Bohnsdorf - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Soziales

Basar für Kleidung und Bücher

Bohnsdorf. Der Förderverein der Schule am Buntzelberg, Schulzendorfer Straße 112, veranstaltet am 4. Mai einen Basar, bei dem gebrauchte Kinderkleidung, Spielzeug und Bücher verkauft werden können. Professionelle Händler sind nicht zugelassen. Tische oder Verkaufsstände müssen mitgebracht werden. Die Standgebühr beträgt fünf Euro, außerdem einen selbstgebackenen Kuchen für den traditionellen Kuchenbasar. Aufbau ist ab 9 Uhr, der Basar selbst findet von 10 bis 14 Uhr statt. Der Erlös geht an den...

  • Bohnsdorf
  • 15.04.19
  • 23× gelesen
Soziales

Bohnsdorf durch die Kamera sehen

Bohnsdorf. Das Netzwerk Bohnsdorf ruft zum 1. Bohnsdorfer Fotowettbewerb auf. Eingereicht werden dürfen nur Fotos, die seit dem 1. Januar dieses Jahres vor Ort entstanden sind. Es winken Preise im Gesamtwert von 700 Euro. Außerdem werden die Bilder auf der eigens eingerichteten Internetseite und im Rahmen einer Ausstellung im Kiezklub an der Dahmestraße veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 31. August. Die Ausschreibung des Wettbewerbs und Upload der Fotos findet man unter...

  • Bohnsdorf
  • 03.04.19
  • 44× gelesen
Soziales

Sechs Projekte erhalten einen Zuschuss
Vergabe der Kiezkassengelder entschieden

Im Kiezklub Bohnsdorf wurde Mitte März darüber beraten, wie die Kiezgelder in Höhe von 4800 Euro in diesem Jahr ausgegeben werden sollen. Nach Vorstellung der einzelnen Anträge und intensiver Diskussion sprachen sich die Anwesenden für die Verteilung auf sechs Projekte aus. Für den interkulturellen Austausch der 1. F-Jugendgruppe des Grünauer BC mit einem Londoner Verein wurde ein Zuschuss von 1000 Euro bewilligt und die Fotogruppe Bohnsdorf kann mit 700 Euro für Sachpreise für einen...

  • Bohnsdorf
  • 28.03.19
  • 59× gelesen
Soziales

Netzwerktreffen zu Nachbarschaft

Bohnsdorf. Es gibt vielfältige Formen von Nachbarschaftshilfe in Bohnsdorf. Bei einem Netzwerktreffen soll diskutiert werden, wie man sie weiter stärken kann. Durch eine „Plattform“, um Beispiele für das gute Miteinander darzustellen? Durch zu kurzen Wegen nachbarschaftlicher Hilfe und leicht zugängliche und passgenaue Informationen zu Gesundheitsfragen? Gibt es Kernthemen, über die mit KITA, Schule, Krankenhaus, Kirchengemeinden und weiteren Einrichtungen intensiv diskutiert und mit Politik...

  • Bohnsdorf
  • 21.03.19
  • 46× gelesen
Soziales

Netzwerktreffen zu Bohnsdorf

Bohnsdorf. Die weitere Entwicklung des Ortsteils ist Thema des Netzwerks „Bohnsdorf, ein Ort in Bewegung“. Schwerpunktthema des nächsten Treffens sind „Sorgende Nachbarschaften“. Dazu spricht Uwe Klein, Leiter des Zentrums für Familiengesundheit des Krankenhauses Hedwigshöhe am 27. März. Interessierte Bohnsdorfer sind zur Veranstaltung, die ab 18 Uhr im Vortragssaal des Krankenhaus Hedwigshöhe, Höhensteig 1, stattfindet, herzlich eingeladen. Es wird um Anmeldung unter info@fein-bohnsdorf.de...

  • Bohnsdorf
  • 05.03.19
  • 35× gelesen
Soziales

Es gibt Geld aus der Kiezkasse

Bohnsdorf. Am 13. März tagt wieder die Kiezkasse für den Ortsteil Bohnsdorf. Wer dort wohnt, kann mitbestimmen, wie die vom Bezirk bereitgestellten 4800 Euro vor Ort im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden. Die Kiezkassenversammlung findet im Kiezklub Bohnsdorf, Dahmestraße 33, statt. Beginn ist um 18 Uhr. Vorschläge können bereits vorab per E-Mail eingereicht werden unter kiezkasse-bohnsdorf@ba-tk.berlin.de. RD

  • Bohnsdorf
  • 27.02.19
  • 38× gelesen
Soziales

Ihre Blutspenden sind gefragt

Bohnsdorf. Am 26. Februar wartet ein DRK-Team wieder auf Blutspender. Und zwar von 15 bis 19.30 Uhr in der Fritz-Kühn-Schule, Dahmestraße 45. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Bohnsdorf
  • 18.02.19
  • 13× gelesen
Soziales

Kulturküche sucht Bundesfreiwillige

Bohnsdorf. Der Kulturring in Berlin sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Mitstreiter für die Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33. Nähere Auskünfte dazu gibt es unter Telefon 53 69 65 34 oder direkt vor Ort. RD

  • Bohnsdorf
  • 17.01.19
  • 11× gelesen
Soziales
Ralf Schönberner ist Leiter der Einrichtung "Heim im Kiez".
2 Bilder

Problem ist oft die Schufa
"Heim im Kiez" gibt Familien ohne Wohnung vorübergehend eine Unterkunft

„Heim im Kiez“ heißt die Unterkunft für wohnungslose Menschen an der Dahmestraße. Mitarbeiter des Unionhilfswerks betreuen hier seit Anfang 2017 insgesamt 82 Personen. Wenn Leiter Ralf Schönberner von seinen Bewohnern spricht, zeichnet er ein anderes Bild als das eines Klischee-Obdachlosen. „Immer mehr Familien mit Kindern verlieren ihren Wohnraum und sind von Obdachlosigkeit bedroht“, sagt er. Von den 82 Personen, die im „Heim im Kiez“ leben, sind 17 minderjährig. Dies sei eine neue...

  • Bohnsdorf
  • 01.12.18
  • 55× gelesen
Soziales

Ihre Blutspenden sind gefragt

Bohnsdorf. Sommer- und Herbstferien haben den Bedarf an Blutspenden ansteigen lassen. Besonders Spender der Blutgruppen A- und 0- sind gefragt. Ein DRK-Team wartet am 20. November von 15 bis 19.30 Uhr in der Fritz-Kühn-Schule, Dahmestraße 45, auf Spender. Wer Blut spenden will, sollte gesund sein, das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Erstspender dürfen den 65. Geburtstag noch nicht hinter sich haben. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder unter Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Bohnsdorf
  • 07.11.18
  • 6× gelesen
Soziales
Tobias, Angelina und Leon fegen fleißig die Dahmestraße.
2 Bilder

Herbstputz auf dem Schulweg
Dahmestraße bekam durch Schüler eine Grundreinigung

Bevor es vor eineinhalb Wochen in die Herbstferien ging, haben Tobias, Angelina, Leon und ihre Schulkameraden von der Fritz-Kühn-Schule noch fleißig den Besen geschwungen. Neben dem Schulhof wurden bei der Aktion auch große Teile der Dahmestraße gefegt. Unter dem Motto „Fritz macht sich schön“ traten vier siebte Klassen der integrierten Sekundarschule zur Putzstunde an. Von 9 bis 12 Uhr wurden einen Tag lang viele Müllsäcke mit Unrat, Laub, Papier und anderem Abfall vom Straßenrand gefüllt....

  • Bohnsdorf
  • 24.10.18
  • 40× gelesen
Soziales

Blutspender dringend gesucht

Bohnsdorf. Weil durch die Schulferien das Spendenaufkommen gesunken ist, sucht das Deutsche Rote Kreuz vor allem Erstspender. Ein DRK-Team ist am 4. September von 15 bis 19.30 Uhr in der Fritz-Kühn-Schule, Dahmestraße 45, präsent. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Wer zum ersten Mal spendet, darf noch nicht den 65. Geburtstag hinter sich haben. Besonders gefragt sind übrigens Spender der Blutgruppen 0- und 0+. Weitere Termine unter...

  • Bohnsdorf
  • 24.08.18
  • 58× gelesen
Soziales

Fairer Fußball in Eigenproduktion

Bohnsdorf. Der Workshop „Alles rund um den fairen Fußball“ in der Grundschule am Buntzelberg war kürzlich ein voller Erfolg. Die Schüler erfuhren, woher Trikots, Fußbälle und Fußballschuhe herkommen und ob sie auch fair gefertigt werden. Um ein Gefühl für die mühsame Arbeit der Ballproduzenten zu bekommen, griffen die Kinder selbst zu Nadel und Faden und nähten ihre eigenen „Weltmeisterschaftsbälle“. RD

  • Bohnsdorf
  • 04.07.18
  • 57× gelesen
Soziales

Kündigung abgewendet

Familie V. lebt von Hartz IV und wollte in eine günstigere Wohnung umziehen. Nach langem Suchen fand sie eine kostengünstigere Bleibe und beantragte beim Jobcenter Spandau die Übernahme der Kaution für die Wohnung. Das Amt sicherte der Familie dies mündlich zu. Daraufhin mietete sie die neue Wohnung an. Eines Tages kam jedoch Post vom Vermieter. Darin mahnte er die ausstehende Kaution an. Familie V. wandte sich an das Jobcenter. Der zuständige Sachbearbeiter bestätigte erneut, dass die Kaution...

  • Zehlendorf
  • 22.05.18
  • 589× gelesen
  •  1
Soziales

Umfrage unter Senioren

Berlin. Der Landesseniorenbeirat Berlin hat eine Umfrage zum Engagement gestartet. Damit soll ermittelt werden, wie sich noch mehr Senioren engagieren können. Der Fragebogen für Organisationen und Projekte kann auf www.ü60.berlin heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. August. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 115× gelesen
Soziales

Sieben Projekte haben es geschafft

Berlin. Sieben Projekte aus Berlin haben es in die nächste Runde des Deutschen Integrationspreises geschafft. Es handelt sich um die Projekte Camp One, Citizen2Be, Flüchtlingspaten Syrien, Moabit hilft!, Schwimmclub1001, Space2groW und Triaphon. Gemeinsam mit Projekten aus andren Bundesländern werden sie nun von einer Jury beurteilt. Die Preisverleihung findet am 8. November in Frankfurt am Main statt. Weitere Infos auf www.deutscher-integrationspreis.de/contest. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 73× gelesen
Soziales

DFB lobt Julius Hirsch Preis aus

Berlin. Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen für den Julius Hirsch Preis beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bewerben. Der Preis ist ausgeschrieben für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Bewerbung an den DFB, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt, oder per E-Mail an...

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 46× gelesen
Soziales
Stefan Piltz und Claudia Scholz vom Verein Family & Friends bereiten mit Sozialarbeiter Jakob Bindel (r.) vom Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den "Frühlingszauber in Westend" vor.

Fest der Nachbarn: Am 25. Mai wird in Berlin, in Deutschland und in ganz Europa gefeiert

"Europäisch leben – lokal feiern!" Unter diesem Motto findet am 25. Mai das Europäische Fest der Nachbarn statt. Menschen treffen sich zu diesem Anlass in ihrem Kiez und lernen sich bei kleineren oder größeren Events kennen, tauschen sich aus und feiern ausgiebig miteinander. In Westend, dem besonders idyllischen Ortsteil von Charlottenburg, hat man sich darauf geeinigt, den Start des Festes genau um einen Tag in das Wochenende zu verschieben und es außerdem um einen Tag zu verlängern. So...

  • Westend
  • 15.05.18
  • 504× gelesen
  •  1
Soziales

Fotowettbewerb: "Mein Lieblingsort in Berlin"

Berlin. Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in Berlin – unseren Kiez gestalten“ sind Fotos gefragt. Dabei ist die Sicht der Berliner auf ihre Stadt, auf den ganz speziellen Blick für das Schöne und Besondere, das Berlin und seine Kieze ausmacht, wichtig. Die Fotos sollen zeigen, was den Menschen bei der Gestaltung ihres Kiezes wichtig ist und auch, was ihnen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.18
  • 391× gelesen
Soziales
Nicolas Herreras hat in Berlin bereits Freunde gefunden.

Schüler sucht neue Gastfamilie: Nicolas Herrera aus Kolumbien würde gerne im Bezirk bleiben 

Seit einem halben Jahr ist ein Zimmer in einem Rahnsdorfer Eigenheim das Zuhause von Nicolas Herrera (16). Anfang Juni muss der Gastschüler aus Kolumbien das Quartier wechseln. Er würde jedoch gerne im Südosten Berlins bleiben. Er besucht derzeit die 10. Klasse des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums in Friedrichshagen und hat an der Schule viele Freunde gewonnen. Außerdem wird dort spanisch unterrichtet, mit einem Teil der Mitschüler kann sich Nicolas sogar in seiner Muttersprache...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 981× gelesen
Soziales

Gartentier des Jahres gesucht: Sechs Insekten zur Abstimmung

Die Heinz Sielmann Stiftung ruft wieder zur Wahl für das "Gartentier des Jahres" auf. Mit der Aktion möchte die Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. In diesem Jahr stehen sechs für Gartenfreunde nützliche Insekten zur Wahl. Naturfreunde können unter www.sielmann-Stiftung.de/gartentier aus den sechs Kandidaten wählen. Unter allen Teilnehmern verlost die Stiftung attraktive Preise. Die Abstimmung endet am 10. Juni. Das Gartentier...

  • Charlottenburg
  • 04.05.18
  • 51× gelesen
Soziales

Blutkrebs: Spendenaktion soll Berliner Familie helfen

Vor mittlerweile sechs Jahren wurde bei Simon G. das Multiple Myelom, eine seltene und besonders aggressive Form des Blutkrebses diagnostiziert. Wie der 37-jährige Berliner mit seiner Frau Ines und den beiden Kindern gegen die unheilbare Krankheit ankämpft, ist auf https://cancer-is-an-asshole.blog nachzulesen. Sie gaben dem Krebs den Namen Kunibert und riefen ihm zu "Du kannst uns mal!" 2017 organisierten sie eine Registrierungsaktion, doch bis heute konnte kein passender Spender für...

  • Mitte
  • 04.05.18
  • 387× gelesen
Soziales
Da staunt Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, als die elfjährige Siegerin Selin dem Moderator Sven Oswald erzählt, dass sie viele Tage an ihrem Plakat gemalt hat.
4 Bilder

"Plastik? Nein danke!": Die elfjährige Selin gewann den Plakatwettbewerb des Vereins wirBERLIN

„Plastik ist einfach überall und es stört wirklich ganz viele Leute“, weiß Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, der die Putzaktion „Berlin machen“ organisiert. Aber da gebe es die Kinder, die sich zu diesem Problem „so tolle Gedanken machen“. „Wie schon in den Jahren davor sind wir sehr beeindruckt davon, mit wie viel Engagement und Kreativität die Kinder klare Botschaften für ihre Stadt Berlin entwickelt haben“, sagt Beate Ernst über die Bilder und Collagen, die die Kinder zu dem...

  • Tiergarten
  • 04.05.18
  • 460× gelesen
Soziales
Gabriele Rühling wurde von Bürgermeister Oliver Igel verabschiedet.

Gabriele Rühling in den Ruhestand verabschiedet

Nach 28 Jahren wurde Gabriele Rühling, die dienstälteste Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Land Berlin, jetzt in den Ruhestand verabschiedet. “In drei Jahrzehnten hat sie nicht nur Aufbauarbeit für Menschen mit Behinderung geleistet, sondern viele Verbesserungen im Lebensumfeld erreicht”, so Bürgermeister Oliver Igel. “Vor allem hatte sie für jeden ein offenes Ohr und half vielen individuell. Viele sind Gabi Rühling völlig zurecht zutiefst dankbar dafür. Ich schließe mich diesem...

  • Adlershof
  • 03.05.18
  • 58× gelesen