Keine Tore in Mahlsdorf

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf tritt in der Berlin-Liga auf der Stelle. Die Mannschaft kam vor heimischer Kulisse gegen den im Tabellenkeller feststeckenden BFC Preussen nicht über ein 0:0 hinaus. Während den Gästen aus Lankwitz der eine Punkt genügte, um die Abstiegsränge vorerst zu verlassen, verharrt Mahlsdorf im Gesamtklassement auf Platz fünf. Der Rückstand auf Spitzenreiter Sparta Lichtenberg beträgt mittlerweile satte elf Zähler. Um die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abschließen zu können, werden sich die Eintracht-Spieler am Sonnabend mächtig strecken müssen. Ab 14.30 Uhr gastieren sie dann nämlich beim Tabellenvierten, dem Steglitzer FC Stern 1900 (Kreuznacher Straße).

Biesdorf erklimmt Platz zwei

Biesdorf. Einen 2:1-Auswärtssieg hat Fortuna Biesdorf am Sonntag in der 2. Abteilung der Landesliga beim TSV Rudow II gefeiert. Tim Fabian und Sebastian Reiss drehten die Partie zugunsten der Biesdorfer, die in der zwölften Spielminute zunächst in Rückstand geraten waren. Weil Concordia Wittenau beim SSC Teutonia mit 1:3 unterlag, zog die Fortuna im Gesamtklassement an den Reinickendorfern vorbei und belegt dort vorerst Tabellenplatz zwei, der am Saisonende zur Aufstiegsrelegation gegen den Zweiten der 1. Landesliga-Abteilung berechtigt. Zum Hinrundenabschluss empfängt die Elf von Trainer Dominok am Sonnabend den Lichtenrader BC (14 Uhr, Grabensprung).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen