Bewohner kündigen Widerstand an
Köpi soll geräumt werden

Die Köpi-Wagenburg an der Köpenicker Straße. Das Gelände haben die Bewohner verrammelt.
  • Die Köpi-Wagenburg an der Köpenicker Straße. Das Gelände haben die Bewohner verrammelt.
  • Foto: Ulrike Kiefert
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Die Bewohner des linksautonomen Bauwagencamps „Köpi-Platz“ wollen die geplante Räumung des Geländes an der Köpenicker Straße mit einem Eilverfahren vor dem Kammergericht stoppen. Zugleich kündigten die Bewohner Widerstand an, sollte es doch zur Räumung kommen.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir gute Chancen haben, das Berufungsverfahren gegen den Räumungsbeschluss zu gewinnen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bewohner. Denn die bevorstehende Räumung sei illegal und es läge ein Betrug vor. „Eine Schriftuntersuchung hat ergeben, dass die Unterschrift des Eigentümers von früheren Unterschriften abweicht und daher sehr wahrscheinlich nicht von ihm persönlich unterschrieben wurde“, wird in dem Schreiben behauptet. Man werde nicht kampflos aufgeben, sondern alles versuchen, um diese Räumung zu verhindern.

Die sogenannte Köpi gilt als eines der letzten Symbolprojekte der linksautonomen Szene in Berlin. Im Juni hatte das Landgericht die Räumung des Grundstücks mit den bewohnten Bauwagen angeordnet. Der Grundstückseigentümer, der eine Baugenehmigung für das 2600 Quadratmeter große Grundstück hat, hatte vor Gericht geklagt. Nicht betroffen von der Räumung ist das zum Projekt gehörende Haus mit Kino, Fahrradwerkstatt, Proben- und Veranstaltungsräumen. Wegen der laut des Köpi-Anwalts gefälschten Unterschrift des Hauseigentümers rechnen sich die Bewohner im dem Berufungsverfahren nun Chancen aus, zu gewinnen. Denn stimme die Unterschrift nicht, sei der Eigentümer beim Prozess um das Räumungsbegehren vor dem Berliner Landgericht im Juni nicht vorschriftsmäßig vertreten gewesen. Damit gebe es Aussichten, das Urteil in der Berufung zu kippen, so der Jurist. Mit dem Eilantrag wolle man zunächst die Räumung stoppen lassen.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 157× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen