Old Cinema 23 eröffnet: Der Kinderring Berlin übernahm Klub an der Langhansstraße

An der Langhansstraße 23 findet wieder offene Jugendarbeit statt. Dafür sorgen Einrichtungsleiterin Nadine Hoff und ihr Kollege Kevin Heidenreich. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: OC 23 |

Weißensee. Die Jugendfreizeiteinrichtung in der Langhansstraße 23 hat einen neuen Träger. Vor wenigen Tagen konnte die Wiedereröffnung des „OC 23“ gefeiert werden.

Dabei wurde eine „Refugees welcome – Varieté-Show“ aufgeführt. Professionelle Artisten präsentierten das Programm gemeinsam mit Nachwuchskünstlern. Unter den Gästen waren auch viele Jugendliche aus den Weißenseer Flüchtlingsunterkünften. So wehte schon mal einen Nachmittag lang ein neuer Wind durch das Haus.

Das Gebäude an der Langhansstraße 23 atmet Geschichte. Es wurde um 1929 gebaut. Es beherbergte lange Zeit ein Kino. Danach wurde es für Konzerte und Diskotheken genutzt. Doch der Zahn der Zeit nagte an der Bausubstanz. In den 90er-Jahren der Neuanfang. Nach umfangreichen Sanierungen eröffnete 1994 das Jugendzentrum „House of Fantasie“, besser bekannt als H.O.F. 23. In den vergangenen Jahren war der Verein TheMa Hausherr. Er hatte einen Mietvertrag mit dem Bezirksamt.

Nach kontroversen Auffassungen über die Arbeit im Haus kündigte das Bezirksamt diesem Verein in Abstimmung mit dem Kinder- und Jugendhilfeausschusses der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Ende vergangenen Jahres die Räume.

Die Bezirkspolitik entschied sich, dem Verein Kinderring Berlin die Einrichtung zu übergeben. Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss erteilte im März dem Bezirksamt den Auftrag zu Verhandlungen. Am 6. August fand die Schlüsselübergabe statt. Seitdem wurden die Räume auf Vordermann gebracht.

Zur Wiedereröffnung vor wenigen Tagen konnte auch ein neuer Name präsentiert werden: OC 23. Hinter den beiden Großbuchstaben verbirgt sich „Old Cinema“ als Hommage an die Geschichte des Gebäudes. Übrigens ein Vorschlag der jungen Besucher des Klubs.

Nadine Hoff leitet die Einrichtung. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Kevin Heidenreich sorgt sie dafür, dass das OC 23 montags und mittwochs von 14 bis 22 Uhr, dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr sowie sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet hat. Der Freitag ist Veranstaltungen, die von Kindern und Jugendlichen organisiert werden, vorbehalten.

„Die Jugendfreizeiteinrichtung hat einen Zirkusschwerpunkt mit integriertem Kurssystem“, erklärt Nadine Hoff. „Im Rahmen der offenen Jugendarbeit wird Partizipation großgeschrieben. Das bedeutet, dass die jugendlichen Besucher des Hauses bei allen wichtigen Entscheidungen mitbestimmen können.“ Im offenen Bereich kann unter anderem Billard, Kicker, Dart und Basketball gespielt werden. Weitere Angebote finden auf Wunsch der Besucher statt. Für Kinder und Jugendliche gibt es Montagskurse für Artistik und Akrobatik sowie einen Mittwochskurs für Luftakrobatik. BW

Weitere Informationen unter  92 40 05 60 und auf http://asurl.de/12rx.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.