Widerstand

Stolperstein für Georg Obst

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Britz | am 19.09.2016 | 68 mal gelesen

Berlin: Stolperstein | Britz. Die Aktion „Hufeisern gegen Rechts“ will mit einem neuen Stolperstein an den sozialdemokratischen Widerstandskämpfer Georg Obst erinnern. Der Gedenkstein wird am Freitag, 23. September, um 14.30 Uhr vor seiner letzten Wohnung in der Gielower Straße 28 b verlegt. Georg Obst wurde 1902 geboren und war im Widerstand gegen die Nationalsozialisten aktiv. Er organisierte illegale Treffen mit anderen Sozialdemokraten,...

Vortrag und Ausstellung über die Hampels

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 30.08.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Stadtbibliothek | Neukölln. In der Stadtbibliothek in den Neukölln Arcarden, Karl-Marx-Straße 66, beschäftigt sich Hans-Rainer Sandvoß am Donnerstag, 8. September, um 16 Uhr mit dem Widerstand gegen das Naziregime in Neukölln. Im Mittelpunkt steht das Ehepaar Otto und Elise Hampel. Das Berliner Arbeiterehepaar hatte in den Jahren zwischen 1940 und 1942 mit Flugschriften und Postkarten zum Widerstand und zur Beendigung des Krieges aufgerufen....

18-Jährige biss Polizisten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 25.08.2016 | 8 mal gelesen

Friedrichshain. Weil sie die Kosten für Schwarzfahren zu bezahlen hatte, rastete eine junge Frau am 22. August im Ostbahnhof aus. Die 18-Jährige bespuckte und beleidigte zunächst das Personal im Kundenzentrum der S-Bahn. Als Bundespolizisten sie danach in der Bahnhofshalle anhielten, biss die Randaliererin einem Beamten in die Hand und stieß ihm ihr Knie in den Unterleib. Weitere Einsatzkräfte wurden von der Angreiferin...

3 Bilder

Ausstellung in Bibliothek zeigt mutige Menschen, die mit dem Leben bezahlen mussten

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 12.08.2016 | 356 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Zwischen 1940 und 1942 riefen Elise und Otto Hampel, ein Arbeiterehepaar aus Berlin, mit Postkarten und Flugschriften zum Sturz des Naziregimes und zur Beendigung des Krieges auf. In der Helene-Nathan-Bibliothek werden vom 22. August bis 15. Oktober Dokumente aus jener Zeit präsentiert.Otto und Elise Hampel hatten kein ideologisches Programm und keinen religiösen Hintergrund. Sie waren einfache Leute mit einer...

3 Bilder

Projekt des Kulturrings erinnert an Frauenpersönlichkeiten im Bezirk

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 28.07.2016 | 56 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Inge Meysel kennt wahrscheinlich jeder. Eleonore Wilhelmine Ottilie Beschort wahrscheinlich die wenigsten. Dabei haben beide im Bezirk ihre Spuren hinterlassen. Sie gehören zu insgesamt rund 100 "Frauenpersönlichkeiten in Friedrichshain-Kreuzberg", die der Kulturring in Berlin im Rahmen eines Onlineprojekts jetzt in Kurzbiografien vorstellt. Auf der Website:...

Orte des Widerstands

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 27.05.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Rathaus Neukölln | Neukölln. Die Volkshochschule (VHS) Neukölln bietet am 5. Juni um 14 Uhr eine Führung über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am Beispiel des Neuköllner Nordwestens an. Die Politologin Ursula Bach geht den Lebensgeschichten, Widerstandsformen und Motivationen einiger Neuköllner aus dem Widerstand anhand von Treffpunkten, Wohn- und Aktionsorten nach. Gedenktafeln und Stolpersteine werden mit einbezogen. Die Tour...

50 Polizisten schlichten handfesten Ehestreit auf der Grüntaler Straße

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 12.05.2016 | 85 mal gelesen

Gesundbrunnen. Ein Ehestreit zwischen einer 22-Jährigen und ihrem 25 Jahre alten Mann hat am 11. Mai zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Anwohner hatten gegen 20.40 Uhr die Polizei alarmiert, weil es in einer Wohnung zu einem lautstarken Streit gekommen war. Das Gefecht ging unter Beteiligung weiterer Familienangehöriger auf dem Gehweg vor dem Haus weiter. Als der erste Einsatzwagen eintraf, schlugen zwei Männer...

Flüchtlinge attackierten Sicherheitsleute: Streit um alkoholisierten Bewohner

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 04.05.2016 | 59 mal gelesen

Reinickendorf. Zu einem Einsatz mit rund 30 Polizisten kam es in der Nacht zum 4. Mai in einer Flüchtlingsunterkunft an der Zobeltitzstraße.Sicherheitsmitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft wählten kurz vor 1 Uhr den Notruf, weil sie sich einer Vielzahl von aggressiven Bewohnern gegenüber sahen. Nach bisherigen Erkenntnissen kehrte kurz vor dem Einsatz ein 32-jähriger Syrer alkoholisiert in die Herberge zurück und zeigte erst...

Vortrag zu "La Resistenza"

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 18.04.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Bayouma-Haus | Friedrichshain. Anlässlich des 71. Jahrestags der Befreiung Italiens vom Faschismus und der deutschen Besatzung lädt das Bayouma-Haus, Frankfurter Allee 110, am Dienstag, 26. April, zu einem Vortrag. Die Historikerin und Autorin Anna Bellarin Denti spricht über "La Resistenza – der italienische Widerstand im Zweiten Weltkrieg und die politischen Deportierten in Berlin und Brandenburg". Beginn ist um 19 Uhr. tf

2 Bilder

Gegen Hitler und Krieg: Dirk Reinhardt schrieb einen Roman über die Edelweißpiraten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 18.03.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Heinz-Brandt-Schule | Weißensee. Wer an junge Leute denkt, die gegen das NS-Regime opponierten, dem fällt als erstes die Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“ um die Geschwister Scholl ein. Doch es gab noch eine andere große Oppositionsbewegung. „Edelweißpiraten“ nannte sich diese – und so heißt jetzt auch ein Jugendbuch, das Dirk Reinhardt schrieb. In seinem Roman beschäftigte er sich mit dieser Widerstandsbewegung. Was er über sie erfuhr, dass...

WhatsApp-Party eskaliert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Frohnau | am 16.03.2016 | 48 mal gelesen

Frohnau. Mehr als 60 Polizisten und ein Hubschrauber waren nötig, um einem 18-Jährigen in Frohnau dabei zu helfen, seine Partygäste loszuwerden. Der junge Mann hatte über die Nachrichten-App WhatsApp zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Die Party am 11. März geriet dann aber offenbar schnell außer Kontrolle, weshalb der Gastgeber die Polizei rief. Die Beamten geleiteten etwa 120 Gäste aus dem Haus der Eltern des...

Trio stahl im Supermarkt: Ein mutmaßlicher Dieb gefasst

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 19.02.2016 | 39 mal gelesen

Reinickendorf. Drei Männer haben am 18. Februar versucht, in einem Discounter am Eichborndamm einzukaufen, ohne zu bezahlen.Der Ladendetektiv des Geschäfts bemerkte gegen 17.45 Uhr drei Personen, die Waren statt in den Einkaufswagen in mitgebrachte Taschen und einen Trolley füllten. Als zwei der Männer den Laden verließen, sprach der Detektiv einen der mutmaßlichen Diebe an.Während es mit dem Angesprochenen zu einem...

Beamte wurden mit Gasflasche bedroht

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.01.2016 | 50 mal gelesen

Kreuzberg. Beim Versuch zwei Vollstreckungsbefehle durchzusetzen, sind am 6. Januar Polizisten in einer Wohnung in der Eisenbahnstraße von mehreren Personen attackiert worden.Der Einsatz richtete sich nach Polizeiangaben gegen einen 31-jährigen Mann, der Geldbußen im Zusammenhang mit begangenen Ordnungswidrigkeiten nicht bezahlt hatte. Beim Klingeln an seiner Wohnungstür gegen 12.30 Uhr habe der 65-jährige Vater des Gesuchten...

Frauen im Widerstand

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 12.11.2015 | 24 mal gelesen

Berlin: Mutter Fourage | Wannsee. Um Frauen im Widerstand gegen Hitler geht es am Freitag, 20. November, 19 Uhr in der Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15 a. „Wir standen nicht abseits“ ist der Titel eines Buchs von Frauke Geyken, in dem sie von Frauen im Widerstand berichtet, von ihren Lebenswegen, der Zeit des Naziterrors und dem Neubeginn nach dem Krieg. Maria Hartmann und Sabine Reichwein lesen aus dem Buch. Anschließend beginnt eine...

Anwohner wollen Flüchtlingsheim nicht

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 29.10.2015 | 683 mal gelesen

Berlin: Wasserstadt | Haselhorst. Der Bezirk muss weitere Flüchtlinge unterbringen. Doch gegen eine geplante Unterkunft in der Wasserstadt formiert sich unter Anwohnern Widerstand. Auf einer landeseigenen Fläche in der Wasserstadt soll eine mobile Unterkunft für 250 bis 350 Flüchtlinge entstehen. Wie berichtet, hatte Spandaus Baustadtrat darüber kürzlich im Stadtentwicklungsausschuss informiert. Um das Containerdorf zu errichten, will die...

5 Bilder

"Sie war eine starke Frau": Gedenktafel erinnert an Brigitte Mira

Daniel Mosler
Daniel Mosler | Grunewald | am 07.09.2015 | 149 mal gelesen

Grunewald. Eine Gedenktafel an Brigitte Miras ehemaligem Wohnort in der Koenigsallee 83 erinnert nun an die2005 verstorbene Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin. Tim Renner, Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten, Schauspielerin Brigitte Grothum und der Schriftsteller Horst Pillau enthüllten gemeinsam die Gedenktafel. "Sie war eine sehr starke Frau, die mit Liebe erfüllt war und sich um ihre Mitmenschen sorgte",...

1 Bild

Prenzlauer Berg erinnert an Dietrich Bonhoeffer

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.04.2015 | 102 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Dietrich Bonhoeffer war der bekannteste Theologe, der aktiven Widerstand gegen die Nazis leistete Am 9. April 1945 wurde er auf ausdrücklichen Befehl Hitlers nach einem Scheingerichtsprozess im KZ Flossenbürg von der SS hingerichtet. Mit zwei Gedenkveranstaltungen wurde nun an diesen mutigen Widerstandskämpfer erinnert. Die eine fand an der Ecke Dietrich-Bonhoeffer-, Bötzowstraße statt. Dazu hatten der...

Namenswechsel auf dem Weg

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 02.03.2015 | 53 mal gelesen

Berlin: Kretzerzeile | Staaken. Nach dem Willen der Bezirksverordneten soll die Kretzerzeile in Maria-von-Maltzan-Weg umbenannt werden. Der Antrag der CDU-Fraktion ging in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 25. Februar einstimmig durch. Das Bezirksamt ist jetzt aufgefordert, den Namenswechsel zu prüfen. Wie berichtet, war bei Forschungen der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau herausgekommen, dass die Kretzerzeile nach einem...

Widerstand im Krankenhaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 19.01.2015 | 22 mal gelesen

Berlin: Krankenhaus Moabit | Moabit. Die Dauerausstellung "nicht misshandeln" zur Geschichte des Krankenhauses Moabit und zum Widerstand während der Nazizeit im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, wird am 27. Januar wieder eröffnet. Die Ausstellungstafeln sind erneuert worden. Karen Noetzel / KEN

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer an der Gethsemanekirche

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 13.12.2014 | 49 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Gethsemanekirche wurde vor 25 Jahren zu einem Symbol für den Widerstand gegen die SED-Herrschaft. Die Bilder von den Mahnwachen zur Freilassung der Demonstranten, die am 7. Oktober 1989 verhaftet wurden, gingen um die Welt.Zum Stadtgebiet gehörte die Gegend der nördlichen Feldmark schon, als ab 1866 die Gleise der Ringbahn vorbeiführten. Ringsum blieb leeres Feld, obwohl bereits in der Stadtplanung ein...

Nummernstraße soll nach Marie Grünberg benannt werden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 04.12.2014 | 194 mal gelesen

Blankenburg. Der Runde Tisch Blankenburg hat die Umbenennung der Straße 46 in Marie-Grünberg-Straße beantragt. Damit sollte Marie Grünberg eine späte Anerkennung für ihren Mut und ihre Menschlichkeit im Widerstand gegen den Naziterror erhalten, heißt es in der Begründung des Runden Tisches.Marie Grünberg lebte viele Jahrzehnte in der Ziegelstraße 30, in unmittelbarer Nachbarschaft zur heutigen Straße 46. Sie kam 1903 in...

Bereits 565 Einwände gegen die Anbindung der Bundesstraße 2 in Karow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 27.11.2014 | 54 mal gelesen

Karow. Gegen die Pläne, den Knotenpunkt Alt-Karow und Bahnhofstraße an die Bundesstraße 2 anzubinden, gibt es in Karow erheblichen Widerstand. Das wurde auch auf einer Bürgerveranstaltung mit Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) deutlich, die kürzlich im Saal der Stadtmissionsgemeinde stattfand.Eingeladen hatte der CDU-Ortsverband. Weit über 200 Bürger nutzten die Veranstaltung, um ihre...

1 Bild

Gedenktafel würdigt einen Verfolgten, der Senator wurde

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg-Nord | am 13.10.2014 | 34 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Er stimmte gegen Hitlers Ermächtigungsgesetz, bekämpfte im Widerstand die braune Ideologie, musste zuletzt fliehen. Und kehrte nach Kriegsende als Senator heim nach Berlin. Nun erhielt Paul Hertz einen angemessenen Erinnerungsort in der Siedlung, die seinen Namen trägt.Sein Gesicht, ja, das kannte man. Und wohl jeder Anwohner rund um den Heckerdamm wusste, dass der Kiez ihm seine Bezeichnung verdankt....

2 Bilder

Nazigegner trafen sich im früheren Moabiter Krankenhaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.08.2014 | 190 mal gelesen

Moabit. Vor 70 Jahren ist Georg Groscurth als Widerstandskämpfer im Zuchthaus Brandenburg mit dem Fallbeil hingerichtet worden. Der Mediziner hatte das Moabiter Robert-Koch-Krankenhaus gemeinsam mit anderen Nazi-Gegnern zu einem geheimen Ort des Widerstandes gemacht.Der 1904 geborene Sohn eines Großbauern nahe dem hessischen Bad Hersfeld erhielt 1934 eine Assistenzarztstelle am Krankenhaus Moabit. Dort wurde er Oberarzt und...

1 Bild

Gedenkstätte erinnert an Stauffenberg und seine Mitstreiter

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Tiergarten | am 07.07.2014 | 76 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Deutscher Widerstand | Tiergarten. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstraße berichtet, wie es zum Attentat vom 20. Juli 1944 kam und wer in Deutschland und im übrigen Europa am Widerstand gegen das NS-Regime beteiligt war.Die von Stauffenberg vor 70 Jahren im Führerhauptquartier Wolfsschanze zur Detonation gebrachte Bombe hatte ihr Ziel nur knapp verfehlt. Adolf Hitler überlebte leicht verletzt und empfing schon ein paar...