Kleines Gebiet mit erschließen

Französisch Buchholz. Der Bereich zwischen Edda-, Gravensteinstraße und Straße 76 ist abwassertechnisch eine Insel. Dort gibt es noch keine Anschlüsse, und Abwässer müssen über Gruben entsorgt werden. Deshalb soll sich das Bezirksamt bei den Berliner Wasserbetrieben dafür einsetzen, dass auch dieses Gebiet endlich erschlossen wird. In diesem Zusammenhang könnte gleich, wenn nötig, die Erneuerung der bestehenden Frischwasserleitung vorgenommen werden. Diesen Antrag stellte die CDU-Fraktion in der BVV. Obwohl die Gebiete drumherum an das Berliner Abwassernetz angeschlossen sind und in der Eddastraße sogar ein Abwasserkanal vorhanden ist, sind die Grundstücke dort noch nicht angeschlossen. Die Wasserbetriebe planen aber in den nächsten Jahren umfangreiche Neubau- und Sanierungsarbeiten in Französisch Buchholz. So scheint es sinnvoll, dieses relativ kleine Gebiet gleich mit zu erschließen, so Johannes Kraft, Vorsitzender der CDU-Fraktion. Mit diesem Thema werden sich die Verordneten demnächst im Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen beschäftigen. BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen