SGB verschläft erste Halbzeit

Blankenburg. Auch wenn am Ende ein Punktgewinn möglich war, darf sich die SG Blankenburg über das 2:3 (1:2) im Heimspiel gegen die TSV Helgoland nicht wundern. „Das war die schwächste erste Halbzeit der ganzen Saison“, fand Trainer Paul Klebe. 0:2 stand es nach 23 Minuten – davon erholte sich der Verlierer kaum noch. David Moritz (1:2/40.) und Paul Kolmsee (2:3/83.) trafen zwar, die Wende aber gelang nicht.
Am 22. November, 14 Uhr, folgt für die Blankenburger die Auswärtspartie bei Hilalspor.

Autor:

Fußball-Woche aus Tiergarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.