Anzeige
  • 19. März 2017, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Abend am Riesenfernrohr

24. März 2017 um 20:00
Archenhold-Sternwarte, 12435, Berlin

Alt-Treptow. Am 24. März besteht wieder die Möglichkeit, mit dem längsten Linsenfernrohr der Welt einen Blick auf die Sterne zu werfen. Das Fernrohr wurde 1896 von Friedrich Simon Archenhold für die Berliner Gewerbeausstellung gebaut. Das 21 Meter lange und 130 Tonnen schwere astronomische Instrument ist auch nach 111 Jahren voll funktionsfähig. Die Beobachtungen auf der Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, beginnen um 20 Uhr. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt drei Euro. Autofahrer können auf dem gegenüberliegenden Parkplatz neben der Gaststätte „Zenner“ kostenfrei parken. RD

Autor: Ralf Drescher
aus Lichtenberg
Anzeige