Lastenfahrräder

Beiträge zum Thema Lastenfahrräder

Verkehr

Lastenräder: Wo sollen Bügel stehen?

Charlottenburg. Das Bezirksamt hat Bügel für Lastenfahrräder angeschafft, die auch auf der Mierendorff-Insel aufgestellt werden sollen. Die Frage ist nun, wo genau die Bügel stehen sollten. Vorschläge der Insel-Bewohner sind willkommen, gern an das Kiezbüro: Telefon: 344 58 74, E-Mail: kiezbuero@dorfwerkstadt.de. Der Stadtteilkoordinator leitet die Vorschläge an die Verantwortlichen im Bezirksamt weiter. my

  • Charlottenburg
  • 23.10.20
  • 17× gelesen
Verkehr
Bürgermeisterin Angelika Schöttler (vorn) und Meike Niedball von der Deutschen Bahn auf Cargo-Bikes zur Eröffnung.
2 Bilder

Vom Lkw aufs Lastenrad und dann zum Händler
Ein Micro-Hub soll helfen, Lärm und Abgase auf dem Tempelhofer Damm und in seiner Umgebung zu mindern

Mehr als 40 000 Autos befahren Tag für Tag den Tempelhofer und Mariendorfer Damm – unter ihnen viel Lieferfahrzeuge. Um ihre Zahl zu vermindern, gibt es seit dem 1. Oktober ein sogenanntes Micro-Hub auf dem P+R-Parkplatz am S- und U-Bahnhof Tempelhof. „Hub“ ist ein Ausdruck aus der Telekommunikation und bedeutet so viel wie „Knotenpunkt“. Und genau als solcher soll das rund 80 Quadratmeter große Gebäude auch dienen. Das Prinzip: Lieferdienste deponieren hier ihre Pakete, Lastenfahrräder...

  • Tempelhof
  • 08.10.20
  • 195× gelesen
Soziales
Samuel Cornelius, Arche-Einrichtungsleiter Reinickendorf, Jeanette Borchert, Arche-Einrichtungsleiterin Wedding, Frank Kretschmer, Vonovia Regionalleiter Berlin Nord, und Pascal Schrader, Vonovia Quartiersentwickler Berlin Nord bei der überagbe im Tegeler Ziekowkiez.

Vonovia spendet an Arche in Reinickendorf und Wedding
Lastenräder für Lebensmittellieferung

Das Wohnungsbauunternehmen Vonovia hat je ein Lastenfahrrad an die Arche-Standorte Reinickendorf und Wedding übergeben. Die Arche ist für viele Kinder und Jugendliche ein wichtiger Anlaufpunkt. Hier bekommen sie Hilfe bei den Hausaufgaben, können nach der Schule gemeinsam spielen oder Arbeitsgruppen besuchen. Wegen der Coronavirus-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktsperre mussten auch die Arche-Standorte in Reinickendorf und im Wedding für Besucher schließen. Damit die Kinder und...

  • Reinickendorf
  • 11.06.20
  • 237× gelesen
Soziales

Arche erhält Lastenfahrräder

Hellersdorf. Die Kinderstiftung Die Arche hat von dem Wohnungsunternehmen Vonovia insgesamt vier Lastenfahrräder gespendet bekommen. Zwei dieser Lastenräder stehen künftig am Arche-Hauptstandort in Hellersdorf, Tangermünder Straße 7, und jeweils eines an den Standorten in Lichtenberg und Potsdam zur Verfügung. Mit dem Rädern soll insbesondere aktuell der Transport von Lebensmitteln besser gewährleistet werden. Die Arche hatte nach Beginn der Corona-Einschränkungen begonnen, gespendete...

  • Hellersdorf
  • 23.05.20
  • 61× gelesen
Verkehr
Auf dem Tempelhofer Damm ist immer viel Verkehr. Das Pilotprojekt soll für etwas Entspannung sorgen.

Micro-Hub startet erst im Sommer
Bezirk bekommt für Te-Damm Fördermittel vom Bund

Eigentlich hätte das Pilotprojekt „Micro-Hub – Lieferung der letzten Meile am Te-Damm“ im ersten Quartal beginnen sollen. Daraus ist nichts geworden. Stattdessen visiert das Bezirksamt nun diesen Sommer an und bekommt dafür Unterstützung vom Bundesverkehrsministerium. Wie bereits mehrfach berichtet, sieht das Projekt vor, den Geschäftsinhabern am Tempelhofer Damm Warenbestellungen mit Lastenfahrrädern vor die Tür zu bringen. Ein entsprechender Anbieter sorgt dafür, dass die Waren am...

  • Tempelhof
  • 19.05.20
  • 141× gelesen
Soziales

Die Hilfe kommt auf zwei Rädern
Lastenräder werden gemeinnützigen Projekten zur Verfügung gestellt

Alle kommunalen Verleihstationen für Lastenräder des ADFC-Projekts „fLotte kommunal“ sind momentan geschlossen. Damit die Räder dennoch genutzt werden, hat sich das Bezirksamt etwas überlegt. Es stellt die Lastenräder im Bezirk gemeinnützigen Projekten kostenfrei und auch für einen längeren Zeitraum zur Verfügung. Damit sollen vor allem Angebote für Risikogruppen und Bedürftige unterstützt werden, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Aktion wird durch das fLotte-Team koordiniert, das unter...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.04.20
  • 49× gelesen
Soziales
Schnelle Hilfe leisten die Lastenräder.

Lastenräder rollen für Bedürftige durch Spandau
fLotte Corona-Hilfe

Spandaus Lastenräder fahren totz Corona-Krise: kostenlos und für einen guten Zweck. Darauf haben sich das Bezirksamt und der ADFC als Träger des „fLotte-kommunal“-Projektes verständigt. Die Lastenfahrräder sind für die Spandauer aus bekannten Gründen zwar schon länger nicht mehr ausleihbar. Aber das Team von „fLotte kommunal“ bleibt trotzdem nicht untätig. Die Lastenradfahrer leisten jetzt Nachbarschaftshilfe. Sie unterstützen die Berliner Tafel und liefern gespendete Lebensmittel an...

  • Bezirk Spandau
  • 07.04.20
  • 260× gelesen
  • 1
Verkehr
ADFC-Landesvorsitzende Eva-Maria Scheel, Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und Freiwilligenagentur-Chef Jochen Gollbach (v.r.n.l.) stellten zur Eröffnung des Verleihs an der Freiwilligenagentur Lastenfahrräder vor.

Zehn Einrichtungen machen mit
Marzahn-Hellersdorf startet Verleih von Lastenrädern

Der kostenlose Verleih von Lastenfahrrädern im Bezirk ist offiziell gestartet. Mit einer Probefahrt am 20. Januar an der Freiwilligen-Agentur auf dem Helene-Weigel-Platz gab Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) den Startschuss. Die Lastenfahrräder wurden vom Bezirksamt angeschafft. Der ADFC organisiert die Buchung im Internet und die Wartung. Einrichtungen im Bezirk wie die Freiwilligen-Agentur oder das SOS-Familienzentrum stehen als Leihstationen zur Verfügung. Die Ausleihe wird von den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.01.20
  • 282× gelesen
  • 1
Umwelt
Martin Hikel mit den fünf Kiezhausmeistern. Nicht im Bild ist Projektleiterin Daniela Tadesse.
3 Bilder

Kampf den Dreckecken
Um illegalem Sperrmüll in Neukölln Herr zu werden, gibt es seit Februar „Kiezhausmeister“

Zu erkennen sind sie an ihren blauen T-Shirts und den Lastenfahrrädern mit pinkfarbenem Aufdruck: Seit Februar sind fünf „Kiezhausmeister“ im Bezirk unterwegs. Kürzlich stellte Bürgermeister Martin Hikel (SPD) die Truppe öffentlich vor. Immer gibt es in Neukölln die meisten Dreckecken in ganz Berlin. Im vergangenen Jahr entsorgte die Stadtreinigung (BSR) 9480 Kubikmeter Unrat. Martin Hikel macht es anschaulich: „Das entspricht etwa einem Würfel von 21 mal 21 mal 21 Metern. Oder einem...

  • Neukölln
  • 17.08.19
  • 403× gelesen
Verkehr

Leihstation für Lastenrad

Alt-Hohenschönhausen. Der Interkulturelle Garten in der Liebenwalder Straße 12–18 hat jetzt ein Lastenfahrrad, das bis zu drei Tage ausgeliehen werden kann. Wer das Gefährt nutzen möchte, reserviert online unter www.flotte-berlin.de. Mit dem Personalausweis und dem Buchungscode wird das Rad dann an der ausgesuchten Station abgeholt. „fLotte – kommunal“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Bezirksämtern Lichtenberg, Spandau und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC). Seit Oktober 2018...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 15.05.19
  • 101× gelesen
Umwelt
Für ihr Lastenräder-Projekt "fLotte kommunal" haben die Bezirke Lichtenberg und Spandau jetzt eine Ehrung von der Senatsverwaltung erhalten.
2 Bilder

Senat lobt Lastenrad-Projekt
Lichtenberg bekommt Auszeichnung „FahrradStadtBerlin“

Aktivisten bescheinigen dem Bezirk zwar noch kein glänzendes Zeugnis, wenn es um die Fahrradfreundlichkeit geht. Ausbau und Sicherheit der Radwege ließen noch zu wünschen übrig, hieß es wiederholt vom gleichnamigen Netzwerk in Lichtenberg. Von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gab’s jetzt aber ein Lob – in Form einer Auszeichnung für das Projekt „fLotte – kommunal“. Gemeinsam mit dem Havelbezirk Spandau hat Lichtenberg das Lastenräder-Projekt im vergangenen Jahr an den...

  • Lichtenberg
  • 13.05.19
  • 196× gelesen
Verkehr

Infrastruktur für den Radverkehr ausbauen
Grüne fordern Veränderungen im Umfeld der Salvador-Allende-Brücke

Die Bündnisgrünen in Treptow-Köpenick fordern einen umgehenden Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur im Umfeld der Salvador-Allende-Brücke. Hierzu hat die Fraktion in die BVV zwei Anträge eingebracht. Das Bezirksamt wird aufgefordert, die Anschaffung von Lastenfahrrädern zu unterstützen und, sich beim Senat dafür einzusetzen, das Fahrradverleihsystem des Landes Berlin Deezer/nextbike auf den Raum Köpenick auszudehnen. „Das Bezirksamt muss zügig Gespräche mit potenziellen Partnern führen,...

  • Köpenick
  • 04.04.19
  • 283× gelesen
Verkehr
Der Park and Ride-Parkplatz nahe dem Bahnhof Tempelhof liegt direkt neben der A100 und damit ideal für den Micro-Hub.
2 Bilder

Warenlieferung mit Lastenrad
Wirtschaftsförderung beantragt Micro-Hub am Te-Damm

Es ist eine Herzensangelegenheit der Bürgermeisterin. Um die Verkehrsbelastung auf dem Tempelhofer Damm deutlich zu senken, sollen Lastenräder eingesetzt werden. Auf der „letzten Meile“ sollen sie die Waren zu den Geschäften transportieren, was bisher Lieferfahrzeuge übernehmen. „Am Anfang sind wir dafür von allen belächelt worden“, sagt Angelika Schöttler (SPD), die vor rund einem Jahr erstmals über diese Idee sprach. Ein Jahr später ist klar, wie die Umsetzung aussehen soll, doch der...

  • Tempelhof
  • 23.03.19
  • 301× gelesen
  • 1
Umwelt
Lasternrad Ben aus dem BENN-Büro ist verschwunden. Der Bürgermeister bittet um Hilfe beim Suchen.

Wo ist Ben?
Lichtenberger Lastenrad gestohlen

Ben ist verschwunden: Das Lastenrad des BENN-Büros in der Warnitzer Straße wurde am 13. März offenbar geklaut. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hat die Lichtenberger aufgerufen, nach dem Rad Ausschau zu halten. Zuletzt gesehen wurde Ben am 13. März tagsüber in Friedrichsfelde. Das Vehikel ist eines von 20 neuen Lastenrädern des Projektes „fLotte – kommunal“, das deutschlandweit einmalig ist. Kommunale Einrichtungen wie Bibliotheken, Stadtteilzentren und Museen bieten seit Oktober...

  • Lichtenberg
  • 22.03.19
  • 191× gelesen
Verkehr

SPD möchte freie Lastenfahrräder

Tempelhof-Schöneberg. An Standorten in den Bezirken Spandau und Lichtenberg bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) seit wenigen Monaten das kostenlose Ausleihen von Lastenfahrrädern an. Der SPD-Bezirksverordnete Lars Rauchfuß würde das im August 2018 gestartete Mobilitätsprojekt „fLotte kommunal“ gern auch in Tempelhof-Schöneberg sehen. Für die Finanzierung sollten demnach Mittel des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.01.19
  • 55× gelesen
Verkehr

Verkehrsprojekt für Te-Damm verzögert sich
Lastenfahrräder lassen auf sich warten

Eigentlich sollte das „wegweisende“ Pilotprojekt, wie Anfang März vom Bezirksamt angekündigt, definitiv noch 2018 starten. So schnell lässt sich dies jedoch nicht in die Tat umsetzen. „Wir sind im Moment mit der genehmigenden Behörde in Verhandlungen. Da erhoffe ich mir den Durchbruch in den nächsten Wochen“, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) im Gespräch mit der Berliner Woche. Das Verkehrskonzept sieht vor, am Tempelhofer Damm Waren mit Lastenfahrrädern anstelle von...

  • Tempelhof
  • 19.12.18
  • 78× gelesen
Verkehr
E-Commerce hat den Lieferverkehr anschwellen lassen. Doch haben DHL & Co. nur einen winzigen Anteil am Wirtschaftsverkehr der Stadt.

Der Preis für den Einkaufsklick
Der Lieferverkehr stellt eine immer größere Belastung für die Innenstadt dar

Wer ärgert sich nicht über DHL, Hermes, UPS & Co., wenn deren Kleintransporter wieder einmal die Straße zustellen. Wie Lösungen für die ganze Stadt aussehen – Ausdehnung der Lieferzeiten? – und was insbesondere die Unternehmen in den Quartieren zu einer Entlastung beitragen könnten, darüber diskutierten Fachleute, Gewerbetreibende und Bürger aus Tiergarten und Schöneberg im Projektraum „Zwitschermaschine“ in der Potsdamer Straße, auch sie eine der viel befahrenen Straßen in der Stadt....

  • Tiergarten
  • 21.11.18
  • 191× gelesen
Umwelt
Dieses Gefährt heißt Egon. Das Lastenfahrrad steht jetzt zur Ausleihe bereit in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek an der Frankfurter Allee 145.

Egon hilft beim Transport
Bibliotheken verleihen Lastenräder

Sie heißen Anna, Anton, Bodo und Egon, haben jeweils zwei Räder, sind praktisch und umweltfreundlich: In den Filialen der Lichtenberger Stadtbibliothek stehen jetzt Lastenfahrräder bereit, die Besucher dort ebenso ausleihen können wie Bücher und andere Medien. Ob für einen Familienausflug, für den großen Einkauf oder einen Umzug: In jeder der vier Lichtenberger Bibliotheken können Erwachsene jetzt kostenlos ein Lastenfahrrad ausleihen. Die Gefährte haben eine geräumige Transportkiste, eine...

  • Lichtenberg
  • 20.11.18
  • 520× gelesen
Verkehr

Lastenräder einfach ausleihen

Pankow. Lichtenberg und Spandau machen bereits beim Modellprojekt „fLotte Kommunal“ mit. Nun soll auch Pankow sich daran beteiligen. Das beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV. In diesem Modellprojekt in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) werden kostenfrei Lastenräder zum Ausleihen angeboten. Diese stehen unter anderem an Bibliotheken, Stadtteilzentren oder Museen. Damit könnte der Autoverkehr in den Kiezen reduziert werden. Finanziert wird das Projekt...

  • Pankow
  • 08.11.18
  • 38× gelesen
Wirtschaft
In Chino-Hose und mit Schiebermütze sind die "citybringer" unterwegs, sie sollen modisch so modern daherkommen wie ihr Service.
2 Bilder

Klimafreundlicher Einkaufsservice
AG City und PIN Mail starten Zustelldienst "citybringer"

Die AG City hat gemeinsam mit dem Berliner Logistikunternehmen PIN Mail AG ein neues Lieferdienstkonzept erarbeitet und umgesetzt. Die „citybringer“ kutschieren mit ihren Lastenfahrrädern die Einkäufe der Ku’damm-Kunden noch am selben Tag zur gewünschten Lieferadresse. Der Service – Anfang des Jahres entwickelt – sei ein Ergebnis aus den Überlegungen, die Aufenthaltsqualität in der City West zu verbessern, erklärt Carsten Gießler, Projektleiter „citybringer“ bei der PIN Mail AG. „Das...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.11.18
  • 295× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke), Frank Masurat und Spandaus Stadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit Frank Bewig (CDU) präsentieren zwei Lastenfahrradmodelle.
4 Bilder

„fLotte – kommunal“ startet bald
Kostenloser Lastenfahrradverleih in kommunalen Einrichtungen

„fLotte“ ist ein Projekt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Berlin, bei dem Bewohner kostenlos an Stationen wie Bioläden, Cafés und Buchhandlungen Lastenfahrräder ausleihen können. Nun unterstützen die Bezirke Lichtenberg und Spandau das Vorhaben mit der Einrichtung von jeweils zehn öffentlichen Verleihstationen. Mit einem Lastenfahrrad lassen sich der Einkauf im Baumarkt oder Getränkehandel, der Transport von Kindern oder gar ein kleinerer Umzug erledigen. Der kostenlose Verleih...

  • Lichtenberg
  • 31.08.18
  • 311× gelesen
Verkehr

Transportfahrten zum Nulltarif: Bezirk will kostenlos Lastenfahrräder verleihen

Sie sind schnell, sauber und deutlich preiswerter als ein Auto. Darum will der Bezirk an zehn Standorten Ausleihstationen für Lastenfahrräder einrichten. Das Pilotprojekt heißt „fLotte-kommunal“ und soll im Juni starten. Im August, also nach den Sommerferien, könnten dann die ersten öffentlichen Ausleihstationen in Spandau eröffnen. Die genauen Standorte stehen laut Bezirksamt noch nicht fest. Sehr wahrscheinlich werden es aber kommunale Einrichtungen wie Kitas, Bibliotheken oder...

  • Spandau
  • 29.04.18
  • 379× gelesen
Verkehr

Neues Verkehrskonzept soll den Tempelhofer Damm sicherer machen

Beim Kiezspaziergang am 17. Februar hatte Bürgermeisterin Angelika Schöttler die Idee bereits angekündigt (die Berliner Woche berichtete). Jetzt hat das Bezirksamt seine neuen Verkehrspläne konkretisiert. In einem vom Bezirk als „wegweisend“ bezeichneten Pilotprojekt mit der Deutschen Bahn soll die Verkehrssicherheit für Radfahrer am Tempelhofer Damm erhöht werden. Ein zentraler Baustein des neuen Verkehrskonzepts sieht vor, mit Lastenfahrrädern einen alternativen Lastenverkehr...

  • Tempelhof
  • 06.03.18
  • 276× gelesen
Politik
Mitten in der Menschentraube - Angelika Schöttler stellte Anwohnern die Umstrukturierungen in Tempelhof vor.

Bürgermeisterin informiert beim Spaziergang über die Neue Mitte Tempelhof

Es ist nur knapp über null Grad an diesem Sonnabend. Bürgermeisterin Angelika Schöttler kommt daher auch mit Schal und Winterjacke zum Treffpunkt vor dem Rathaus Tempelhof. Von hier aus nimmt sie gut 200 Anwohner zu ihrem 44. Kiezspaziergang mit. Es geht durch ein Gebiet, das in den kommenden Jahren kräftig umgekrempelt wird. Gleich die erste Station, der alte Parkplatz neben dem Rathauseingang, verrät die großen Zukunftspläne des Bezirks. Hier soll eine moderne Bibliothek entstehen. Die...

  • Tempelhof
  • 19.02.18
  • 281× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.