Anzeige

Kreisverkehr für mehr Sicherheit

Blankenburg. Das Bezirksamt erhielt von der BVV den Auftrag, eine Machbarkeitsuntersuchung zur Errichtung eines Kreisverkehrs am Knotenpunkt Karower Damm, Treseburger Straße und Straße 26 durchzuführen. Diesen Antrag hatte die CDU-Fraktion gestellt. Alle bisherigen Vorschläge der BVV zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich wurden seitens des Bezirksamtes und des Senats als nicht umsetzbar bewertet. Einen Kreisverkehr lehnte das Bezirksamt indes noch nicht komplett ab. Es habe zwar Bedenken geäußert, erklärt CDU-Fraktionschef Johannes Kraft, diese könnten aber durch eine Machbarkeitsuntersuchung ausgeräumt werden. BW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt