Umweltschutz

Billige Nahrung teuer erkauft

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | vor 17 Stunden, 40 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Alte Mälzerei Lichtenrade | Lichtenrade. „Wie geht es da eigentlich denen, die dafür sorgen, dass wir Brot, Butter und Käse, Obst und Gemüse, Fleisch, Wein und Bier genießen können? In einer Welt, in der Lebensmittel im Überfluss produziert werden.“ Mit dieser Frage beschäftigt sich die Ökumenische Umweltgruppe Lichtenrade am 30. September von 16 bis 20 Uhr an der Alten Mälzerei. Ab 18 Uhr wird der Dokumentarfilm „BAUER UNSER, Billige Nahrung – teuer...

Rauf aufs E-Bike oder Lastenrad: Mobilitätstag baut Hemmschwellen ab

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 10.09.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Jugendverkehrsschule Spandau | Spandau. Rauf aufs Rad: Die Jugendverkehrsschule Spandau lädt zum Mobilitätstag für Erwachsene. Auch E-Bikes können am 16. September getestet werden. Wer mit dem Rad regelmäßig zur Arbeit fährt, bleibt nicht nur fit, sondern reduziert auch den CO2-Ausstoß und somit die Treibhausgase. Es gibt also jede Menge guter Gründe sich aufs Rad zu schwingen. Doch nicht jeder traut sich. Der Mobilitätstag will deshalb Hemmschwellen...

Auf der Suche nach der Umwelt: Spaziergang im Lettekiez

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 09.09.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Bibliothek am Schäfersee | Reinickenorf. Bei einem Spaziergang am Montag, 18. September, um 16 Uhr von der Bibliothek am Schäfersee, Stardardtstraße 11-13, sollen Orte gefunden werden, die ökologisch gestaltet werden. Schon Mitte August hatte es einen Runden Tisch zum Projekt "Umwelt aktiv" gegeben. Organisiert vom Quartiersmanagement Letteplatz, können sich noch bis Ende 2019 Bewohner des Lettekiezes in Workshops und bei Pflanzaktionen mit Natur-...

3 Bilder

Willkommen im Taubenparadies: Mit Bauwagen wird die Population reguliert

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Wedding | am 02.09.2017 | 116 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Wedding | Wedding. Wenn Norbert Schmid morgens an seinem Arbeitsplatz ankommt, warten die Tauben schon zu Hunderten auf ihn. Sie sitzen wie auf der Perlenkette aufgereiht auf dem Absperrzaun und auf dem Dach des Taubenwagens. Die Ruhe vor dem Sturm, denn sie wissen, dass es gleich Futter gibt.Seit Anfang August gibt es direkt neben dem S-Bahnhof Wedding einen zweiten „Taubenwagen“. Der erste hatte für die Vielzahl der Tiere nicht mehr...

3 Bilder

Taucher reinigen Tegeler See: Mehr als 300 Kilogramm Müll herausgefischt

Georg Wolf
Georg Wolf | Tegel | am 25.08.2017 | 74 mal gelesen

Berlin: Kanonenplatz Greenwichpromenade | Tegel.Einmal im Jahr treffen sich Mitglieder der Tauchschule „Dive’n“ und begeisterte Taucher aus ganz Berlin an der Greenwichpromenade um den Tegeler See zu reinigen. Dies geschieht ehrenamtlich.Die gut 30 Taucher haben Pech mit dem Wetter. Der Wind sorgt für Wellen, die den Seeboden aufwühlen und somit für schlechte Sichtverhältnisse unter Wasser sorgen. Die Sichtweite liegt bei unter einem Meter. Roland Knuth, Leiter der...

1 Bild

U-Bahnhof Podbielskiallee auch tagsüber beleuchtet

Benjamin Mombree
Benjamin Mombree | Dahlem | am 21.08.2017 | 30 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Podbielskiallee | Im wahrsten Sinne des Wortes: Licht am Ende des Tunnels auf der U-Bahnlinie 3. Auf dem oberirdischen Bahnhof Podbielskiallee in Dahlem gehen auch im Sommer am Nachmittag die Lichter an. Obwohl es in den Sommermonaten gegen 16:30 Uhr noch hell draußen ist, schaltet die BVG die Außenbeleuchtung an. „Aus ökologischen Gründen sollte auf die Beleuchtung eines oberirdischen Bahnhofs am Tage verzichtet werden“, ließ das Umwelt-...

Kampf dem Einwegbecher: Bezirk will Müll verhindern

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 31.07.2017 | 16 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Bei Festen auf Straßen und Plätzen im Kiez fallen für gewöhnlich Berge von Papp- und Plastikbechern an. Die Papierkörbe können sie nicht fassen. Sie landen auf dem Boden. Der Bezirk hat den Einwegbechern nun den Kampf angesagt. Nach ausführlichen Beratungen eines Antrags der Grünen im Umweltausschuss seit März und einem BVV-Beschluss im Juli werden verschiedene Maßnahmen greifen. So werden Standbetreiber...

Fragen ans mobile Büro?

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 27.07.2017 | 4 mal gelesen

Lichtenberg. Seit Mai dieses Jahres hat der Bezirk einen neuen Anlaufpunkt, wenn es um Fragen des Natur- und Umweltschutzes geht. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt das mobile Umweltbüro in das Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6. Dann können sich Interessierte über die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Natur informieren. Wer eine Radtour durch den Bezirk plant oder wissen will, warum der See in der Nähe seit...

7 Bilder

600.000 Aale für Berlin: Fischereiamt poliert den Bestand der wichtigen Fischart auf

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Westend | am 24.07.2017 | 76 mal gelesen

Berlin: Fischereiamt | Westend. Das Berliner Fischereiamt hat 600 000 junge Aale am Ufer der Havel ausgesetzt. Die Tiere sind äußerst wichtig für das ökologische Gleichgewicht in den Gewässern des Landes und für die gewerbliche Fischerei. Auch Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, half fleißig mit. „Das sind doch noch zu wenig“, rief Tidow aus dem Ruderboot am Steg des Fischereiamtes an der Havelchaussee. Der riesige Plastikeimer...

5 Bilder

Zuckerwasser als Ersatz: Honigernte an der Konkordia-Grundschule

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 20.07.2017 | 53 mal gelesen

Berlin: Konordia-Grundschule | Spandau. Mit einer Honigernte von 15 bis 18 Kilogramm sind Schüler der Konkordia-Grundschule in die Sommerferien gegangen.Amro will besonders mutig sein, verzichtet auf Imkerhut und Schutz – und wird in der Folge gestochen. Immerhin: Lehrer Ivo Schnipkoweit hat schnell ein Kühlmittel parat, der Stich der Biene am Ohr hat für den Jungen keine schlimmen Folgen. Der Umgang mit den summenden Honigproduzenten ist für die...

Nachruf auf grüne Symbolpolitik für über 200.000 € am Klausenerplatz

Michael Roeder
Michael Roeder | Charlottenburg | am 12.07.2017 | 110 mal gelesen

Berlin: Klausenerplatz-Kiez | Der "Ökokiez" machte 2008 mit der Untersuchung „Prima Klima am Klausenerplatz“ seine ersten Schritte. Seine Hoch-Zeit begann im August 2014 mit der Einsetzung eines „Klimaschutzmanagements“. Er endete ziemlich still am 6. Juli 2017 abseits seines Viertels in Anwesenheit von 2 Dutzend dienstlich motivierten Teilnehmern bei Power-Point-Präsentation und anschließendem Empfang. Er kostete nachweislich 212.511,69 € – natürlich...

Ausstellung zum Stromsparen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 12.07.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Volkshochschule Wedding | Wedding. „Umweltschutz im Haushalt“ heißt eine Ausstellung vom Umweltladen Mitte zum Thema Energie, Wasser und Haushaltschemie. Auf zwölf Tafeln werden die „Grundsätze einer nachhaltigen Lebensweise“ erläutert sowie Tipps gegeben, wie man Energie sparen und so die Umwelt entlasten kann. Die Texte wurden sowohl in deutscher als auch in türkischer Sprache verfasst. Die Ausstellung in der Volkshochschule Wedding in der...

1 Bild

Für ein schönes Kladow: mit bunten Tüten gegen Plastikmüll

Christian Schindler
Christian Schindler | Kladow | am 10.07.2017 | 28 mal gelesen

Berlin: Imchenplatz | Kladow. "Schönes Kladow" heißt eine Gruppe im Kladower Forum, die aktiv dafür sorgt, dass Kladow auch zukünftig schön bleibt. Einen ganz praktischen Beitrag zu einer besseren Umwelt und damit auch für ein schönes Kladow können Besucher des großen Kladower Festes am 15. Juli auf dem Imchenplatz von 11 bis 22 Uhr leisten: Dort verkaufen Mitglieder der Gruppe "Schönes Kladow" Stofftüten, die die Lebensmittelkette Rewe spendete....

1 Bild

Moabiter Unternehmen als Wegbereiter des Klima- und Umweltschutzes

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 08.07.2017 | 140 mal gelesen

Moabit. Die Anmeldefrist für Aussteller für den 6. Moabiter Energietag im September ist abgelaufen. Aber jetzt geht die Arbeit für das veranstaltende Unternehmensnetzwerk Moabit erst richtig los. Im Mittelpunkt der Vorbereitungen steht ein „Atlas“, ein Katalog in gedruckter Form, der in Moabit bereits existierende Erfolgsmodelle von Unternehmen hinsichtlich Klima- und Umweltschutz sowie Elektromobilität vorstellt. Am...

8 Bilder

Am 25. August ist WeltTofuTag - ein familien-, tier- und umweltfreundliches Fest!

WeltTofuTag e.V.
WeltTofuTag e.V. | Friedrichshain | am 05.07.2017 | 65 mal gelesen

Berlin: Wilder Hase (veganer Biergarten) | Tofu ist in aller Munde - wir laden ALLE herzlich ein zum bunten Sommerfest mit leckeren und gesunden Spezialitäten (Tofu-Burger und Bio-Räuchertofu aus regionalen Tofu-Manufakturen, kreative Eissorten, leckere Cupcakes uvm.), Büchertisch, Hüpfburg, kostenlose Filmvorführung "Live and let Live", Infos über bioveganen Anbau und das 1000 Gärten Projekt, ... Unter den vielen spannenden Ständen stellt sich auch ein...

1 Bild

REWE Regional: Frische und Qualität aus der Region

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 02.07.2017

Berlin. REWE Regional bietet Ihnen Frische und Qualität von Erzeugern und Herstellern aus Ihrer Region. Freuen Sie sich auf Produkte, wie es sie nur bei Ihnen gibt – gerade frisch geerntet. Mit REWE Regional treffen Sie deshalb immer eine gute Wahl – und tun dabei noch etwas Gutes für Ihre Region. Ganz einfach so beim Einkaufen.Das REWE Regional Sortiment können Sie immer wieder neu entdecken – denn da sich im Sortiment...

Sommertour in der Stadtnatur

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 01.07.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Landschaftspark Herzberge | Lichtenberg. Auf Entdeckungstour mit dem Kompass geht es am Dienstag, 11. Juli, von 10 bis 12 Uhr – bei einer Führung durch den Landschaftspark Herzberge. Treffpunkt ist an der Allee der Kosmonauten 16, Veranstalter ist der Verein Agrarbörse Deutschland Ost. Die Teilnahme kostet zwei Euro, eine Anmeldung unter Telefon 54988563 ist notwendig. bm

Weniger ist mehr: Internationaler Plastiktütenfreier Tag

Georg Wolf
Georg Wolf | Haselhorst | am 29.06.2017 | 24 mal gelesen

Berlin: Marktplatz Altstadt Spandau | Haselhorst. Im Rahmen des Internationlen Plastiktütenfreien Tages am 3. Juli gibt es im Bezirk mehrere Veranstaltungen zum Thema Umweltschutz.Den Anfang macht die KlimaWerkstatt Spandau. Unter dem Motto „Spandau trägt Mehrwert“ wird am Montag, 3. Juli, von 11 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in der Altstadt ein großes Fischernetz aufgespannt. Im Rahmen einer Kunstaktion wird das Netz benutzt, um damit Plastiktüten zu fangen.Eine...

Sommerfest im Umweltzentrum

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 27.06.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Gartenarbeitsschule An der Kappe | Spandau. Das Schul-Umwelt-Zentrum Spandau, Borkzeile 34, und dessen Förderverein laden am 2. Juli von 11 bis 17 Uhr zum Sommerfest ein. Neben einer Menge Informationen für Groß und Klein gibt es die Möglichkeit zum Mikroskopieren, Honig schleudern, Tee zubereiten, Filzen, sich schminken lassen, Pizza backen und vieles mehr. Außerdem gibt es für zwei Euro einen Spieleparcours für Kinder. Der Eintritt ist frei. CS

Klimaprojekt geht zu Ende

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.06.2017 | 14 mal gelesen

Charlottenburg. Auf drei Jahre war das Projekt Klimaschutzmanagement Klausenerplatz angelegt. Nun geht es mit einer Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 6. Juli, zu Ende. Im Restaurant Naturalmente, Schustehrusstraße 26, wird Klimaschutzmanager Birger Prüter von 17 bis 19 Uhr einen Rückblick auf einzelne Vorhaben geben, Erfolge benennen und Hemmnisse aufzeigen. Gemeinsam mit Stakeholdern, Projektpartnern oder Initiativen...

Tag der Offenen Imkerei im SUZ

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 26.06.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Schul-Umwelt-Zentrum (SUZ) | Wedding. Der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. lädt für 2. Juli von 13 bis 17 Uhr zum „Tag der Offenen Imkerei“ in das Schul-Umweltzentrum (SUZ) in der Scharnweberstraße 159 ein. Die Besucher können das Gewusel im Bienenvolk bestaunen, die Bienenkönigin und ihren Hofstaat im Schauvolk suchen, Honig schleudern und Bienen streicheln (Drohnen, die männlichen Bienen, haben keinen Stachel). Mitglieder vom Imkerverein stehen...

Sommerfest mit Musik und mehr

Berit Müller
Berit Müller | Alt-Hohenschönhausen | am 26.06.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Interkultureller Garten | Alt-Hohenschönhausen. „Bring Sonne in den Kiez“ lautet das Motto des Sommerfestes im Interkulturellen Garten am Sonnabend, 1. Juli, von 15 bis 20 Uhr in der Liebenwalder Straße 12-18. Gemeinsam mit interessierten Nachbarn und Gästen wollen die Veranstalter CO2-arm, vegetarisch und umweltfreundlich feiern. Es gibt Musik, Theater, Tanz, Upcyclingangebote und Luftballonkunst. Unter anderem mit von der Partie sind das...

Umweltbüro im Rathaus

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 21.06.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Fragen zum Natur- und Umweltschutz? Seit Kurzem gibt es einen neuen Anlaufpunkt im Bezirk. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt das mobile Umweltbüro ins Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 – an Bord jede Menge Informationen rund um Nachhaltigkeit, Klimaschutz, grüne Projekte und Ähnliches. Auch Anregungen und Kritik sind willkommen. Zeit: 16 bis 18 Uhr im Raum 223, eine Anmeldung ist nicht nötig....

1 Bild

Luftige Lesung im Dichterwald: 26 Stunden lang Stadtnatur erleben

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Charlottenburg | am 10.06.2017 | 39 mal gelesen

Charlottenburg. Berlin ist nicht nur eine Millionenstadt, sondern auch die grünste Metropole Europas. Am 17. und 18. Juni bietet sich ausreichend Gelegenheit, das zu erforschen.Naturerleben in der Großstadt? „Ja, Berlin bietet mit mehr als 140 Brutvogel- und 60 Säugetierarten einen großen Wildtierreichtum. Dazu kommen Stadtparks, grüne Hinterhöfe, Freiflächen und Kleingartenanlagen“, erklärt Wolfgang Busmann von der Stiftung...

1 Bild

Wildbienen und Echsen auf der Spur: 26 Stunden lang Stadtnatur erleben

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Wilmersdorf | am 09.06.2017 | 18 mal gelesen

Wilmersdorf. Berlin ist nicht nur eine Millionenstadt, sondern auch die grünste Metropole Europas. Am 17. und 18. Juni bietet sich ausreichend Gelegenheit, sie zu erkunden.Naturerleben in der Großstadt? „Ja, Berlin bietet mit mehr als 140 Brutvogel- und 60 Säugetierarten einen großen Wildtierreichtum. Dazu kommen Stadtparks, grüne Hinterhöfe, Freiflächen und Kleingartenanlagen“, erklärt Wolfgang Busmann von der Stiftung...