Wettstreit der besten deutschen Slam-Poeten

13. Juli 2017
20:00 Uhr
Erwin-Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität, 12489, Berlin

Adlershof. Der Dichterwettstreit der besten deutschen Slam-Poeten, der Poetry Slam Adlershof, geht in die fünfte Runde.

Slam-Master Felix Römer hat wieder eine erstklassige Besetzung eingeladen, diesmal alle aus Berlin: Tanasgol Sabbagh, die Rote-Rosen-Poetin mit samtweicher Stimme und messerscharfen Pointen, Daniel Hoth, der erfolgreichste Schriftsteller Hohenschönhausens, gemeinsam mit Sarah Bosetti deutschsprachiger Team-Vizemeister, Bastian Mayerhofer, der Musikkabarettist, Comedian, Slam Poet, Kleinkünstler, Sprachwissenschaftler, Psychologe und Dr. Humorforscher und Piet Weber, der von Kreuzberg nach Reinickendorf emigrierte Lesebühnen-Autor. Als Überraschungsgäste präsentiert Römer die Sieger des Schul-Slams Adlershof, die zum Abschluss seines Drei-Tage-Workshops an der Anna-Seghers-Schule im Vorfeld gekürt werden.

Poetry Slam, ein moderner Dichterwettstreit, hat denkbar einfache Regeln: nur selbstgeschriebene Texte, fünf Minuten Zeit, keine Kostüme, keine Requisiten. Erlaubt ist, was Spaß macht.

Los geht es am 13. Juli um 20 Uhr im Erwin-Schrödinger-Zentrum der Humboldt-Universität, Rudower Chaussee 26. Karten zu zehn, für Schüler und Studenten acht Euro unter www.meinhardt-medien-shop.de, bei lehmanns media Buchhandlung, Rudower Chaussee 26, sowie ab 19 Uhr an der Abendkasse. sim

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen