottenburg
  • 04.11.14
  • 80× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.