Fortunas Baudisch und Höltge wirbeln

Biesdorf. 5:0, 5:2 und nun 4:1 - die Schützlinge von Trainer Raik Retschlag feierten in der Landesliga den dritten Sieg in Serie. Den jüngsten Dreier fuhr Fortuna Biesdorf am vergangenen Sonntag beim Berliner SC II ein. Maßgeblichen Anteil hatten die brandgefährlichen Stürmer Baudisch und Höltge, die beide doppelt trafen. Weitere Erfolgsfaktoren waren die stabile Defensive und die gute Zweikampfführung. Die nächste Aufgabe wartet am kommenden Sonnabend, dann empfängt die Fortuna Am Grabensprung den 1. FC Lübars. Die Partie beginnt um 14 Uhr.

Fußball-Woche / LM

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen