Demonstration zum 101. Jahrestag der Ermordung der Kommunistenführer
Erinnerung an Liebknecht und Luxemburg

Mehrere tausend Berliner pilgerten zur Gedenkstätte der Sozialisten.
6Bilder
  • Mehrere tausend Berliner pilgerten zur Gedenkstätte der Sozialisten.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Im Januar 1919 wurden die Kommunistenführer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg durch Reichswehrsoldaten ermordet. Die Erinnerung an die Bluttat ist inzwischen ein Ritual.
Zum Gedenken am 12. Januar kamen DDR-Nostalgiker mit Rollator oder selbstgebasteltem DDR-Transparent ebenso wie Vertreter von SPD und Linkspartei und junge Leute ohne politische Ambitionen. Und wie schon in den vergangenen Jahren der schwarze, antikapitalistische Block mit aggressiven Sprechgesängen von "Internationaler Solidarität" und "Kampf gegen das Kapital". Ebenfalls gesehen - die SED-Urgesteine Hans Modrow und Egon Krenz. Dazu Arbeiterlieder vom Band oder live von einem Köpenicker Schalmeinorchester.

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.